Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

US-Vorbörse: McDonald's, Ford, Southwest Airlines, Cisco und SoFi mit viel Bewegung

Veröffentlicht am 30.10.2023 13:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
CSCO
-0,94%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MCD
-0,22%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
LUV
+1,15%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
L
-0,89%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
CHRS
-3,10%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
EWBC
-1,63%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - Der US-amerikanische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Montag, den 30. Oktober 2023, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der US-Vorbörse:

McDonald's (NYSE:MCD) (+2,6%): Der Burgergigant übertraf am Montag die Gewinn- und Umsatzschätzungen für das dritte Quartal dank neuer Produkte und einer konstanten Nachfrage nach seinen preisgünstigen Burgern und Pommes frites seitens der mit hohen Lebensmittelpreisen ringenden Kunden und erhöhte zudem seine Quartalsdividende um 10 %.

Loews (NYSE:L) (+0,3%): Das Unternehmen konnte im dritten Quartal dank einer starken Performance der Versicherungssparte CNA Financial einen Gewinn nach einem Verlust im Vorjahresquartal ausweisen.

Southwest Airlines (NYSE:LUV) (+0,8%): Nach den starken Verlusten vom Freitag erholte sich die Aktie etwas, obwohl die Airline mitteilte, dass die US-Verkehrsaufsichtsbehörde eine Strafe im Zusammenhang mit den großflächigen Betriebsstörungen im Dezember letzten Jahres verhängen könnte.

Ford (NYSE:F) (+0,7%): Der Autoriese hat sich mit der Gewerkschaft United Auto Workers auf ein vorläufiges Arbeitsabkommen geeinigt, das die langwierigen Streiks in einigen Werken des Unternehmens beenden soll.

HSBC (LON:HSBA) (NYSE:HSBC) (+0,2%): Der Bankenriese kündigte weitere Aktienrückkäufe in Höhe von 3 Milliarden Dollar an. Damit steigt die Gesamtsumme der in diesem Jahr an die Aktionäre zurückgegebenen Mittel auf 7 Milliarden Dollar. Im dritten Quartal erzielte HSBC einen Vorsteuergewinn von 7,7 Milliarden Dollar nach 4,5 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum.

Cisco (NASDAQ:CSCO) (-0,4 %): Raymond James (NYSE:RJF) stufte die Aktie des Tech-Unternehmens von "Outperform" auf "Market-Perform" herab. Zur Begründung hieß es, man erwarte einen Rückgang der Campus-Verkäufe, die für etwa ein Drittel des für 2024 erwarteten Umsatzrückgangs verantwortlich sein dürften.

East West Bancorp (NASDAQ:EWBC) (1,4 %): UBS (SIX:UBSG) stufte die Aktie nach den guten Q3-Zahlen auf "Buy" hoch. Die Experten verwiesen auf die Potenziale des Unternehmens bei der Stärkung der Bilanz und der Kapitalrückführung im vierten Quartal.

SoFi Technologies (NASDAQ:SOFI) (+4 %): SoFi hat im dritten Quartal seinen Umsatz deutlich gesteigert und die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Der Finanzdienstleister setzte 531 Millionen Dollar um, während Analysten nur mit rund 512 Millionen Dollar gerechnet hatten.

Coherus Biosciences (NASDAQ:CHRS) (+20 %): Die US-Gesundheitsbehörde hat die Behandlung des Biotech-Unternehmens gegen Nasopharynxkrebs genehmigt.

NewAmsterdam Pharma (NASDAQ:NAMS) (+4,6 %): RBC Capital Markets nahm die Coverage mit der Einstufung "Outperform" auf. In der Notiz hieß es, dass die Wall Street NewAmsterdam aufgrund früherer Misserfolge mit Cholesterin-Transferprotein-Medikamenten zu schnell abschreiben würde. Der Aktienkurs könnte von dem "klassenbesten" Molekül Obicetrapib des Unternehmens profitieren.

In eigener Sache: Verpassen Sie nicht die Chance, Ihre Aktienskills auf das nächste Level zu bringen! Am 16. November um 18 Uhr präsentiert Mike Seidl sein exklusives Webinar "Maximale Performance: Mit Wachstumsaktien zur Überrendite". Anmelden und mehr erfahren

US-Vorbörse: McDonald's, Ford, Southwest Airlines, Cisco und SoFi mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung