Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

GameStop: Gute Zahlen, aber der Aktienkurs bleibt weit von der Realität entkoppelt

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte12.06.2021 07:12
de.investing.com/analysis/gamestop-gute-zahlen-aber-der-aktienkurs-bleibt-weit-von-der-realitat-entkoppelt-200456392
GameStop: Gute Zahlen, aber der Aktienkurs bleibt weit von der Realität entkoppelt
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  12.06.2021 07:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

GameStop Corp (NYSE:GME), die Videospielkette, die sich in Reddit-Foren wie WallStreetBets großer Beliebtheit erfreut, beweist den Anlegern, dass nicht nur ihr Geschäft besser läuft, sondern auch der Turnaround-Plan umgesetzt wird.

In seinem Quartalsbericht, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, meldete der stationäre Elektronikhändler bessere Ergebnisse als erwartet und verzeichnete sein erstes vierteljährliches Umsatzwachstum seit drei Jahren. Für das am 1. Mai zu Ende gegangene Quartal verbuchte GameStop einen Umsatz von 1,28 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 25% gegenüber dem Vorjahr. Obwohl das Unternehmen es ablehnte, eine Prognose über die zukünftige Entwicklung abzugeben, teilte GameStop mit, dass die Umsätze im Mai im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 27% gestiegen sind.

Das Unternehmen konnte auch seine Barreserven aufstocken und seine Schulden reduzieren, indem es im Quartal eigene Aktien im Wert von fast 552 Millionen US-Dollar verkaufte. Es beabsichtigt, Anträge zum Verkauf von bis zu 5 Millionen weiteren Aktien einzureichen, nachdem es schon im April 3,5 Millionen Stück verkauft hatte.

Während sich die Umsätze des Unternehmens mit Spielekonsolen erholen, arbeitet das in Texas ansässige Unternehmen auch zügig an seinem Plan, sich von einem Einzelhändler zu einem E-Commerce-Schwergewicht weiterzuentwickeln. Ryan Cohen, ein aktivistischer Investor, der nach dem Aufbau einer 13%-Beteiligung zum Aufsichtsratsvorsitzenden von GameStop wurde, sagte den Anlegern am Mittwoch, dass er sie nicht enttäuschen werde.

"Wir machen etwas, was zuvor noch keinem im Einzelhandel gelungen ist", sagte Cohen, der zugleich Mitbegründer von Chewy (NYSE:CHWY) ist, auf der Jahreshauptversammlung des Unternehmens. "Aber wir glauben, dass wir auf dem richtigen Weg sind und haben klare Ziele: Kunden begeistern und den langfristigen Shareholder Value steigern."

Obwohl die Investoren über seine tatsächliche Strategie im Dunkeln bleiben, GameStops Geschäfts auf den richtigen Weg zu bringen, zeigen seine jüngsten Managementbesetzungen, dass er sich vom stationären Modell abwendet.

Der neu ernannte CEO Matt Furlong hat das Australien-Geschäft von Amazon.com geleitet, während CFO Mike Recupero in einer ähnlichen Position im nordamerikanischen Konsumentengeschäft von Amazon (NASDAQ:AMZN) gearbeitet hat. Diese wichtigsten Veränderungen folgen auf Cohens frühere Neubesetzung des Managements von GameStop, bei der etwa ein Dutzend Führungskräfte mit ähnlichem Hintergrund in der digitalen Wirtschaft hinzugekommen sind.

1.500%-Rallye

Diese Schritte sind sicherlich beeindruckend, aber sie rechtfertigen keine 1.500%-Rallye der GameStop-Aktie. GameStop war eine der beliebtesten Meme-Aktien dieses Jahres, deren Bewertung eher auf Hype in den sozialen Medien als auf realen Geschäftsgrundlagen basiert. Die Aktie beendete den Donnerstag bei 220,39 USD mit einem Tagesverlust von 27,6%.

GME Weekly
GME Weekly

Baird-Analyst Colin Sebastian bekräftigte seine neutrale Bewertung der Aktie nach dem Quartalsbericht und sagte, dem Turnaround-Plan mangele es an Details.

“Während der Aufsichtsrat von GameStop das Management weiter umsortiert, bleibt das Ziel, sich in ein "Technologieunternehmen" zu verwandeln, das Spieler begeistert, größtenteils ein Rätsel, insbesondere als die Videospielindustrie den Wandel hin zu Downloads, Streaming und Cloud-Diensten vorantreibt“, heißt es in der Mitteilung.

Baird, der für GameStop ein Kursziel von 25 US-Dollar pro Aktie ausgegeben hat, schrieb weiter:

“Zweifellos stellt die Übergangsphase auf die neue Konsolengeneration eine Rettungsleine dar, aber Spiele sind kein Hundefutter, und Investoren brauchen mehr als Memes, um die fundamentalen, langfristigen Aussichten eines Unternehmens zu bewerten.“

Dass institutionelle Investoren die GameStop-Aktie als zu weit von ihren Fundamentaldaten entkoppelt beurteilen, belegt auch ein Bloomberg-Bericht, wonach inzwischen weniger Wall-Street-Analysten die Aktie beobachten als noch im vergangenen Jahr.

