Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Wahlkampf geht weiter, diesmal um die Regierungsbildung – DAX wenig beeindruckt

Von Andreas BernsteinAktienmärkte28.09.2021 08:19
de.investing.com/analysis/wahlkampf-geht-weiter-diesmal-um-die-regierungsbildung--dax-wenig-beeindruckt-200462767
Wahlkampf geht weiter, diesmal um die Regierungsbildung – DAX wenig beeindruckt
Von Andreas Bernstein   |  28.09.2021 08:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Der Wahlkampf geht weiter, diesmal um die Regierungsbildung. Unser DAX ist davon wenig beeindruckt und lässt die Anfangsgewinne schwinden.

Konsolidierung der Wahlrallye

Der DAX konnte mit dem Schwung aus der Wahlnacht direkt einen positiven Wochenstart vollziehen und damit Erleichterung anzeigen, dass bestimmte Konstellation politisch nicht zur Realität werden. Dies schreibe ich ohne persönliche Wertung ganz objektiv, denn im Hoch wurde direkt zum Start das positive Szenario aus der Wochenendanalyse Sonntag abgearbeitet (Rückblick):

DAX-Szenario im Stundenchart nach der Wahl
DAX-Szenario im Stundenchart nach der Wahl

DAX-Szenario im Stundenchart nach der Wahl

Die 15.699 sollte im XETRA-Verlauf dann auch den Hochpunkt bilden. Es kam nicht zu einem Ausbruch über diese Marke und das so entstandene Gap zum Wochenstart schmolz immer weiter ab.

Genau an diesem Bereich wurde gestern im Livetradingroom bei FIT4FINANZEN eine Short-Position eingegangen, wie man hier sehen kann – Analyse und Umsetzung sollten deckungsgleich sein:

DAX-Trade am 27.09.2021
DAX-Trade am 27.09.2021

DAX-Trade am 27.09.2021

Nach dem Rücklauf zum Mittag wurde es am frühen Nachmittag mit einer eher schwächeren Nasdaq aus den USA beinahe geschlossen. Es fehlten etwa 20 Punkte, wie hier im Nachgang zu sehen ist:

DAX-Gap nach der Wahl am 28.09.2021
DAX-Gap nach der Wahl am 28.09.2021

DAX-Gap nach der Wahl am 28.09.2021

Damit betrug die Bandbreite der Bewegung ab dem Tageshoch 170 Punkte – ein neuerlicher Anstieg der Volatilität zu den letzten Handelstagen der Vorwoche.

Übergeordnet keilt sich der DAX damit scheinbar im Chartbild etwas ein:

DAX-Keil im großen Chartbild am 28.09.2021
DAX-Keil im großen Chartbild am 28.09.2021

DAX-Keil im großen Chartbild am 28.09.2021

An diesen Tagesparametern muss er sich am Dienstag messen lassen:

Eröffnung 15.699,01
Tageshoch 15.704,05
Tagestief 15.552,09
Vortageskurs 15.531,75
Schlusskurs 15.573,88

Welche Szenarien sind nach dem ersten Verdauen des Wahlergebnisses denkbar?

DAX-Tradingideen am Dienstag

Die obere Begrenzung des Keils ist im Stundenchart ebenfalls sichtbar, genauso wie der Support, der recht genau bei 15.500 Punkten liegt und an der Gap-Kante der Bewegung vor einer Woche dann zum Mittwoch, dem Gap-close, eine tiefere Bedeutung erlangte:

DAX-Support im Stundenchart am 28.09.2021
DAX-Support im Stundenchart am 28.09.2021

DAX-Support im Stundenchart am 28.09.2021

Wir haben noch ein kleines Stück vom Wochenstart-Gap geöffnet. Dieser Gap-close liegt leicht über diesem gezeigten Support und erlangt damit eine doppelte Bedeutung. Als Szenario für heute kann ich mit gut das Schliessen der Kurslücke, berühren der 15.500 und dann erst einer Gegenbewegung vorstellen:

DAX-Szenarien am 28.09.2021
DAX-Szenarien am 28.09.2021

DAX-Szenarien am 28.09.2021

Innere Stärke würde der Markt zeigen, wenn er das Gap und den Support ignoriert und gleich zum Start die Abwärtstrendlinie überschreitet.

Aus der Vorbörse heraus ist dies nicht ablesbar. Die Trigger dafür liegen optisch jedoch klar vor uns:

DAX-Vorboerse am 28.09.2021
DAX-Vorboerse am 28.09.2021

DAX-Vorboerse am 28.09.2021

Von diesem Szenario würde ich über der 15.600 ausgehen. Als Ziel ist dann wieder der 15.700er-Bereich spannend.

Welche Zeiten und Events sind heute wichtig?

Wirtschaftsdaten am 28.09.2021

In diesem Abschnitt habe ich die wichtigsten Termine des zusammengefasst.

Nach dem Sitzungsprotokoll der Notenbanksitzung aus Japan in der Nacht erwarten wir 8.00 Uhr das Gfk Verbrauchervertrauen. Es soll etwas schwächer notieren.

Am frühen Nachmittag spricht EZB-Präsidentin Christine Lagarde und De Guindos aus dem EZB-Umfeld.

15.00 Uhr blicken wir auf den Immobilienpreisindex aus den USA und 16.00 Uhr auf das US-Verbrauchervertrauen Conference Board. Eine weitere Rede könnte um diese Zeit eine Rolle spielen, die vom Fed-Präsidenten Jerome Powell.

Weitere Notenbank-Wortmeldungen folgen am Abend, sodass hier immer wieder mit News gerechnet werden kann.

Alle genannten Eckpunkte sind hier tabellarisch mit den Prognosen der Analysten dargestellt:

Wirtschaftsdaten am 28.09.2021
Wirtschaftsdaten am 28.09.2021

Wirtschaftsdaten am 28.09.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt gleich viel Erfolg. Diese Analyse gibt es hier als Video ab 8.20 Uhr:

Wahlkampf geht weiter, diesmal um die Regierungsbildung – DAX wenig beeindruckt
 

Verwandte Beiträge

Dr. Hamed Esnaashari
DAX: Bullen laufen los!   Von Dr. Hamed Esnaashari - 15.10.2021

Die Bullen starten durch! Zuletzt hat der DAX Stärke an Unterstützungen gezeigt, was ein mögliches Indiz für eine neue Anstiegswelle sein kann. Wir beleuchten die Situation aus...

Wahlkampf geht weiter, diesmal um die Regierungsbildung – DAX wenig beeindruckt

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung