Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

British American Tobacco steigt in den kanadischen Cannabis-Markt ein

Von Investing.com (Brenda O'Farrell/Investing.com)Aktienmärkte16.03.2021 19:16
de.investing.com/analysis/british-american-tobacco-steigt-in-den-kanadischen-cannabismarkt-ein-200450817
British American Tobacco steigt in den kanadischen Cannabis-Markt ein
Von Investing.com (Brenda O'Farrell/Investing.com)   |  16.03.2021 19:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Während ein Großteil der Aufmerksamkeit im Cannabis-Sektor sich derzeit um Unternehmen dreht, die sich für eine Expansion in die USA bereit machen, hat ein kleines kanadisches Marihuana-Unternehmen, Organigram Holdings, gerade einen Deal mit British American Tobacco (LON:BATS) (NYSE:BTI) abgeschlossen. Mit einem Anteil von knapp 20% ist der Tabakkonzern jetzt an dem Cannabis-Anbauer beteiligt.

Teil des Deals im Wert von 221 Millionen US-Dollar ist auch, dass die beiden Unternehmen gemeinsam an einem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum arbeiten, wo neue mit Cannabis versetzte Produkte entwickelt werden sollen.

BAT ist das dritte große Tabakunternehmen, das in einen kanadischen Marihuana-Erzeuger investiert. Die Altria Group (NYSE:MO), die Muttergesellschaft von Philip Morris (NYSE:PM), dem Hersteller von Marlboro-Zigaretten, hat für 1,8 Mrd. USD eine Beteiligung an der Cronos Group (NASDAQ:CRON) erstanden, während Imperial Brands (LON:IMB) (OTC:IMBBY) (ehemals Imperial Tobacco), ein britisches Unternehmen, das die Nummer 4 unter den internationalen Tabakkonzernen ist, einen Vertrag mit einem kleinen Cannabis-Produzenten aus Vancouver namens Auxly Cannabis Group (OTC:CBWTF) (TSXV:XLY) abgeschlossen hat.

Medienberichten zufolge behauptet Organigrams CEO Greg Engle, dass die Investition von BAT in sein Unternehmen den Sektor aufmischen wird, da sie Produktionsinnovationen ermöglicht und gleichzeitig die internationale Reichweite erhöht.

Tilray reagiert mit Kurssprung auf Termin für Aktionärsabstimmung

Ist dies ein Vorzeichen für Tilrays Zukunft? Zumindest kurzfristig, könnte es das sein.

Die Aktie des Cannabis-Produzenten sprang gestern um 10,5% hoch und beendete den Handel bei 30,47 USD, nachdem die Nachricht hereingekommen war, dass das Unternehmen am 16. April eine Hauptversammlung abhalten wird, um über die geplante Fusion mit Aphria (TSX:APHA) (NASDAQ:APHA) abstimmen zu lassen.

Ebenso erhielt die Aphria-Aktie auf die gleiche Meldung hin einen Schub von fast 11%. Aphria-Aktionäre werden am 14. April abstimmen.

Sollte der Zusammenschluss genehmigt werden, entsteht das weltgrößte Cannabis-Unternehmen. Die Fusion wird ein Unternehmen mit einem Umsatz von 686 Mio. USD (874 Mio. CAD) schaffen, rechnet man die Ergebnisse beider Firmen vor der Ankündigung des Deals zusammen.

Das neue Unternehmen, das unter dem Namen Tilray (NASDAQ:TLRY) firmieren soll, wird über die notwendige "strategische Präsenz und die operative Größe verfügen, die erforderlich sind, um im heutigen konsolidierenden Cannabis-Markt mit einer starken, flexiblen Bilanz, einer vollen Kasse und Zugang zu Kapital effektiver zu bestehen", heißt es in einer offiziellen Erklärung.

Das neue kanadische Unternehmen ist auch in Europa gut positioniert, wo es über ein Vertriebsnetz in Deutschland sowie Produktionsstätten in Portugal und Deutschland verfügt.

In den USA winkt dem neuen Unternehmen eine starke Präsenz bei Konsumgütern dank seiner Marken SweetWater, einem Bierbrauer, und Manitoba Harvest, einem Pionier für Hanf-, CBD- und Wellness-Produkte, die in 17.000 Geschäften in Nordamerika verkauft werden.

Und wenn eine neue nationale Gesetzgebung die Hindernisse für die Cannabis-Industrie in den USA beseitigt, ist das neue Unternehmen natürlich gut aufgestellt, um auf dem größten Cannabis-Markt der Welt bestehen zu können.

Außerdem erhielt Tilray letzte Woche die erforderliche Genehmigung von Neuseeland, um medizinische Cannabis-Markenprodukte auf den Markt bringen zu dürfen. Es ist die erste Zulassung für medizinisches Cannabis, die in dem Land erteilt wurde.

British American Tobacco steigt in den kanadischen Cannabis-Markt ein
 

Verwandte Beiträge

British American Tobacco steigt in den kanadischen Cannabis-Markt ein

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Marco Silber
Marco Silber 17.03.2021 1:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Guter Bericht Brenda .
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung