⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Super Micro Computer: Aktienkurs stürzt ab - Zweifel am Horizont

Veröffentlicht am 19.04.2024, 19:46
NVDA
-
SMCI
-
TSM
-
ASML
-

Investing.com - Ein erschütternder Freitag für Super Micro Computer (NASDAQ:SMCI): Die Aktie des KI-Lieblings erleidet einen dramatischen Absturz um über 18 %. Dieser plötzliche Einbruch sorgt für reichlich Unruhe unter den Anlegern.

Die Situation spitzte sich weiter zu, als das Papier die wichtige exponentielle 50-Tage-Linie bei 874,99 Dollar durchbrach und nun Kurs auf das Pendant der letzten 100 Tage bei 732,88 Dollar zusteuert. Diese Entwicklung, gepaart mit der bevorstehenden Veröffentlichung der Quartalszahlen, lässt die Alarmglocken schrillen.

Die Ankündigung von Super Micro Computer heute Nachmittag, die Ergebnisse für das dritte Geschäftsquartal am 30. April zu präsentieren, klingt zunächst unspektakulär. Doch das Fehlen jeglicher Vorabinformationen zu den Umsatzzahlen, das sich von früheren Quartalen abhebt, hinterlässt wohl einen bitteren Beigeschmack. Analysten, insbesondere bei der US-Großbank Wells Fargo (NYSE:WFC), sehen darin ein bedenkliches Zeichen und senden damit einen deutlichen Warnschuss an die Märkte.

Der Rückgang des Super Micro-Aktienkurses fügt sich nahtlos in einen breiteren Trend ein, der gerade die gesamten KI-Highflyer betrifft. Giganten wie ASML (NASDAQ:ASML) und Taiwan Semiconductor Manufacturing (NYSE:TSM) haben mit ihren jüngsten Berichten die Stimmung am Markt spürbar beeinflusst.

Trotz dieser düsteren Wolken gibt es auch Lichtblicke für Super Micro. Loop (NASDAQ:LOOP) Capital hat kürzlich das Kursziel für das Unternehmen angehoben und rät weiterhin zum Kauf der Aktie. Die steigende Zuversicht in die generative KI-Server-Branche lasse Super Micro als einen Vorreiter in Sachen Komplexität und Skalierbarkeit erscheinen, hieß es vonseiten der Experten.

Ebenso optimistisch zeigte sich JPMorgan (NYSE:JPM) in Bezug auf die Zukunftsaussichten von Super Micro. Das Unternehmen gelte als führend im aufstrebenden Markt für KI-Computing, der aufgrund der wachsenden Nachfrage nach KI-Trainingsmodellen und -Workloads auch künftig florieren sollte. Diese rosigen Aussichten lassen auch das Potenzial für weiteres Wachstum bis 2028 erahnen, wie die Analysten meinen. Sie sehen das Kurspotenzial von Super Micro aber eher in einer rasanten Expansion des KI-Server-Marktes als in einer bloßen Ausweitung des bereits hohen Bewertungsmultiplikators.

Super Micro Computer hat sich in diesem Jahr als ein dominanter Spieler auf dem boomenden Markt für KI-Server positioniert. Die gestiegene Nachfrage nach Hochleistungsrechenleistung für KI-Anwendungen hat das Unternehmen zu einem der führenden Hersteller von speziell für diesen Zweck entwickelten Servern gemacht. Das hat nicht nur das Vertrauen der Investoren gestärkt, sondern auch zu einem spektakulären Kursanstieg in den letzten Monaten geführt, der nun wohl in eine Konsolidierungsphase übergeht.

Hinweis: Bereit für eine Revolution in Ihrer Aktienauswahl? Schluss mit mühsamer Recherche und unsicheren Entscheidungen! Tauchen Sie ein in die Welt von ProPicks - unserem KI-gestützten Tool, das für Sie über 80 Top-Aktien jeden Monat auswählt. Seit 2013 haben unsere Picks den S&P um über 1.000 % outperformt. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance, ein Teil des exklusiven ProPicks-Nutzerkreises zu werden und den Markt zu schlagen. Nutzen Sie jetzt unseren exklusiven Rabatt: Geben Sie bei Ihrer Bestellung den Code "PROTRADER" ein und sichern Sie sich zusätzlich 10 % Rabatt auf Jahres- und Zweijahresabos von Pro und Pro+. Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.