Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Ist die Alibaba-Aktie vor den Quartalszahlen ein Kauf?

Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )Aktienmärkte01.08.2021 21:25
de.investing.com/analysis/ist-die-alibabaaktie-vor-den-quartalszahlen-ein-kauf-200459235
Ist die Alibaba-Aktie vor den Quartalszahlen ein Kauf?
Von Investing.com (Tezcan Gecgil/Investing.com )   |  01.08.2021 21:25
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Wichtige Punkte

  • Alibaba steht wie viele andere chinesische Technologieplattformen unter wachsender regulatorischer Kontrolle

  • Kurzfristiger geopolitischer Gegenwind dürfte die BABA-Aktie kurzfristig in einer Spanne zwischen 185 und 205 US-Dollar halten

  • Langfristige Wachstumstreiber sollten der BABA-Aktie jedoch Rückenwind geben

Für viele chinesische Technologieaktien ist 2021 bislang nicht gut gelaufen. Das gilt auch für Alibaba (NYSE:BABA), dessen Aktie seit Jahresbeginn um rund 16% gefallen ist.

Ende Oktober 2020 erreichten die Wertpapiere des chinesischen Internetriesen mit 319,32 US-Dollar ein Rekordhoch. Seitdem geht es mit dem Papier des Unternehmens aus Hangzhou jedoch bergab, bis die Aktie vor kurzem mit 179,67 US-Dollar ein 52-Wochen-Tief erreichte. Derzeit notiert sie bei rund 195 US-Dollar.

Alibaba Chart
Alibaba Chart

Die Investoren des E-Commerce- und Cloud-Technologiegiganten warten auf die Veröffentlichung des Quartalsberichts des Unternehmens am 3. August, um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, wohin die Reise für die BABA-Aktien als Nächstes gehen könnte.

Man sollte sich im Klaren sein, dass der jüngste Ausverkauf nicht auf Alibaba beschränkt war. Viele chinesische Technologieunternehmen stehen aufgrund regulatorischer Maßnahmen, die auf Unternehmen im Technologie- und Bildungssektor abzielen, unter Druck und haben infolgedessen ebenfalls starke Kursverluste hinnehmen müssen. Hier nur einige Beispiele:

  • Baidu (NASDAQ:BIDU) - minus 24% seit Jahresanfang;

  • New Oriental Education & Technology (NYSE:EDU) - minus 84% seit Jahresanfang;

  • Pinduoduo (NASDAQ:PDD) - minus 53% seit Jahresanfang;

  • TAL Education Group (NYSE:TAL) - minus 89% seit Jahresanfang;

  • Tencent (OTC:TCEHY) - minus 16% seit Jahresanfang.

Das aktuelle Preisniveau könnte für viele Anleger reizvoll sein. Neue Höchststände dürfte die Alibaba-Aktie in den kommenden Wochen jedoch nicht erreichen.

Dennoch bieten sich Chancen, mit BABA-Aktien Gewinne zu erzielen.

​Langfristiger Rückenwind für Alibaba

Gegründet in 1999 gilt Alibaba heute als einer der innovativsten chinesischen Technologiekonzerne. Es ist das größte E-Commerce- und Technologieunternehmen in China, aber seine Geschäftsbereiche umfassen auch die Segmente Logistik, digitale Medien und Unterhaltung sowie verschiedene Beteiligungen in den Bereichen Finanztechnologie und künstliche Intelligenz.

Am 27. Juli informierte CEO Daniel Zhang in einem Aktionärsbrief über das wachsende Ökosystem von Alibaba, das 1,13 Milliarden Kunden umfasst.

Im Mai gab das Unternehmen die Finanzergebnisse für das Märzquartal und das GJ21 bekannt. Das Bruttowarenvolumen (gross merchandise volume, GMV) betrug 8.119 Milliarden RMB (1.239 Milliarden US-Dollar). Zhang unterstrich, dass in China "der jährliche durchschnittliche GMV pro Verbraucher ... 9.200 RMB (1.404 US-Dollar) übersteigt".

Alibaba: Analystenschätzungen
Alibaba: Analystenschätzungen

Chart: Investing.com

50 Analysten, die von Investing.com befragt wurden, sagen der BABA-Aktie eine überdurchschnittliche Kursentwicklung voraus. Der Mittelwert der ausgegebenen Kursziele von 287,76 US-Dollar suggeriert ein Kurspotential von mehr als 45% für die kommenden 12 Monate.

In den letzten Jahren waren die Anleger vom Wachstum des Cloud-Geschäfts von Alibaba begeistert. Im GJ21 erhöhte sich der Umsatz im Jahresvergleich um 50% auf über 60 Mrd. RMB (9,233 Mrd. US-Dollar).

Die Kurs-Gewinn-, Kurs-Umsatz- und Kurs-Buchwert-Verhältnisse betragen 22,16, 4,58 bzw. 3,5. Zum Vergleich: bei Amazon (NASDAQ:AMZN), der Nummer eins im Bereich E-Commerce und Cloud-Technologien, liegen die entsprechenden Bewertungskennzahlen bei 69,01, 4,36 und 17,69.Bislang ist die AMZN-Aktie im Jahr 2021 um 11 % gestiegen.

Diese Kennzahlen verdeutlichen das langfristige Wachstumspotenzial der BABA-Aktie, die auf fundamentaler Basis günstiger aussieht als AMZN. Zusammen mit dem Umsatz- und Gewinnwachstum in den kommenden Quartalen gehört Alibaba daher zu den ersten Aktien, die wir in ein Langzeit-Portfolio aufnehmen würden.

Angesichts der Fragezeichen bezüglich des Ausmaßes und der Dauer der regulatorischen Entwicklungen in China sowie anderer kurzfristiger Gegenwinde könnte es jedoch möglicherweise zu früh sein, eine neue Position in Alibaba-Aktien aufzubauen.

​Volatilität dürfte erst einmal bleiben

Trotz des auf lange Sicht optimistischen Ausblicks für die BABA-Aktie könnte es auf kurze Sicht Gegenwind aus verschiedenen Richtungen geben, insbesondere zwischen jetzt und der Quartalsberichtsveröffentlichung am 3. August – und möglicherweise auch im Rest des Sommers.

An erster Stelle stehen die geopolitischen Entwicklungen in China in Verbindung mit der regulatorischen Situation. Alibaba-Gründer Jack Ma hat sich in der Vergangenheit immer wieder kritisch zu einigen chinesischen Regelungen geäußert, insbesondere im Bereich der Finanzdienstleistungen.

Nicht gerade wenige Analysten glauben, dass Ma's Äußerungen dazu geführt haben, dass der für Ende 2020 geplante Börsengang des führenden Fintech-Unternehmens Ant Group, einer Tochtergesellschaft von Alibaba, abgeblasen wurde. Alipay, der wichtigste digitale Zahlungsdienstleister des Landes, befindet sich im Besitz der Ant Group. Geplant ist nun, dass die Ant Group sich in eine Finanzholdinggesellschaft verwandelt und unter der Kontrolle der chinesischen Zentralbank bleibt.

Inzwischen hat Alibaba eine Antimonopolstrafe von 18 Milliarden RMB (oder 2,8 Milliarden US-Dollar) von der Kartellbehörde State Administration for Market Regulation (SAMR) aufgebrummt bekommen. In den letzten Wochen hat sich der Regulierungsdruck auf die "Plattformökonomie" erhöht.

In den letzten Tagen kamen auch Online-Bildungsfirmen wie TAL Education und New Oriental Education & Technology ins Visier der Behörden. Oder anders ausgedrückt: Da der Staat seine Kontrolle über große Unternehmen in China intensiviert, ist es unmöglich, Alibaba oder anderen in China ansässigen Technologieunternehmen in den kommenden Wochen ausschließlich positiv zu bewerten.

Auch technisch versierte Anleger wissen, dass der Chart der BABA-Aktie noch nicht für eine langfristige Aufwärtsbewegung spricht.

Seit Ende Juni hat die Aktie rund 15% ihres Wertes verloren und bietet so einen besseren Einstiegspunkt für Langzeit-Investoren. Allerdings könnte es noch zu einem weiteren Pullback in Richtung der 185-Dollar-Marke oder sogar darunter kommen.

Die Aktie mag zwar überverkauft sein, aber Momentum-Indikatoren können sich lange Zeit auf solch extremen Niveaus halten. Es ist daher durchaus denkbar, dass die BABA-Aktie in den kommenden Wochen seitwärts tendiert - vornehmlich zwischen 185 und 205 US-Dollar - bis sie einen Boden um diese Niveaus bildet. Nur dann würde eine langfristige Aufwärtsbewegung ein Fundament besitzen.

