📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

Trading-Idee Fraport-Aktie: Langer und beschwerlicher Weg

Veröffentlicht am 07.06.2022, 09:58
Aktualisiert 09.07.2023, 12:32
FRAG
-

Liebe Trader,

eine interessante Konstellation zeigt derzeit der Wochenchart des Flughafenbetreibers Fraport (ETR:FRAG), die sich durchaus für ein baldiges Investment anbieten könnte. Seit den Corona bedingten Verlaufstiefs um 27,60 Euro aus März 2020 gelang es zwar kurzzeitig in den Bereich von 70,00 Euro bis Anfang November letzten Jahres zurückzukehren, die letzten Monate über waren allerdings wieder von heftigen Verlusten geprägt. Aber ausgerechnet im Bereich um 45,50 Euro zeichnet sich ein hoffnungsvoller Boden ab, auf der Oberseite wird die Fraport-Aktie noch um 55,00 Euro und den dort verlaufenden 50-Wochen-Durchschnitt begrenzt. Sollte diese Handelsspanne allerdings zugunsten der Käufer aufgelöst werden, könnten wieder längere Gewinne anstehen.

Long-Chance:

Langsam, aber sicher erholt sich die Luftfahrtbranche von Corona, für ein Folgekaufsignal in der Fraport-Aktie bedarf es jedoch eines Kurssprungs mindestens über 55,00 Euro. Dies würde im weiteren Verlauf Kurspotenzial an 58,59 und darüber den Bereich von rund 65,00 Euro freisetzen können und sich entsprechend gut für ein Long-Investment mittelfristiger Natur anbieten. Sollte der hoffnungsvolle Doppelboden um 45,00 Euro dagegen aufgegeben werden, müssten Abschläge auf 40,10 Euro bei Fraport zwingend einkalkuliert werden. Mit Sicherheit werden die nächsten Quartalszahlen eine etwas bessere Aussagekraft liefern und der Aktie vielleicht sogar zum erhofften Kaufsignal verhelfen.

Tageschart:
Fraport_Tageschart

Fraport AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 52,73 Euro; Handelsplatz: MarketsX; 08:00 Uhr

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.