Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Apple Quartalszahlen: Warum die Aktie trotz schwächelnder Nachfrage ein Kauf ist

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte28.07.2022 11:01
de.investing.com/analysis/apple-quartalszahlen-warum-die-aktie-trotz-schwachelnder-nachfrage-ein-kauf-ist-200475239
Apple Quartalszahlen: Warum die Aktie trotz schwächelnder Nachfrage ein Kauf ist
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  28.07.2022 11:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
NDX
+3,14%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AAPL
+2,56%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DX
+0,62%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TSM
+5,14%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
  • Die Geschäftsergebnisse zum 3. Quartal werden am 28. Juli 2022 nach US-Börsenschluss vorgestellt
  • Umsatzerwartung: 82,59 Mrd. USD; EPS: 1,16 USD
  • Apple könnte sich einer nachlassenden Nachfrage nach seinen Produkten gegenüber sehen, da sich viele Verbraucher auf schwierige Zeiten einstellen

Wenn Apple Inc. (NASDAQ:AAPL) heute seine neuesten Quartalszahlen veröffentlicht, wird sich das Hauptaugenmerk der Anleger auf die Fähigkeit des iPhone-Herstellers richten, die Wachstumsdynamik trotz steigender Zinssätze, einer sehr hohen Inflation und einer drohenden Rezession aufrechtzuerhalten. Zudem wird sich zeigen, wie das Unternehmen mit dem abnehmenden US-Verbrauchervertrauen zurecht gekommen ist.

Das im kalifornischen Cupertino ansässige Apple ist vor allem aufgrund seiner wohlhabenden und loyalen Kundenbasis, die oftmals als widerstandsfähiger gegenüber makroökonomischem Gegenwind angesehen wird, in einem ungünstigen wirtschaftlichen Umfeld gut aufgestellt. Dennoch kann das wertvollste Unternehmen der USA nicht behaupten, völlig immun gegen den konjunkturellen Gegenwind zu sein.

Die Aktien von Apple haben in diesem Jahr inmitten eines breiten Marktabverkaufs um etwa 13 % nachgegeben. Dennoch fällt die Performance erheblich besser aus als die der meisten Mega-Cap-Pendants von Apple und der Benchmark NASDAQ 100.

AAPL Wochenkurse
AAPL Wochenkurse

Sinkende Nachfrage

Taiwan Semiconductor Manufacturing (NYSE:TSM), Apples Auftragsfertiger für Chips, warnte erst kürzlich, dass die Nachfrage nach PCs, Smartphones und Unterhaltungselektronik angesichts des Inflationsdrucks und nach dem pandemiebedingten Boom nachlassen könnte. Apple dürfte jedoch weniger stark davon betroffen sein, denn der High-End-Markt, auf dem seine Produkte verkauft werden, ist widerstandsfähiger.

Die Q3-Zahlen werden voraussichtlich eine Verlangsamung des Umsatzwachstums zeigen. Analysten prognostizieren, dass der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um etwa 2 % steigen wird. So langsam wuchs der Umsatz zuletzt 2020. Und im Vergleich mit dem Umsatzwachstum von Apple im 3. Quartal 2021 erscheint der prognostizierte Wert gerade zu lächerlich klein zu sein.

Viele Analysten erwarten zudem einen Gewinn je Aktie von nur 1,16 USD, was einem auf das Gesamtjahr hochgerechneten Rückgang von 10,7 % entspräche. Noch im April sagte die Unternehmensführung, dass die Bruttomarge von 43,7 % im letzten Quartal auf 42 % bis 43 % zurückgehen wird.

China als Sorgenfaktor

Doch die nachlassende Verbrauchernachfrage ist nicht die einzige Bedrohung. Im vergangenen Quartal war Apple auch in China mit einigen Corona-bedingten Einschränkungen konfrontiert.

Schon im April hatte Apple gewarnt, dass es aufgrund von Lieferengpässen, wie etwa bei Chips und Produktionsengpässen, Umsatzeinbußen zwischen 4 und 8 Mrd. USD erleiden könnte.

