Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Der Snapchat-Börsenkurs: Ist der Höchststand schon erreicht?

Von Dmytro SpilkaAktienmärkte21.09.2021 16:29
de.investing.com/analysis/der-snapchatborsenkurs-ist-der-hochststand-schon-erreicht-200462393
Der Snapchat-Börsenkurs: Ist der Höchststand schon erreicht?
Von Dmytro Spilka   |  21.09.2021 16:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Snap Inc (NYSE:SNAP). ist auf der Überholspur. Die Aktienkurse des Snapchat-Entwicklers konnten sich innerhalb von nur 1,5 Jahren vervielfachen. Während der Snapchat-Kurs Ende März 2020 noch bei rund 10 US-Dollar lag, konnte der Aktienwert in der Zwischenzeit auf knapp 74 US-Dollar ansteigen (Stand: 16.09.2021). 

Skeptiker könnten diesen exorbitanten Anstieg auf die Corona-Krise schieben, jedoch wäre dies zu kurz gegriffen. Denn bei Snap Inc. handelt es sich um ein Unternehmen, das in puncto Geschäftsmodell und zukunftsfähige Technologien die Weichen stellt. 

Dies macht sich auch in den Geschäftszahlen deutlich. Durch die steigende Nachfrage an digitaler Werbung und dem Fokus auf Augmented Reality (AR) könnte der Aktienkurs von Snap Inc. um rund 34% ansteigen. 

Snapchat
Snapchat


(Abbildung: Google (NASDAQ:GOOGL) Finance)

Die Geschäftszahlen von Snap Inc. 

Snap Inc. ist vor allem durch die beliebte Social-Media-Plattform Snapchat bekannt. Während die Popularität der Plattform in den USA und Indien mit 105 bzw. 100 Millionen Nutzern am größten ist, sind in Deutschland knapp 15 Millionen Menschen angemeldet.

Snapchat ist aber nur ein Teil des amerikanischen Technologieunternehmens. Neben der beliebten Social-Media-Plattform produziert das Unternehmen seit 2016 „Spectacles“, eine tragbare Kamera im Brillenformat. Es wird geplant, die Spectacles mit AR-Funktionen auszustatten. Darüber hinaus ist Snap Inc. auch an der Entwicklung weiterer Apps beteiligt.

Ende Juli 2021 hat Snap Inc. die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 veröffentlicht. Hier macht sich auf einen Blick deutlich, dass es sich bei Snap Inc. eben nicht um eine reine Spekulationsblase handelt, sondern dass der Aufschwung im Einklang mit den Geschäftszahlen steht. 

Der Umsatz beläuft sich im zweiten Quartal 2021 auf 982 Millionen US-Dollar – ein Anstieg von 116% im Vergleich zum Vorjahr. Der Nettoverlust konnte sich im Vergleich zum Vorjahr um 53% verbessern, während sich das bereinigte EBITDA mit 117 Millionen sogar um 223% verbessern konnte. 

Snap Inc
Snap Inc


(Abbildung: Snap Inc.)

Die Gründe für den Aufschwung

Mit Snapchat als Zugpferd sind Werbeeinnahmen die Haupteinnahmequelle von Snap Inc. Und auch hier stehen alle Zeichen im Aufschwung. Nach einem Nachfrageausfall von rund 2,5% im Vorjahr gehen Experten von einem globalen Anstieg der Werbeausgaben von 14% im Jahr 2021 aus.
 
Dies lässt sich unter anderem auf die Pandemie zurückführen, die die Nachfrage nach digitalen Dienstleistungen und E-Commerce weiter angekurbelt hat. Aber selbst ohne Pandemie wird die Nachfrage auf lange Sicht weiter ansteigen, hierüber sind sich förmlich alle Experten einig. Uneinigkeit besteht allein darin, wie groß dieser Anstieg ausfallen wird.
 
Demnach ist Snap Inc. in puncto Marktentwicklung bereits heute gut aufgestellt. Daneben arbeitet der Betreiber aktiv daran, Snapchat in ein digitales Ökosystem mit eigener Währung umzuwandeln. Applikationen wie Snap Maps, Games und Spotlight sind bereits heute vorhanden. Augmented Reality spielt hierbei eine zentrale Rolle und könnte dem Unternehmen eine Führungsrolle in einem noch relativ jungen und vielversprechenden Markt liefern. 
 
Maxim Manturov, Abteilungsleiter Anlageforschung bei Freedom Finance Europe, sagt hierzu Folgendes: „Die echte und virtuelle Welt werden voraussichtlich in den nächsten Jahrzehnten immer weiter verschmelzen. Der Begriff  'Metaverse' beschreibt dieses Phänomen. Durch diesen Trend hat Snap sogar das Potenzial, eines der erfolgreichsten Unternehmen zu werden. Snap Inc. investiert bereits heutzutage erhebliche Summen in Snap-Kameras und -Objektive, die Grundbausteine für Augmented Reality (AR). Die Entwicklung von AR-Funktionen für Snapchat wird aller Voraussicht nach erheblich zu neuen Anwendungen und langfristigem Wachstum beitragen.

Zum jetzigen Zeitpunkt stecken Augmented Reality und Anwendungen im Bereich E-Commerce immer noch in den Kinderschuhen. Laut einer Umfrage von Bizrate Insights für Insider Intelligence verwenden heute nur 10% der erwachsenen US-Bevölkerung AR-Anwendungen für den Einkauf, wobei jedoch 35% Interesse zeigen. Das bedeutet, dass es hier immer noch ein großes Wachstumspotenzial gibt und dass Snap große Chancen hat, einen beträchtlichen Anteil dieses Marktes für sich zu gewinnen.“

Im Gegensatz zu Virtual Reality (VR), wobei sich der Nutzer komplett in einer digitalen Welt befindet, ergänzt Augmented Reality die reale Welt. Vielversprechende Anwendungen lassen sich bereits heute sehen: So wird laut Statista der Markt für VR- und AR-Applikationen allein in der Automobilindustrie einen Wert von über 673 Milliarden US-Dollar im Jahre 2025 erreichen. Im Jahr 2017 betrug der Marktwert gerade Mal 213 Millionen US-Dollar. Dies gibt einen kleinen Ausblick in das mittel- bis langfristige Wachstumspotenzial des Unternehmens. 

Ein Ausblick in die Zukunft von Snap Inc.

Snap Inc. setzt auf Innovation und baut das Geschäftsmodell stetig aus. Dies macht sich in den Geschäftszahlen bemerkbar. Des Weiteren wittern Investoren vor allem im Bereich AR ein langfristiges Wachstumspotenzial. Snapchat hat demnach gute Chancen, den First Mover Advantage im Bereich AR-Werbung für sich zu nutzen. Auf der interaktiven Snap Map sind bereits heute über 35 Millionen Unternehmen angemeldet, Tendenz steigend. 

Die meisten Experten sind sich demnach einig, dass Snap Inc. auf dem besten Wege ist, die Konkurrenz auch hierzulande stärker unter Druck zu setzen. Um die Eingangsfrage abschließend zu beantworten: Der kometenhafte Aufstieg der Snapchat-Aktie ist alles andere als ein Zufall, sondern das Resultat einer gesunden Wachstums- und Expansionsstrategie. Demnach ist davon auszugehen, dass der Kurs noch lange nicht den Höchststand erreicht hat, sondern mittel- bis langfristig weiter ansteigen wird. 

Der Snapchat-Börsenkurs: Ist der Höchststand schon erreicht?
 

Verwandte Beiträge

Der Snapchat-Börsenkurs: Ist der Höchststand schon erreicht?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung