Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Bullen befeuern den DAX! (Neues Desaster oder Befreiungsschlag am Allzeithoch?)

Von Tickmill (Mike Seidl)Aktienmärkte30.07.2023 12:56
de.investing.com/analysis/bullen-befeuern-den-dax-neues-desaster-oder-befreiungsschlag-am-allzeithoch-200484120
Bullen befeuern den DAX! (Neues Desaster oder Befreiungsschlag am Allzeithoch?)
Von Tickmill (Mike Seidl)   |  30.07.2023 12:56
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
DE40
+0,28%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Der DAX steht am Allzeithoch. Die Medien berichten gleichzeitig von einer schweren wirtschaftlichen Situation in Deutschland. Unternehmen kämpfen mit der hohen Inflation und schrumpfender Nachfrage. Wer auf die Medien hört, hat die letzte Rally wieder verpasst. Die große Frage ist erneut: wie geht es weiter im DAX?

Wirtschaftsflaute und Rally im DAX – Emotionale Katastrophe

In der abgelaufenen Handelswoche hat der deutsche Leitindex DAX zum dritten Mal in diesem Jahr ein neues Allzeithoch geschrieben. In meiner Spezialanalyse (Jetzt ansehen, worauf der Profi achtet!) zum DAX vom 01. Juli 2023 bin ich darauf eingegangen, worauf für Long-Investments jetzt zu achten ist.

Genau dieses Szenario spielt der Markt aktuell. Doch wie passt das ins Bild zu den aktuellen Fundamentaldaten aus der Wirtschaft? Die Einkaufsmanagerindizes schrumpfen weiter kräftig, Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli erneut gesunken und das deutsche Bruttoinlandsprodukt weist ebenfalls erneut ein Minuszeichen aus. Doch die Inflation bleibt weiter hoch. Im Juni wurde sogar wieder ein Zuwachs verzeichnet, was die EZB-Währungshüter in der einstimmigen Entscheidung zur Zinserhöhung im Juli durchaus beeinflusst hat.

Tickmill-Analyse: Wirtschaftsindikatoren Deutschland
Tickmill-Analyse: Wirtschaftsindikatoren Deutschland

Wie der Blick in den Investing-Wirtschaftskalender belegt die aktuelle Situation in Zahlen. Das dürfte sich auch in den Bilanzen der deutschen Unternehmen widerspiegeln. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auf die Wachstumszahlen in den Bilanzen zu schauen. Denn darauf achten Großinvestoren ganz besonders. Das Investing Pro ist dafür eine große Hilfe. Denn dort gibt es automatisierte Berechnungen auf die wichtigsten Kennzahlen.

Darauf kommt es im DAX jetzt an! (Szenarioplanung)

Aus charttechnischer Sicht hat der DAX das in der Spezialanalyse besprochene Setup optimal gespielt. Das zeigt einmal mehr, dass es im Trading wichtig ist, die Informationen rund im die Wirtschaft zu kennen, jedoch dem Markt zu folgen. Ein Fakt ist bei der anstehenden Szenarioplanung von großer Bedeutung: Die Wahrscheinlichkeit für ein anhaltend wackeliges Marktumfeld ist groß.

Tickmill-Analyse: Wochenchart im DAX
Tickmill-Analyse: Wochenchart im DAX

Bei mittelfristig angelegten Setups ist hier im Stoppmanagement darauf zu achten, dass die Positionsabsicherung nicht zu eng am Markt ist. Der Blick in den Wochenchart offenbart den Unterstützungsbereich bei gut 15.600 als wichtiges Level auf der Chartunterseite. Auf der Chartoberseite ist mit dem Ausbruch auf das Allzeithoch aus technisch (ohne Bezug zur fundamentalen Lage) der Weg in den Bereich um 17.300 Punkte (Duplikation der Korrekturtiefe zwischen Allzeithoch und Unterstützungslevel) geebnet. Kurzfristig ausgelegte Setups bespreche ich morgen Früh ab 8:30 Uhr hier live in meiner Sendung.

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Folgen Sie hier den LIVE-Besprechungen der börsentäglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr und zu jeder Zeit als Stream.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Auftraggeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 72% (Tickmill UK Ltd) und 71% (Tickmill Europe Ltd) der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln.

Bullen befeuern den DAX! (Neues Desaster oder Befreiungsschlag am Allzeithoch?)
 

Verwandte Beiträge

Bullen befeuern den DAX! (Neues Desaster oder Befreiungsschlag am Allzeithoch?)

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (2)
Pierre Lindemann
Pierre Lindemann 31.07.2023 1:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehr guter Artikel danke für die ausführliche Darstellung 👍🏼
Bernard Banovic
Bernard Banovic 30.07.2023 13:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Vielen Dank für die prägnante Darstellung und Chartanalyse des DAX. Es ist wie eine Meinung von vielen. Wie gewöhnlich erklären die „Bullen“ weshalb die Märkte weiter steigen werden. Gleichzeitig gibt es die konträre Darstellung der „Bären“. Jeder versucht die Märkte entsprechend seiner Positionierung darzustellen, um sich dabei besser zu fühlen. Prinzip „Hoffnung“. In der Realität ist es den Marktteilnehmern doch völlig egal, wie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind. Ob steigende oder fallende Zinsen, positiver oder negativer IFU Geschäftsklimaindedx, Inflationsdaten, Bilanzen, KGV, Umsatz, Cash Flow, etc. Das ist alles nur Augenwischerei. Anleger gibt es seit vielen Jahren kaum noch. Eine riesige Herde an Spielern, bzw. Zockern tümmelt sich heutzutage in den Märkten Diese haben nur ein legitimes Ziel - Profit, egal ob Long oder Short. Mit Fundamentaldaten beschäftigt sich heute kaum noch jemand. Ansonsten wäre so manche Unternehmensbewertung völlig absurd und surreal.
Martin Schulz
Martin Schulz 30.07.2023 13:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Kann ich nur zustimmen. Der Markt interessiert sich schon lange nicht mehr um die FundamentalDaten
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung