Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

Bitcoin kaufen leicht gemacht

Veröffentlicht am 30.11.2017, 15:03
BTC/USD
-
PYPL
-

von Jesse Cohen. Das englische Original des Artikels „How To Buy Bitcoin: It's Easier Than You Think“ erschien am Mittwoch, dem 29. November 2017 um 15:03 MEZ auf investing.com

Der Preis für Bitcoin erreichte vor Kurzem einen Rekordstand von 10.000 $ und weckte das Interesse großer Einzelhandelsinvestoren an der zugegebenermaßen beliebtesten Kryptowährung weltweit.

Noch vor wenigen Jahren schien die Idee von Bitcoin-Kauf weit hergeholt. Doch mit einer Marktkapitalisierung von rund 180 Milliarden US-Dollar muss sogar die Investmentbank Goldman Sachs zugeben, dass es zunehmend schwieriger wird, die Digitalwährung zu ignorieren.

Das Kaufen und Verkaufen von Bitcoin ist einfacher als Sie denken. Der Prozess ist so einfach wie das Anmelden in einer mobilen Anwendung.

Es folgt eine schrittweise Anleitung für den Einstieg in den Bitcoin-Handel.

Alle Infos zur Krypto-Manie aus einer Hand - Charts, News und Krypto-Rechner. Testen Sie jetzt unsere brandneue Krypto-App für Android und iOS.

Erster Schritt: Registrierung eines Wallets

Der erste und notwendige Schritt beim Handel mit Bitcoin ist die Registrierung einer Bitcoin-„Wallet“. Eine Wallet ist die Bitcoin-Entsprechung eines Bankkontos. Sie ermöglicht es Ihnen, Bitcoins zu empfangen, zu speichern und sie an andere zu senden.

Sie haben die Wahl zwischen drei Haupttypen von Wallet. Ein Software-Wallet, welches Sie auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät installieren können. Damit haben Sie vollständige Kontrolle über die Sicherheit Ihrer Coins, doch Wallets sind oftmals schwierig zu installieren und zu verwalten.

Ein Web-Wallet oder gehostetes Wallet ist eine gute Alternative. Sie wird von einem Drittanbieter verwaltet. Web-Wallets sind oftmals viel benutzerfreundlicher, doch Sie müssen darauf vertrauen können, dass der Anbieter hohe Sicherheitsstandards zum Schutz Ihrer Coins hat.

Ein Hardware-Wallet ist ein kleines physisches Gerät, das Sie in Ihrem Geldbeutel, an Ihrem Schlüsselanhänger oder im Safe aufbewahren können. Es wird durch eine PIN geschützt und ist nicht dauerhaft mit dem Internet verbunden. Aus sicherheitstechnischer Perspektive ist es somit die sicherste Alternative. Der größte Nachteil sind die Kosten. Web- und Software-Wallets werden oftmals kostenlos angeboten, Hardware-Wallet müssen gekauft werden.

Gegenwärtig ist das beliebteste Bitcoin-Wallet Coinbase, das zum Download angeboten wird, aber es gibt auch andere, darunter Bitcoin Core, Electrum, und Breadwallet für Mobilgeräte.

Coinbase wallet

Zweiter Schritt: Zahlungsmethode hinzufügen

Nachdem Sie sich für ein Wallet registriert haben, müssen Sie eine Zahlungsmethode hinzufügen. Dies geschieht mithilfe eines Verifizierungsprozesses. Die benutzerfreundlichste Option ist die Verknüpfung mit einem bestehenden Bankkonto.

Weitere Optionen sind PayPal (NASDAQ:PYPL) oder eine Kredit-/Debitkarte. Gegen diese Optionen sprechen die niedrigen Kauflimits, höhere Transaktionsgebühren und ein längerer Verifizierungsprozess.

Payment methods

Nach Abschluss der Verifizierung können Sie Ihren ersten Bitcoin-Kauf tätigen.

Auswahl der Börse

In diesem Abschnitt gehen wir auf den Kauf von Bitcoin über etablierte Börsen ein. Es gibt darüber hinaus weitere Möglichkeiten zum Kauf und Verkauf der Digitalwährung, darunter Dritt-Webseiten wie buynow-crypto, die als Börse fungieren und Ihre Kreditkarte im Tausch gegen Bitcoins belasten. Peer-to-Peer-Transaktionen, bei denen Sie die Bitcoins direkt von Privatpersonen erwerben können, sind ebenfalls verfügbar. Diese Personen werden unter Local Bitcoins geführt.

Falls Sie eine etablierte Börse vorziehen, können Sie, nachdem Sie sich für eine Wallet registriert und diese mit einem Konto verknüpft haben, eine Börse auswählen. Hierbei gibt es eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen.

Dazu zählen unter anderem Transaktionsgebühren, Zugang, Liquiditätsbedingungen, Ruf, Transparenz und sogar das Land, in dem die Börse betrieben wird.

Bitcoin-Einsteiger werden von einer Anzahl von Börsen umworben. Zu den angesehnsten und beliebtesten Börsen gehören die US-amerikanischen Poloniex, Bittrex und von Coinbase betriebene GDAX sowie die in Asien ansässigen Bithumb und Bitfinex.

Nach der Auswahl der Börse werden Sie aufgefordert, ein Konto zu eröffnen, und kommen damit noch einen Schritt näher zum Handeln mit Bitcoin.

Choose an Exchange

etztendlich gibt es nicht die richtige oder die falsche Börse für den Handel mit Bitcoin, aber gründliche Recherche und angemessene Vorsicht sind immer angebracht.

Sie sind nun bereit für den Handel mit Bitcoin

Nachdem Sie alle notwendigen Schritte ausgeführt haben, können Sie mit dem Bitcoin-Handel beginnen. Käufe und Verkäufe werden auf unterschiedliche Weise gehandhabt. Die Möglichkeiten reichen über Fiat-Währungen wie Dollar und Euro über Kredit-/Debitkarten bis hin zu Banküberweisungen.

Die gekauften Bitcoins werden in Ihr Wallet überwiesen.

Bitcoin wallet

Schlussfolgerung

Der Handel mit Bitcoin ist nicht so kompliziert wie es den Einsteigern oft vorkommt, und wird dank eines immer weiter optimierten Ökosystems immer einfacher.

Der regulatorische Wandel, zunehmende Adaption und Akzeptanz, Investitionen in Bitcoin-Start-ups und Produkteinführungen rund um die Digitalwährung führten zu einer größeren Mainstream-Akzeptanz und größerem Vertrauen in Bitcoin.

Dennoch steckt der Marktfortschritt der Kryptowährung noch in den Kinderschuhen. Seien Sie sich daher der extremen Volatilität von Bitcoin und der wiederkehrenden rechtlichen Probleme innerhalb des Digitalwährungsmarktes bewusst, bevor Sie in den Handel einsteigen.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.