Als Teil der kurzfristigen Stimmungsanalyse wäre es wichtig, sich die impliziten Volatilitätsniveaus für BABA-Optionen anzusehen, die Händlern typischerweise die Ansicht des Marktes zu möglichen Bewegungen eines Wertpapiers zeigen. Sie sagen jedoch nichts über die Richtung der Bewegung aus.

Die aktuelle implizite Volatilität von BABA beträgt 38,1 und liegt damit über dem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt von 31,7. Mit anderen Worten, die implizite Volatilität tendiert nach oben.

Die Unwägbarkeiten in China sowie die Charts und die Optionsmärkte mahnen zur Vorsicht. In Anbetracht des nahenden Berichtstermins ist daher mit weiterhin hohen Kursschwankungen zu rechnen. Am wahrscheinlichsten erscheint uns daher ein Rückgang in Richtung 185 US-Dollar. Im Falle eines solchen Kursverfalls würden langfristige Anleger dann einen besseren Einstieg bekommen.

​2 mögliche Trades

1. BABA-Aktien auf aktuellem Niveau kaufen

Anleger, die sich nicht um die täglichen Kursbewegungen kümmern und nicht auf einen möglichen Rückgang von etwa 5 bis 7% gegenüber den aktuellen Kursen warten wollen, könnten jetzt einsteigen.

Die BABA-Aktie beendete den Handel am 28. Juli 196,01 US-Dollar.

Wer auf diesem Niveau einsteigt, sollte diese Position aber auch über mehrere Monate oder Jahre halten. In dieser Zeit könnte die BABA-Aktie einen erneuten Anlauf auf das 52-Wochen-Hoch bei 319,32 US-Dollar unternehmen.

Geht man davon aus, dass ein Anleger zum aktuellen Kurs von 196 Dollar einsteigt und bei etwa 300 Dollar wieder aussteigt, ergibt sich eine Rendite von knapp über 50 %.

Der Stop-Loss sollte etwa 3 bis 7% unter dem Einstiegspunkt liegen.

2. Schützender Put mit einem ETF

Investoren, die gegenüber Alibaba-Aktien optimistisch sind, aber angesichts eines kurzfristigen potenziellen Rückgangs unsicher bleiben, könnten ihre Aktienkäufe mit einem Put absichern.

In der Regel kommen schützende Puts im Rahmen einer Put-Option auf die Aktie zum Einsatz. In Anbetracht der laufenden Regulierungsmaßnahmen in China empfehlen wir Anlegern jedoch, einen schützenden Put auf den KraneShares CSI China Internet-ETF (NYSE:KWEB) als Proxy zu nehmen.

Der Händler könnte zum Beispiel eine at-the-money Put-Option kaufen, wie den KWEB-Put zum 17. September mit einem Ausübungspreis von 52 US-Dollar.

Diese Option ist derzeit für 3,60 US-Dollar zu haben. Die Kosten für diese Put-Option, die in weniger als zwei Monaten ausläuft, liegen bei 360 US-Dollar. Damit wären Anleger, die auch Aktien von Alibaba halten, vor allem während der Quartalssaison geschützt, falls die chinesischen Behörden weiterhin hart gegen den Technologiesektor vorgehen.

Fazit zur Alibaba-Aktie

Alibaba hat sich nicht nur in China, sondern weltweit zu einem der wichtigsten E-Commerce- und Tech-Namen entwickelt. Daher dürften die BABA-Aktien in den kommenden Jahren beträchtliches Gewinnpotential bieten. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass noch mehr Volatilität bevorsteht, bevor die nächste Hausse beginnt.

Ist die Alibaba-Aktie vor den Quartalszahlen ein Kauf?
 

Verwandte Beiträge

Ist die Alibaba-Aktie vor den Quartalszahlen ein Kauf?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (4)
Michael Lorenz
Michael Lorenz 02.08.2021 19:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Danke Tezcan für diesen ausführlichen und informativen Artikel
Turn Gen Nord
Turn Gen Nord 02.08.2021 11:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Danke für den Artikel. Hoffe das Baba bald mal fahrt aufnimmt. 🏎️
me Me
me Me 01.08.2021 23:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
👍ZDF, Zahlen Daten Fakten!
Ove Go
Ove Go 01.08.2021 22:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehr schöner Artikel
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung