📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

Bitcoin, Ethereum & Co: Krypto-Produkte erzielen neuen Rekord bei verwaltetem Vermögen

Veröffentlicht am 09.11.2021, 14:01
Aktualisiert 09.11.2021, 14:05
BTC/USD
-
ETH/USD
-
TRX/USD
-
ADA/USD
-
SOL/USD
-
pDOTn/USD
-

Investing.com - Der Hype um Kryptowährungen kennt aktuell keine Grenzen. Das belegen einmal mehr die wöchentlichen Flow-Daten des ETP-Anbieters CoinShares. Demnach haben Passivprodukte auf Kryptowährungen 2021 bereits mehr Zuflüsse gesehen als im gesamten Vorjahr.

Wie CoinShares in seinem wöchentlichen 'Digital Asset Fund Flows Weekly'-Bericht mitteilte, flossen in der Woche bis zum 5. November insgesamt 174 Millionen Dollar in Produkte von Grayscale, CoinShares XBT, 3iQ, Purpose, 21Shares, ProShares und andere.

Flow-Daten - CoinShares

Flow-Daten - CoinShares

Damit flossen in diesem Jahr bereits 8,9 Milliarden Dollar in digitale Investmentprodukte, nach 6,7 Milliarden Dollar im Vorjahr, wie CoinShares mitteilte. Auch das gesamte verwaltete Vermögen (AuM) habe mit 80 Milliarden eine neue Bestmarke aufgestellt.

Am beliebtesten waren bei den Anlegern einmal mehr Investmentprodukte auf Bitcoin (+95 Millionen Dollar). Die Zuflüsse in dieser achtwöchigen Anstiegsphase belaufen sich laut CoinShares nun auf insgesamt 2,8 Milliarden Dollar, hauptsächlich aufgrund der Zulassung mehrerer ETFs in den USA. Auf das Jahr hochgerechnet belaufen sich die Neuinvestitionen nun auf rekordhohe 6,4 Milliarden Dollar.

Bitcoin erreichte heute Morgen mit 68.493,30 Dollar ein neues Rekordhoch. Seit Monatsanfang konnte die nach Marktkapitalisierung beliebte Kryptowährung der Welt bereits um mehr als 10 Prozent zulegen, seit Jahresbeginn sogar um 134 Prozent. Gespannt blicken die Krypto-Investoren nun auf das nächste Woche anstehende Taproot-Upgrade, das wichtige Neuerungen mit sich bringt.

"Statt mehrerer öffentlicher Schlüssel wird bei Zahlungen nur noch ein einziger öffentlicher Schlüssel erzeugt", sagte Sebastian Warnke, Geschäftsführer der Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH. "Die Signaturen der Transaktionsteilnehmer sind in diesem Verfahren zusammengefasst, dadurch verringert sich die Bytegröße. Folglich passen mehr Daten in einen Block, Blöcke können schneller validiert werden und Nutzer dürfen sich über niedrigere Transaktionsgebühren freuen."

Ethereum, das wie Bitcoin, in der Nacht von Montag auf Dienstag neue Rekordhochs markierte, verzeichnete in der letzten Woche Inflows in Höhe von 31 Millionen Dollar. CoinShares gab das verwaltete Vermögen in Ether-Produkte auf das Jahr gerechnet mit 20 Milliarden Dollar an - so viel wie noch nie zuvor.

Dem aktuellen Flow-Bericht des Managers für digitale Vermögenswerte zufolge verzeichneten beliebte Altcoins wie Polkadot, Solana und Cardano mit 9,6 Millionen, 8,5 Millionen und 5 Millionen Dollar ebenfalls starke Zuflüsse. In Polkadot sei in der letzten Woche sogar so viel Geld wie noch nie geflossen.

Ebenfalls auffällig waren die Mittelzuflüsse in Tron, ein Blockchain-basiertes Betriebssystem, auf dem Nutzer dezentrale Anwendungen erstellen und Medieninhalte teilen können. In der vergangenen Woche flossen 21 Millionen Dollar in passive Produkte auf Tron. In den letzten sieben Wochen waren es laut CoinShares sogar 79 Millionen Dollar.

TRON legte am Dienstag um knapp 5 Prozent auf 0,112262 Dollar zu. Seit der Bodenbildung im Juli beläuft sich das Kursplus der Kryptowährung auf 64,64 Prozent.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.