All diese Faktoren, darunter die schwächelnde Verbrauchernachfrage und ein starker US-Dollar, haben dazu geführt, dass Morgan Stanley, Wells Fargo und andere Banken ihre Kursziele für Apple um etwa 10 USD je Aktie gesenkt haben.

Nichtsdestotrotz stuft die Mehrheit der von Investing.com befragten Analysten die Apple-Aktie immer noch als Kauf ein. Aus den durchschnittlichen Kurszielen der Experten ergibt sich ein Renditepotenzial von fast 16,5 % gegenüber dem derzeitigen Kursniveau.

AAPL Analystenschätzungen
AAPL Analystenschätzungen

Analysten von JPMorgan schrieben in einer kürzlich erschienenen Mitteilung:

"Unserer Einschätzung nach bietet die Widerstandsfähigkeit der Gewinnschätzungen vor dem Hintergrund der düsteren makroökonomischen Rahmenbedingungen, zu denen sowohl die Inflation als auch die ungünstigen Wechselkurse gehören, den Anlegern auch weiterhin gute Gründe, Apple aufgrund seiner starken Cash-Generierung und Bilanz zu bevorzugen, die es dem Unternehmen ermöglichen, jegliche makroökonomisch bedingte Gewinnverwässerung durch Rückkäufe auszugleichen."

Im April genehmigte der Vorstand von Apple zusätzliche Aktienrückkäufe und Dividenden in Höhe von 90 Mrd. USD.

Mit seiner starken Bilanz und einem robusten Kapitalrückzahlungsprogramm hat Apple in den kommenden Monaten auch eine starke Palette neuer Produkte, die rezessionsmüde Verbraucher anlocken und die Einnahmen steigen lassen könnten.

Zu diesen Produkten gehören iPhone 14-Modelle, eine neue Apple Watch SE, ein aktualisierter HomePod, ein neues Apple TV, überarbeitete iPad Pro-Modelle mit M2-Chip, das lang erwartete Mixed-Reality-Headset und ein größeres 15-Zoll-MacBook Air.

Fazit

Die Quartalsergebnisse von Apple könnten die Auswirkungen einer sich verschlechternden Wirtschaftslage und vorsichtigerer Verbraucher widerspiegeln. Trotz dieser Schwäche bleibt die Aktie aufgrund ihres starken Cash-Return-Plans und ihrer Fähigkeit, sich schnell wieder zu erholen, eine der besten Anlageentscheidungen.

Disclaimer: Der Autor besitzt Anteile von Apple.

***

Der aktuelle Markt macht es schwieriger denn je, die richtigen Anlageentscheidungen zu treffen. Denken Sie an die Herausforderungen:

  • Inflation
  • Geopolitische Turbulenzen
  • Disruptive Technologien Zinserhöhungen

Um damit umgehen zu können, benötigen Sie gute Daten, effektive Tools zum Sortieren der Daten und Einblicke darin, was sie bedeuten. Sie müssen Ihre Emotionen aus dem Investieren heraushalten und sich auf die Fundamentaldaten konzentrieren.

Dafür gibt es InvestingPro+ mit allen professionellen Daten und Tools, die Sie benötigen, um bessere Anlageentscheidungen zu treffen. Mehr erfahren

Apple Quartalszahlen: Warum die Aktie trotz schwächelnder Nachfrage ein Kauf ist
 

Verwandte Beiträge

Karsten Kagels
DAX 40: Erholung an den SMA20 Von Karsten Kagels - 04.10.2022

Kurze Standortbestimmung Nachdem der Aufwärtstrend im November 2021 am Allzeithoch bei 16.295 Punkten erste Ermüdungserscheinungen gezeigt hat, ist der DAX vom Hoch im Januar...

Apple Quartalszahlen: Warum die Aktie trotz schwächelnder Nachfrage ein Kauf ist

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Oliver Schaffer
Swordfish 30.07.2022 13:13
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
👍🏼
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung