Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚨 Volatile Märkte? Keine Sorge! Wir haben die Perlen für Ihr Portfolio!Jetzt Aktien finden

Vorbörse Europa: Flatexdegiro, Lufthansa, Vodafone und Porsche mit viel Bewegung

Veröffentlicht am 05.12.2022, 08:39
Aktualisiert 05.12.2022, 08:51
© Reuters.

Investing.com – Der europäische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Montag, 5. Dezember 2022, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der Vorbörse Europas:

Flatexdegiro-Aktie (ETR:FTKn) (-8,96 %): Die deutsche Finanzaufsicht Bafin hat die Gesellschaft einer Sonderprüfung unterzogen und dabei Mängel in der Organisation und der Unternehmensführung festgestellt, wie das SDax-Unternehmen überraschend am Samstagabend mitteilte. Der Broker reagiert auf die Kritik und erweitert seinen Vorstand. Das Tagesgeschäft läuft derweil noch schlechter als zuletzt gedacht: So kappte der Vorstand seine bereits gedämpfte Geschäftsprognose für das laufende Jahr. Auch die erwogene Dividende wird es wohl nicht geben.

Lufthansa-Aktie (ETR:LHAG) (+0,26 %): Die Chancen für einen Einstieg der Lufthansa bei der italienischen Staatsfluglinie Ita Airways stehen Angaben aus Rom zufolge weiterhin gut. Der Nachfolger des Traditionsunternehmens Alitalia teilte am Wochenende mit: "Ita Airways setzt die positiven und konstruktiven Gespräche mit Lufthansa fort." Der Konzern aus Frankfurt sei vom italienischen Finanzministerium - dem derzeitigen Ita-Eigner - als möglicher Partner auserkoren worden "mit dem einzigen Ziel, eine profitable Entwicklung des Unternehmens zu erreichen", wie es hieß.

Vodafone-Aktie (LON:VOD) (+1,19 %): Das britische Telekommunikationsunternehmen muss sich überraschend einen neuen Chef suchen. Nick Read werde zum Jahresende seinen Posten aufgeben und bis Ende März nächsten Jahres als Berater zur Verfügung stehen, teilte der Deutsche-Telekom-Konkurrent am Montag in London mit. Übergangsweise werde Finanzvorständin Margherita Della Valle das Unternehmen leiten. 

Porsche-Aktie (F:P911_p) (ETR:P911_p) (+0,65 %): Noch vor Weihnachten dürfte die Porsche AG den Dax bereichern. Dafür muss voraussichtlich der Sportartikelhersteller Puma ausscheiden. Das erwarten sowohl die US-Bank JPMorgan als auch die Investmentbank Stifel Europe. Porsche SE (ETR:PSHG_p) profitiert von einer neuen Kaufempfehlung der HSBC (LON:HSBA).

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Vitesco-Aktie (ETR:VTSCn) (+1,73 %): Die US-Bank JPMorgan (NYSE:JPM) hat Vitesco von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 53 auf 65 Euro angehoben. In Erwartung geringer schwankender Rohstoffkosten und stabilerer Lieferketten dürfte 2023 für die Automobilindustrie ein ertragsstarkes Jahr werden, schrieb Analyst Jose Asumendi in einem am Montag vorliegenden Branchenausblick. Zudem sollten globale Produktionspläne die Ertragsdynamik der Zulieferer ankurbeln und es den Herstellern ermöglichen, Gewinne auf hohem Niveau zu erzielen.

Mercedes-Benz-Aktie (ETR:MBGn) (+0,50 %): JPMorgan verlieh den Titeln des Autobauers den Status "Positive Catalyst Watch". Die Analysten rechnen also kurzfristig mit positiven Nachrichten der Stuttgarter.

Shell-Aktie (AS:SHEL) (+0,88 %): Die Titel des Ölkonzerns profitieren von steigenden Ölpreisen im Zuge positiver Meldungen aus China zu einer möglichen Wiedereröffnung des Landes sowie der Einführung eines Preisdeckels für russisches Öl von 60 Dollar pro Barrel.

Investing.com/dpa-AFX/Reuters

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.