Nasdaq 100 Futures - Jun. 2022

14.176,50
+18,00(+0,13%)
  • Vortag:
    14.158,5
  • Geld/Brief:
    14.166,75/14.172,25
  • Tagesspanne:
    14.176,50 - 14.268,00
  • Typ:Index Future
  • Basiswert:Nasdaq 100 Futures

Nasdaq 100 Futures Diskussion

Wie ist Ihre Einschätzung zu Nasdaq 100 Futures?
oder
Stimmen Sie ab, um die Ergebnisse der Mitglieder zu sehen!

Alle Kommentare

(42524)
  • 13300 wäre das ziel! denk mal zum monatsanfang hin gibts ne kleine rallye für die etf sparer
    0
    • letzte Zeit Asiaten drücken auch nach unten
      0
      • müsste runter gehen wieder, widerstände bei Aktien angelaufen oben
        8
        • wird schon noch bissl steigen, dei Amis ham ja Sendschluss, 14.5k wäre nett
          1
        • sauber!
          0
      • wird das jetzt ernsthaft dieselbe Kacke wie gestern?
        0
        • das dachte ich mir auch
          0
      • 50 punkte doch noch ;)
        1
        • Gap wird nicht mehr, aktiv wird verkauft
          4
          • Traurig, was heute aus der Fledermaus geworden ist. Daraus hätte auch eine intakte Kamelstruktur entstehen können. Aber kurz nach dem FED-Geschwurbel war's das dann für heute. Dafür dürfte es morgen wieder Richtung 14.400 laufen.
            1
            • Interessanter Ansatz...eine technische Analyse auf der Grundlage eines Rorschach-Tests...
              1
            • Deep Thought PCR ist sicherer .....lol
              1
            • Rorschach ...sehr geil XD
              0
          • erwarte Gap um 00:00Uhr nach oben
            0
            • Die Tesla Aktie wird sowieso nur noch von Privatanlegern gehandelt, braucht man nicht viel drauf geben.
              2
              • In einer Zeit, in der die Märkte das Tapering am Horizont erkennen, stellt sich die Frage wie abhängig sie von billigem Geld sind. Dafür sollte man auch eine Blick auf die so genannte Margin Debt werfen, d.h. auf das Geld, das man sich von seinem Broker leiht, um Aktien zu kaufen und zu verkaufen. Margin-Konten bieten in der Regel einen Hebel von zwei zu eins. Wenn man 100'000 $ auf sein Margin-Konto einzahlt, kann man damit Aktien im Wert von 200'000 $ kaufen. Die Margin Debt war noch nie so hoch wie heute. Fast 900 Mrd. $ an geliehenem Geld zu sehr günstigen Zinsen machen die Märkte verwundbar und lassen sich kaum mit einem Tapering oder einer Leitzinserhöhung vereinbaren. Und dabei ist noch nicht einmal die durch derivative Instrumente geschaffene Hebelwirkung berücksichtigt. Bevor die US-Notenbank eine Zinserhöhung umsetzt, sollte die Margin Debt und der Leverage bei den Derivaten deutlich zurückgehen. D.h. zuerst muss der Markt seine eigene Verschuldung abbauen.
                0
                • Tesla meldet Rekordgewinn
                  1
                  • Morgen werden shorties von tesla gegrillt
                    2
                  • Tesla ist schrott, Elon ein Betrüger
                    4
                • tesla ganz gut, wird grünlich
                  3
                  • also was neues hab ich von powell nun nicht so wirklich gehört?
                    0
                    • Ja nichts wirklich neues. Einfach um den heißen Brei gesprochen. Der hätte durch aus mal ein wenig die Unsicherheit aus dem Markt nehmen können, sodass wir eine einheitliche Richtung bekommen.
                      0
                    • Er hält diese Unsicherheit bewusst aufrecht. Er zeigt, dass der FED Wallstreet-Befindlichkeiten egal sind bzw. dass er überhaupt nichts gegen eine Reduzierung der Asset-Preise hat. Viel wichtiger war der FED der Arbeitsmarkt und nun eben die Bedrohung sozial Schwächerer durch Inflation. Klar ist das durch Biden forciert. Aber die Gleichgültigkeit ggü Wallstreet gab es schon früher, z.B. beim GameStop-Hype. Das die FED durch lockere Geldpolitik die Aktienpreise hat steigen lassen, war ein Side-Effekt, ebenso, wie das jetzige Fallen der Kurse ein (positiver) Side-Effekt der Straffung ist (da inflationsdämpfend). Abgesehen davon ist es Im Grunde belanglos, sofern es eben keinen Crash gibt, aber dafür haben Sie ja auch Werkzeuge.
                      0
                    • So habe ich Rede und Diskussion verstanden. Natürlich ist das v.a. der Eindruck, den die FED hinterlassen möchte. Hinter verschlossenen Türen sieht es sicher nochmal anders aus.
                      0
                  • Apple morgen bestimmt mit guten Zahlen. Das 25€ Poliertuch wird regeln.
                    2
                    • Glaub ich kaum, angeblich weniger Iphones verkauft als erwartet auch aufgrund niedrigerer Produktion durch Chipmangel
                      2
                    • Der iPhone-Hersteller Apple hat in China so viele Handys verkauft wie nie zuvor. Im vierten Quartal erreichte Apple in der Volksrepublik einen Marktanteil von 23 Prozent und hat erstmals seit seinem Markteintritt vor sechs Jahren die lokalen Anbieter überholt, wie das Marktforschungsinstitut Counterpoint Research erklärte. Handelsblatt, 26.Januar 2022
                      0
                    • Deep ThoughtStimmt! Wieder Platz 1 in China. Die Iphones hatten die Monate auch eine akzeptable Lieferzeit. Vielleicht war Apple vom Chipmangel nicht so stark betroffen. Mal schauen was die Zahlen morgen sagen. Aktuell verzeiht der Markt ja keinerlei Fehler.
                      0
                  • Tesla wie Microsoft. erst rot dann grün xD behindimarkt
                    4
                    • ~700p in 50min
                      4
                      • befürchte hier leider das schlimmste und Kurse unter 13000
                        3
                        • Deswegen mit Dirk Müller absichern!!
                          6
                        • wer bei Dirk Müller investiert, kann besser das Geld auch gleich auf dem Konto liegen lassen. da wird's wenigstens nicht (viel) weniger
                          0
                        • Dirk Müller Premium Fond Oder Peter Zwegat !!!
                          0
                      • 10 Jährige US Anleihen +5%
                        0
                        • das spielt keine Rolle! In den USA Anleihen haben wir sei 1985 einen Bärenmarkt!
                          0
                        • Genau deshalb ist es interessant dass es hochgeht
                          0
                      • Krass. Tesla eine unglaubliche Wachstumsmaschine...
                        4
                        • Stay CalmEchter Discount nh 😅
                          0
                        • Hat schon immer solche hype aktien gegeben. Microsoft war 2000 auch gut. Aber trotzdem war sie zu teuer. Das muss man als Tesla Aktionär teuer bezahlen. Die kommt so sicher wie das amen in der Kirche runter.
                          2
                        • Der Wachstum ist ja trotzdem ein Wahnsinn. Muss ma anerkennen, unabhängig der Bewertung. Dann müsste ServiceNow ja bald auf 40 stehen, wäre dass die einzige Kennzahl.
                          0
                      • Good bye nsdq morgen mittag
                        8
                        • und tschüss tesla
                          3
                          • Tesla zieht hoch
                            3
                            • Und jetzt runter
                              0
                            • Rettet dem Nas100 wieder den 🍑
                              1
                          • 14165 verkauft, das waren schnelle 55 Punkte
                            1
                            • Um wieviel Uhr kommen die zahlen?
                              0
                              • 23:30 🇩🇪
                                1
                              • Dirk Müller Premium FondDirk Mülker wie immer mit falschem Timing
                                0
                            • Genau 22 Uhr auf Neutral gelaufen 🤣
                              1
                              • Ganz entspannter Tag, oder nicht?
                                0
                              • 0
                              • kannst mal sehn, wie genau die das Timen können
                                0
                            Haftungsausschluss:Fusion Media möchte Sie darauf hinweisen, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Daten nicht unbedingt in Echtzeit oder korrekt sind. Alle CFDs (Aktien, Indizes, Futures), Kryptowährungen und Forex-Kurse werden nicht von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Daher übernimmt Fusion Media keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
                            Fusion Media, oder irgendjemand, der mit Fusion Media im Zusammenhang steht, übernimmt keine Haftung für etwaige Verluste oder Schäden, die aufgrund von Vertrauen in die Informationen wie Daten, Kurse, Charts und Kauf-/Verkaufssignale auf dieser Internetseite entstehen. Bitte informieren Sie sich umfassend über die Risiken und Kosten, die mit dem Handel an den Finanzmärkten verbunden sind. Es ist eine der risikoreichsten Anlageformen.
                            Wenn es zwischen der englischen und der deutschen Version zu Unstimmigkeiten in der Auslegung kommen sollte, gilt in jedem Fall die englische Version dieser Vereinbarung.