Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

DAX gibt alle Gewinne der letzten Tage ab: 13600 nun wieder im Fokus

Von Andreas BernsteinAktienmärkte18.08.2022 10:33
de.investing.com/analysis/dax-gibt-alle-gewinne-der-letzten-tage-ab-13600-nun-wieder-im-fokus-200475718
DAX gibt alle Gewinne der letzten Tage ab: 13600 nun wieder im Fokus
Von Andreas Bernstein   |  18.08.2022 10:33
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
DJI
+2,80%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE30
+3,78%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GPS
+9,22%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
VIX
-3,42%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ZALG
+8,28%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HFGG
+7,26%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

DAX gibt alle Gewinne der letzten Tage ab: 13600 nun wieder im Fokus der Marktteilnehmer – nur ein Sommergewitter?

DAX mit starkem Trendtag

Über das Berühren der Abwärtstrendlinie im mittelfristigen Bild hatten wir uns seit Tagen Gedanken gemacht, ich bringe sie hier noch einmal ins Blickfeld:

1
1

Dass wir jedoch eine so heftige Reaktion sehen würden, überraschte viele Marktteilnehmer. Zunächst sah alles am Morgen nach einer Fortsetzung der Trendbewegung aus, die wir in den letzten Tagen ausgebildet hatten (Rückblick):

2
2

Doch schon die vorbörslichen Hochs konnten nicht mehr angelaufen werden. Ein Punkt, der mich direkt am Morgen in eine Short-Position lockte:

3
3

Die Herleitung und Kommentierung habe ich Dir noch einmal Abends auf YouTube zur Verfügung gestellt:

Erste negative Impulse seitens der Wirtschaftsdaten kamen dann aus Grossbritannien. Dort stieg die bereits hohe Teuerung noch einmal weiter an und notierte im Juli erstmals seit dem Jahr 1982 wieder über 10 Prozent. Einen solchen Anstieg hatten Analysten nicht erwartet, sie waren von „nur“ auf 9,8 Prozent ausgegangen.

Nach dem Gap-close am Morgen fiel der DAX damit schnell weiter. Ein Trigger war die 13.885 (das Hoch vom Freitagabend) und dann rückte bereits das Gap (NYSE:GPS) auf der Unterseite zu Montag ins Auge. Es bot nur einen kurzen Halt, bevor der DAX sehr zügig auch diese Marke unterschritt.

Zusätzlich zu den England-Daten drückte das BIP der EU auf die Marktstimmung. Im zweiten Quartal gab es zwar eine wirtschaftliche Erholung um 0,6 Prozent. Das war für die Kursnotierungen jedoch deutlich zu wenig. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum war man ein Wachstum in der Eurozone von 3,9 Prozent gewohnt.

Mit dem Bruch der 13.800 verstärkte sich die Dynamik noch einmal und nahm mit der negativen Eröffnung an den USA-Börsen weiter zu. Wir fielen zügig unter 13.700 Punkte und kamen erst weitaus tiefer, zum XETRA-Ende hin zum Stillstand. Ein Trend wie aus dem Bilderbuch, kann man objektiv resümieren:

4
4

Das Minus zog sich durch alle Branchen, die sensitiven Werte wie Zalando (ETR:ZALG) oder HelloFresh (ETR:HFGG) standen damit wieder am Ende des Rankings:

5
5

Für die Nachbetrachtung an dieser Stelle auch die Zusammenfassung der Börse Frankfurt:

6
6

Am Abend gab es zunächst eine starke Erholung, als das US-Notenbank-Protokoll veröffentlicht wurde. Der Dow Jones schaffte ein Gap-close, fiel ab da jedoch wieder zurück auf den Punkt, der 20.00 Uhr zum Protokoll im Chartbild sichtbar war. Genau dieses Szenario nach dem GAP-close hatte ich noch gehandelt und bei Discord kommentiert:

7
7

Falls Du mein US-Trading LIVE erleben magst, hol Dir dazu hier alle Informationen ein.

Was heisst dies nun für den DAX?

DAX-Ideen zum Donnerstags-Trading

Der Aufwärtstrendkanal vom Start der Analyse ist kaputt. Hier gab es direkt im XETRA-Markt mit dem Unterschreiten der 13.700 einen Trendbruch und damit auch die Fortsetzung des Abwärtsimpulses:

8
8

Technisch ist 13.600 bis 13.540 nun der relevante Auffangbereich. Dabei nahm die Volatilität deutlich zu, von zuvor 120 auf nun über 300 Punkte. Dies sah man auch im Abendhandel, als die US-Märkte ein Reversal anführten, es dann aber nicht „zu Ende“ brachten.

Zu Recht fragen wir uns heute Morgen, ob der Druck damit schon raus ist, oder die 13.600 nur eine Zwischenstation darstellt. So skizziert sich der Endloskontrakt:

9
9

Auch hier war nämlich der Trend der letzten Wochen nun gebrochen worden:

 

10
10

Zusammenfassend achte ich daher auf das Verhalten an der 13.600. Bei Dynamik zur Unterseite ist mein Ziel dann die 13.540 und ggf. auch direkt das Tief vom vergangenen Mittwoch, als die Inflationsdaten aus den USA uns erreichten. Denn hier ist der Auflagepunkt der Trendlinie zu finden und die Marke gilt als „markantes“ Tief der letzten Woche.

Dabei sind folgende Unternehmen an der Wall Street wichtig:

11
11

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es natürlich auch heute wieder.

Wir blicken am Morgen auf die Verbraucherpreise der Eurozone und deren Bauleistung 11.00 Uhr.

14.30 Uhr finden wie jede Woche die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung statt. Parallel dazu der Philly-Fed-Herstellungsindex.

16.00 Uhr folgen die Verkufe bestehender Häuser aus den USA.

Alle Termine des Tages sind in dieser Liste mit Prognosen vermerkt:

12
12

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart schon einmal viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 75,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

DAX gibt alle Gewinne der letzten Tage ab: 13600 nun wieder im Fokus
 

Verwandte Beiträge

Karsten Kagels
DAX 40: Erholung an den SMA20 Von Karsten Kagels - 04.10.2022

Kurze Standortbestimmung Nachdem der Aufwärtstrend im November 2021 am Allzeithoch bei 16.295 Punkten erste Ermüdungserscheinungen gezeigt hat, ist der DAX vom Hoch im Januar...

Emre Şentürk
Credit Suisse: Geht es los? Von Emre Şentürk - 04.10.2022 6

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Schweizer Banken, angeführt von der Credit Suisse (SIX:CSGN), zu den schwarzen Schafen der Finanzwelt gehören. Wer dem nicht zustimmt,...

DAX gibt alle Gewinne der letzten Tage ab: 13600 nun wieder im Fokus

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung