Sichern Sie sich 40% Rabatt
⚠ Aufgepasst! Die Berichtssaison ist da und wir haben die Aktien, die gerade abheben!
+19,7% seit Jahresstart - steig ein für den ultimativen Höhenflug!
Liste freischalten

DAX Korrektur ist gestartet! DAX Morgenanalyse vom 05.03.2024

Veröffentlicht am 05.03.2024, 07:07
Aktualisiert 06.02.2024, 07:27

Der Montag verlief im DAX erwartungsgemäß mangels Impulsen sehr ruhig. Der DAX setzte seine initiale Abwärtsbewegung, die am Freitag eingeleitet wurde, gestern mit stark korrektivem Muster fort. Die maßgebende Strukturen stehen nach wie vor noch auf Long. Untergeordnet hat der DAX jedoch bereits auf Short gedreht, weshalb sich der kurzfristige Fokus auf Short legt.

Wichtigste Marke auf der Oberseite ist nun die 17700. Hier sollte es für weiter fallende Kurse nicht signifikant drüber gehen. Eine Zwischenerholung muss hier am Opening-Low von gestern Halt machen.

Zieht es den DAX zügig zurück in die Handelsspanne von gestern und in die entsprechende Opening-Range, dann sollte diese auch durchgehandelt werden können und die aktuelle Korrektur wäre mit Überschreiten des Vortageshochs beendet.

Auf der Unterseite ist die Zone um 17600 Punkte wichtig. Diese stellt zunächst das erste Ziel auf der Unterseite dar. Unterhalb der 17600 wäre dann auch die grundlegende H1 Struktur gebrochen. Hält sich der DAX unterhalb der 17600 Punkte, dann können wir von einem validen Strukturbruch ausgehen und weiter fallende Kurse stehen im Fokus.

Für eine größere Korrektur sollten wir jedoch einen Anstieg der Dynamik sehen. Erst mit stärkeren Schüben auf der Unterseite kann sich eine korrektive Struktur auch auf höheren Ebenen ausbilden, anhand derer sich größere Kursziele auf der Unterseite ableiten lassen.

Vollzieht sich die korrektive Struktur weiterhin nur innerhalb eines Handelstages, dann ist das Abwärtspotenzial auf die relevanten Marken der untergeordneten Ebenen beschränkt. Der erste Schritt hin zu einer größeren Korrektur ist jedenfalls gemacht und mein maximales Kursziel für den Start einer Korrektur bei 18500 Punkte konnte der DAX nun nicht mehr ausreizen.

Von der Newsseite stehen heute der EMI für die Dienstleistungen aus Deutschland und den USA an, die wieder für etwas Impulse sorgen könnten.

Ich wünsche einen erfolgreichen Handelstag.

Florian Kasischke
Professional Trader

Charts:

DAX H1-Analysechart mit Tagesszenarien

DAX D1-Wochenanalyse

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.