Der Videospielhändler wird derzeit von vier Analysten beobachtet, nach noch neun zu Jahresbeginn. Laut den von Bloomberg zusammengestellten Daten gab es bei GameStop am Mittwoch zwei Empfehlungen, die Aktie zu halten und zwei, sie zu verkaufen.

Fazit zur GameStop-Aktie

GameStops Geschäft und sein Turnaround-Plan lassen nach einem epischen Kaufrausch der Kleinanleger einige Fortschritte erkennen. Doch das reicht nicht aus, um professionelle Fondsmanager auf den Plan zu rufen, die auch in diesem Jahr noch nicht erkennen können, ob der kometenhafte Anstieg der Aktie durch die Fundamentaldaten gerechtfertigt ist.

GameStop: Gute Zahlen, aber der Aktienkurs bleibt weit von der Realität entkoppelt
 

Verwandte Beiträge

GameStop: Gute Zahlen, aber der Aktienkurs bleibt weit von der Realität entkoppelt

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (12)
Psycho Alien
Psycho Alien 15.06.2021 17:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Revolution incoming!
Wo Go
Wo Go 13.06.2021 10:02
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
amc 18.6. oder bis sec Ermittlungen aufnimmt
Simon Hol
Simon Hol 13.06.2021 8:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Erklären Sie dich mal lieber was Fundamental Daten überhaupt für eine Rolle spielen wenn der Wert von Aktien mutwillig durch shorten manipuliert werden kann. in der Formel 1 kann man das technisch beste Auto haben und nix erreichen wenn der Treibstoff schlecht ist oder der Reifenzulieferer weniger Rohstoffe zur Herstellung dieser nutzte als erforderlich ist.
Christian Reuter
Christian Reuter 12.06.2021 21:54
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich bitte auch davon abzusehen, weitere Artikel nach dem Motto: Mit dieser oder jener Aktie verdienen Sie mehr als mit Gamestop oder AMC...Wir wissen das es noch Alternativen gibt... und werden diese auch nutzen. Zuerst werden wir allerdings den Markt so verändern, dass er hoffentlich auch wieder für jeden zu verstehen ist.So machet jut
Micha As
Micha As 12.06.2021 17:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sven Brandt
Sven Brandt 12.06.2021 17:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ach nein, die alteingesessenen Investoren verstehen die Welt nicht mehr, immer wieder schön. Mag sein, dass wir Bullen/Affen da am spekulieren sind und wir jetzt geduldig sein müssen, bis du Fundamentaldaten uns Recht geben. Aber wir haben in den letzten Monaten bewiesen, dass wir das können und zudem gibt es ja auch immernoch die spekulative Blase auf Seite der Bären und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie platzt und uns in den Orbit katapultiert.
Christian Reuter
Christian Reuter 12.06.2021 17:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eine Sache ist immer nur das Wert was die Leute bereit sind dafür zu zahlen... das ist der freie Markt! Offenbar ist diese Kette den Menschen mehr wert als ihr Statistiker verstehen könnt... gleiches gilt für die Kinokette! Ihr Artikel allerdings hat überhaupt keinen Wert
Daniel Weise
Daniel Weise 12.06.2021 17:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hören Sie endlich auf, die Leute zu manipulieren! Schreiben Sie lieber Ihrer Mutter einen Brief !
Lu Bro
Lu Bro 12.06.2021 16:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
GameStop bietet sogar eine digitale Platform seit neuestem schon an für den Download von Spielen. Ihr recherchiert noch nicht Mal richtig, die ganzen Argumente können sofort widerlegt werden.
Phipps De
Phipps De 12.06.2021 16:55
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Abgesehen von Jeffereis mit einem Kursziel von 175$, fällt auch das Morningstarranking mit einem fair value von 317$ deutlich höher aus und verweist auf riesiges Potential des Unternehmens. Also bitte recherchieren sie gründlicher und beleuchten sie nicht nur den äußeren Rand des geschehen eines grandiosen Unternehmens, welches sie hier als überholt darstellen!!!! I like the stock
Hendrik Schauer
Hendrik Schauer 12.06.2021 16:54
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Gut ist auch, wie man dieses Unternehmen als "Videospielhändler" klein machen möchte. Vielleicht sollte der ein oder andere mal einen Blick in den neuen Shop werfen.
Erik Lage
Erik Lage 12.06.2021 14:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wieso wird dann nichtmal der Analyst von jefferies interviewt, der 175$ als Kursziel sieht. Wisso wird immer nich nicht die erdrückende Last der Leerverkäufe erwähnt, die eine derartige Ralley erst ermöglicht hat. GME ist nach wie vor einer der am stärksten geshorteten Unternehmen. Und letztlich brauchen sich Privatanleger nicht für Ihre Renditen rechtfertigen im Gegensatz zu Fondmanagern weshalb diese mehr Risiko tragen können und auf einen ShortSqueeze oder vorzeitig auf einen turnaround spekulieren können. Wenn GME es geschafft hat, dürfen sich die Fonds zu deutlich teureren Kursen einkaufen. I like the stock, halten kostet kein Geld.
natürlich kriegt ihr mein namen
natürlich kriegt ihr mein namen 12.06.2021 14:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich mag den Stock
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung