⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Wells Fargo: Kurzfristiges Abwärtspotenzial für S&P 500

Veröffentlicht am 21.04.2024, 16:44
© Reuters
US500
-
ESM24
-

In einer jüngsten Kundenmitteilung sprach die Bank Wells Fargo (NYSE:WFC) eine Warnung aus: Trotz einer langfristig optimistischen Perspektive für den Aktienmarkt sieht sie kurzfristig mehr Abwärtspotenzial für den S&P 500.

In einer Kundenmitteilung, die am Freitag veröffentlicht wurde, machte die Bank deutlich, dass der S&P 500 in der vergangenen Woche einen scharfen Rücksetzer um 3,4 % verzeichnete. Dieses abrupte Absinken wird auf das Zusammentreffen von drei Belastungsfaktoren zurückgeführt: steigende Zinsen, vorsichtige Unternehmenskommentare zur Verbrauchernachfrage im ersten Quartal 2024 und anhaltende geopolitische Spannungen.

Die Experten von Wells Fargo gingen noch einen Schritt weiter, um die sich entwickelnde Situation zu beleuchten. Sie betonten, dass steigende Zinsen und das Ausbleiben eines erwarteten Lockerungszyklus der Federal Reserve den Druck auf Aktien mit längeren Laufzeiten erhöht haben. Dieser Trend könnte sich kurzfristig weiter verstärken, wenn ein "Status-Quo-Umfeld" erhalten bleibt.

Ein aktueller Bloomberg-Artikel, den Wells Fargo anführte, zeigte eine deutliche Verschiebung in den Erwartungen bezüglich Zinssenkungen durch die Fed. Die prognostizierte Anzahl der Senkungen für 2024 wurde in den letzten zwei Wochen von 2,95 auf 1,55 reduziert.

Erst letzte Woche schlug Wells Fargo einen optimistischeren Ton an und prognostizierte, dass der S&P 500 weiter steigen werde. Das Unternehmen erhöhte gar sein Kursziel für den Index von zuvor 4.625 auf 5.535 und seine Gewinnschätzung für 2025 auf 270 Dollar.

Per Saldo bleiben die Aktienstrategen von Wells Fargo vorsichtig optimistisch. Sie weisen darauf hin, dass der anhaltende Bullenmarkt die Anleger dazu verleitet hat, Wachstums- und Diskontierungskennzahlen über traditionelle Bewertungsmaßstäbe zu stellen. Trotz des potenziellen Aufwärtspotenzials im weiteren Jahresverlauf erwarten sie eine Zunahme der Volatilität in der ersten Jahreshälfte 2024.

Die Botschaft von Wells Fargo ist klar: Während die langfristigen Aussichten rosig erscheinen mögen, sollten Investoren kurzfristig auf mögliche Störungen vorbereitet sein.

Hinweis: Bereit für eine Revolution in Ihrer Aktienauswahl? Schluss mit mühsamer Recherche und unsicheren Entscheidungen! Tauchen Sie ein in die Welt von ProPicks - unserem KI-gestützten Tool, das für Sie über 80 Top-Aktien jeden Monat auswählt. Seit 2013 haben unsere Picks den S&P um über 1.000 % outperformt. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance, ein Teil des exklusiven ProPicks-Nutzerkreises zu werden und den Markt zu schlagen. Nutzen Sie jetzt unseren exklusiven Rabatt: Geben Sie bei Ihrer Bestellung den Code "PROTRADER" ein und sichern Sie sich zusätzlich 10 % Rabatt auf Jahres- und Zweijahresabos von Pro und Pro+. Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.