x
Eilmeldung
0

Der Euro bleibt vor einem geschäftigen Wochenende stabil

Von Swissquote Ltd (Arnaud Masset)Forex21.04.2017 13:45
de.investing.com/analysis/der-euro-bleibt-vor-einem-gesch%C3%A4ftigen-wochenende-stabil-200184107
Der Euro bleibt vor einem geschäftigen Wochenende stabil
Von Swissquote Ltd (Arnaud Masset)   |  21.04.2017 13:45
Gespeichert. Gespeichertes ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Gespeichertes gespeichert
 

Die asiatische Sitzung war am Freitag extrem ruhig, da die Händler ihre Positionen vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl am Sonntag angepasst haben. Die Einheitswährung ist gegenüber den meisten ihrer Pendants leicht gefallen, ausgenommen (offensichtlich) des Schweizer Franken. Der EUR/CHF trat um 1,07 auf der Stelle.

Auf den ersten Blick gibt es keine Belege, die vermuten lassen, dass der Markt sich Sorgen macht: das gelbe Metall hat 0,15% verloren, der japanische Yen hat gegenüber dem EUR 0,05% eingebüßt, und die Aktien handeln auf der Stelle. Am Optionsmarkt sieht es jedoch ganz anders aus. Die für eine Woche implizierte Volatilität (ATM) auf den EUR/USD hat über Nacht 18% erreicht, im Vergleich zu 6,37% vor einer Woche. Das einwöchige 25-Delta-Risk-Reversal (die Differenz zwischen der Volatilität eines Calls und eines Puts) ist auf -3,90% eingebrochen, was zeigt, dass die Anleger es eilig hatten, Versicherungen gegen ein weiteres Abwärtspotential beim EUR/USD zu kaufen. Dasselbe Phänomen sahen wir beim USD/JPY, da sich die Händler selbst auf eine massive Flucht in als sicherer Hafen geltende Anlagen vorbereiteten, falls unternehmensfreundliche Kandidaten ausscheiden sollten. In der Tat wird der EUR eine wilde Achterbahnfahrt erleben, falls es weder Emmanuel Macron noch François Fillon in die zweite Runde schaffen sollten und man davon ausgeht, dass Benoît Hammond bereits aus dem Rennen ist. Das schlimmste Szenario für den Euro wären Le Pen und Mélenchon in der zweiten Runde.

Beim EUR/USD liegt die Schlüsselunterstützung um 1,06-1,0630 (altes Tief und Untergrenze des Aufwärtstrendkanals). Tiefer findet sich eine Unterstützung um 1,0341 (Tief vom 3. Januar). Die Anleger werden heftig auf ein Ausscheiden der unternehmensfreundlichen Kandidaten reagieren und wir sind nicht überrascht, wenn der EUR/USD im freien Fall in Richtung der Schwelle bei 1,03 fallen sollte. Auf der anderen Seite sehen wir eine Erholungsrallye, sollten es Macron oder Fillon in die zweite Runde schaffen (eine zweite Runde mit Fillon/Macron wäre für den Euro und die französischen Anleihen ein Segen. Seien Sie auf jeden Fall auf eine Kurslücke bei der Eröffnung am Montagmorgen eingestellt!

Der Euro bleibt vor einem geschäftigen Wochenende stabil
 

Verwandte Beiträge

Der Euro bleibt vor einem geschäftigen Wochenende stabil

Kommentieren

Kommentar Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Was denken Sie?
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden
Posten auf
1000
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
Senden 1000
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
 
 
 
Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Chart zum Kommentar hinzufügen
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung