Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DAX und Dow Jones: Wöchentliche Standortbestimmung ab 18.10.

Von Holger StruckMarktüberblick17.10.2021 13:52
de.investing.com/analysis/dax-und-dow-jones-wochentliche-standortbestimmung-ab-1810-200463883
DAX und Dow Jones: Wöchentliche Standortbestimmung ab 18.10.
Von Holger Struck   |  17.10.2021 13:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

DAX: Das war lupenrein! Mit dem Ausloten der bereits im Mai d.J. gesehenen Tiefs bei 14845, 14816 und 14961 Indexpunkten hat der DAX am 06. Oktober absolute Maßarbeit abgeliefert. 14818 im Tagestief, dann eine saubere Hammer-Candlestick am unteren Ende des Bollinger-Bandes des Tagescharts mit Schlusskurs bereits bei 14973. Was im Mai ein dreifacher, blitzsauberer Test der wichtigen 50-Tage-Durchschnittslinie war, das war nun (unterhalb dieser) ein nicht weniger sauberes Testen der 200-Tage-Glättungen SMA-200 und EMA-200. Wieder wurde an entscheidenden Marken beinahe gierig zurückgekauft, ganze 7 Handelstage später beendet der DAX die letzte Handelswoche dann bereits mit 15587 Punkten.

Somit hat sich nach einem sicht-, mess- und beinahe auch fühlbarem Panik-Hanelstag (Handelsspanne, Abwärtsvolumen, anschnellende Volatilitäten) erneut der "Buy-Dips-Modus" durchgesetzt, auf den im bisherigen Verlauf des Börsenjahres 2021 ja immer wieder Verlass war. Mit der neu startenden Handelswoche dann bereits am 18. eines Monats Oktober angekommen, kommt man kaum umhin zu sagen "das war´s wohl, liebe Bären". Wer auf eine Spätsommer- oder Herbstkorrektur bzs. die typische Schwäche der Monate September und Oktober lauerte, der musste bezüglich der ausgemachten Kaufkurse schnell sein und beherzt zugreifen. Wer bei 16030 (Allzeithoch) nicht kaufen mochte oder auch mal einen Shorttrade gewagt hat, der durfte bis hin zu knapp 1200 Punkte tiefer zum Zuge kommen. Das muss langen. Nun läuft bereits die saisonal stärkste Jahresphase und mit Blick auf das beherzte "zu Werke gehen" der Bullen bzw. Käufer würden DAX-Jahresendstände unterhalb von 16000 schon fast verwundern. Um die aktuell scheinbar beste aller Welten bzw. das markttechnische Idealszenario ohne Unterbrechung aufrecht zu erhalten, rutscht der DAX auch in Konsolidierungen fortan am besten nicht mehr unter 15281 (Retracement) bzw. 15267-253-262 (Horizontalsupports).

DAX
DAX

Dow Jones: Die Serie tieferer (fallender) Hochs seit dem bisherigen Allzeithoch von 35600 Punkten ist unterbrochen. Zudem ein neues Kaufsignal im Point-&-Figue-Chart. 50-Tage-Durchschnittslinie bereits sauber zurückerobert (fehlt beim DAX noch). Short möchte man in so einem Markt für gewöhnlich nicht sein. Die Supports 33,3 K bis 33,6 K haben mehrfach und sauber gehalten und die Untergrenze der Sommer-Tradingrange verteidigt. The trend is your friend, wer "günstig" nicht einkaufen mochte, muss dies wohl mit Blick auf die typische Q-4-Saisonalität und die bisweilen starke US-Berichtssaison eben höher und teurer tun.

Dow Jones
Dow Jones

Infos zu meinen Tradingsignalen und Börsenanalysen finden Sie unter hslivetrading.de

Haftungsausschluss:
Alle in dieser Publikation enthaltenen Einschätzungen und Analysen dienen ausschließlich der Information und begründen kein Haftungsobligo. Insbesondere stellen die hier gelieferten Inhalte keine Empfehlung dar, sich in den beschriebenen Wertpapieren oder entsprechenden Derivaten zu engagieren. Jede Regressinanspruchnahme oder Gewährleistung, insbesondere für Vermögensschäden, ist daher ausgeschlossen.

DAX und Dow Jones: Wöchentliche Standortbestimmung ab 18.10.
 

Verwandte Beiträge

DAX und Dow Jones: Wöchentliche Standortbestimmung ab 18.10.

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Alle in dieser Publikation enthaltenen Einschätzungen und Analysen dienen ausschließlich der Information und begründen kein Haftungsobligo. Insbesondere stellen die hier gelieferten Inhalte keine Empfehlung dar, sich in den beschriebenen Wertpapieren oder entsprechenden Derivaten zu engagieren. Jede Regressinanspruchnahme oder Gewährleistung, insbesondere für Vermögensschäden, ist daher ausgeschlossen.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung