Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin, Ethereum und Cardano: 550 Milliarden Dollar Krypto-Crash vorbei?

Krypto06.12.2021 10:42
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
4/4 Margin Debt erreicht neue Rekordhochs - Quelle: Yardeni Research 2/4

Investing.com - Nach der rasanten Rallye der zurückliegenden Monate und des am Wochenende zu beobachtenden 550 Milliarden Dollar schweren Flash Crash dürfte es an den Krypto-Märkten nun etwas rauer zugehen. Das zumindest erwarten einige Krypto-Marktbeobachter. Sie sehen in den nächsten Wochen kaum positive Impulse für Bitcoin, Ethereum und Co, wohl aber einige Risiken.

Die lang erwartete Korrektur am Krypto-Markt hat offenbar eingesetzt. Jedenfalls erlebten die Bitcoin-Händler in den letzten vier Wochen drei Wochen mit Kursverlusten hintereinander. Auf Vier-Wochen-Sicht hat Bitcoin deutlich mehr als 25 Prozent verloren.

Der Washout beschleunigte sich am Samstagmorgen in Asien, als überhebelte Krypto-Investoren ihre Positionen auflösten und den Bitcoin-Preis damit unter die viel beachtete 200-Tage-Linie (46.300 Dollar) beförderten, was zusätzliche Verkaufsaufträge nach sich gezogen hatte, weil viele die genannte Glättungslinie gerne als Absicherung für ihre Positionen nutzen.

Mit 42.200 Dollar markierte Bitcoin den tiefsten Stand seit dem 30. September. Die Gewinne aus dem Hype rund um die Zulassung des ersten in den USA zugelassenen ETFs (NYSE:BITO) sind damit Geschichte.

Am Sonntag erholten sich zwar die Kurse von Bitcoin, Ethereum und Binance Coin. "Nach dem Deleverage der vergangenen Tage steigen nun einige Händler wieder ein", glaubt ein Krypto-Trader. Ob damit das Schlimmste jedoch bereits überstanden ist, ist aber nach Ansicht von Krypto-Experten fraglich.

Bitcoin, Ethereum & Co: Experten erwarten keine großen Sprünge

Viele agieren vorsichtig und gehen davon aus, dass deutliche Kursgewinne im Krypto-Universum auf kurze Sicht nicht zu erwarten seien. Der Grund: die Federal Reserve (Fed), die früher als erwartet die geldpolitischen Daumenschrauben anziehen könnte und damit Kryptowährungen, die als riskante Assets gelten, nicht mehr so attraktiv erscheinen lassen könnten.

Gleichzeitig steht der Margin Debt, um auf US-Aktien zu setzen, heute so hoch wie nie zuvor. Das geht aus den monatlichen Daten der Financial Industry Regulatory Authority (Finra) hervor. Da Bitcoin und Aktien gemeinsam mit dem Margin Debt eine recht hohe Korrelation aufweisen, ist es ratsam, diesen Indikator nicht außer Acht zu lassen, insbesondere in Zeiten, in denen ein beschleunigtes Tapering und Zinserhöhungen auf die Agenda rücken.

Mehr als 935 Milliarden Dollar an geliehenem Geld per Berichtsmonat Oktober zu historisch günstigen Zinsen machen nicht nur die Aktienmärkte, sondern auch die Krypto-Märkte verwundbar. Denn mit strafferen Finanzierungsbedingungen könnte der sich in der Regel positive Effekt aus dem Margin Debt umkehren und zu einer Beschleunigung des Ausverkaufs sorgen. Eine Normalisierung der Geldpolitik stellt derzeit also ein großes Risiko dar - und das nicht nur für Aktien, sondern auch für Krypto-Werte wie Bitcoin, Ethereum, Cardano, Binance Coin, Ripple, Solana und andere Highflyer der letzten Monate.

Damit könnten die Pessimistischen auch in der neuen Woche bzw. im nächsten Jahr die Marschrichtung bei den Krypto-Assets bestimmen.

"Die Marke um 50.000 Dollar wird wohl noch eine ganze Weile als Widerstand fungieren, es sei denn, es kommt zu unglaublichen Dingen", sagte ein Krypto-Trader, der in der Branche unter dem Namen Filbfilb bekannt ist, zu Cointelegraph.

"Die Größe des Ausverkaufs und der Distribution wird wahrscheinlich zu einer Konsolidierung bis ins erste Quartal des nächsten Jahres führen. Die Mond-Mission an sich hat sich zwar noch nicht erledigt, aber einige werden den Zyklus wohl noch einmal überdenken“, fügte er hinzu.

Fear and Greed Index lässt hoffen

Optimistisch stimmt dagegen, dass viele der schwachen Hände, die sich im Krypto-Space rumgetrieben haben, wohl mit dem übergroßen Ausverkauf am Wochenende aus dem Markt genommen worden sind. Diesen Schluss lässt zumindest der Crypto Fear & Greed Index zu, der mit 16 Punkten so tief steht wie seit Mitte Juli nicht mehr. Damals markierte dies den Tiefpunkt für Bitcoin und sorgte für den jüngsten Rekordlauf bei der nach Marktkapitalisierung wichtigsten Kryptowährung.

Mit dem Fear and Greed Index lässt sich die aktuelle Stimmungslage der Händler an den Krypto-Börsen messen. Werte unterhalb von 20 lassen auf eine hohe Angst/Panik schließen. Vor allem in Zeiten von Angst lassen sich an den Märkten in der Regel die größten Renditen einfahren. Das aktuelle Indexniveau lässt genau diesen Rückschluss zu. Bitcoin könnte seinen Tiefpunkt (um 42.000 Dollar) also bereits gesehen haben. Allerdings ist der Angst und Gier Index nur ein Indikator von vielen. Vor der letzten Hausse bewegte sich das Instrument gut vier Monate in dem Angst-Bereich, während der Bitcoin-Kurs gen Süden konsolidierte. Das gleiche Szenario könnte jetzt auch eintreten. Insofern ist es wohl besser, die Füße stillzuhalten, bis auch der BTC-Chart eine Bodenbildung anzeigt.

Die Unterstützung um 46.300 Dollar dürfte weiter eine zentrale Signalzone für den Bitcoin bleiben. Darunter warten im Breakfall weitere Supports auf die Kryptowährung in Form horizontaler Unterstützungen bei 41.605 Dollar, 39.904 Dollar und 37.636 Dollar. Nach oben hin spielt neben der psychologisch wichtigen Marke von 50.000 Dollar vor allem die Glättung der letzten 100 Tage bei 54.514 Dollar eine wichtige Rolle. Letztgenannte Marke könnte zugleich als Breakpoint zu einem erneuten Rekordlauf für Bitcoins Kurs darstellen. Hierzu bräuchte es aber eine schnelle Kursstabilisierung.

Bitcoin, Ethereum und Cardano: 550 Milliarden Dollar Krypto-Crash vorbei?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Dani Zeqiri
Dani Zeqiri 06.12.2021 11:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Guter Artikel. Top! 👍
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 06.12.2021 11:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Mir tut nur das "visionäre" El Salvador leid... wollte von der 3. in die 1. Welt... jetzt wird's eher die 4. Welt 😢😢
Tester Bug
Tester Bug 06.12.2021 11:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wenn El Salvadoe lange genug wartet wird es sich lohnen
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 06.12.2021 11:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Aha... und wenn Kredite/Verbindlichkeiten fällig werden?... wie schaut's dann aus mit "lange genug warten"... kannste ja mal deinen Gläubigern versuchen zu erklären 🤣🤣🤣... dann ist lange genug warten am Allerwertesten 🤣🤣🤣
Pebblez Bee
Pebblez Bee 06.12.2021 11:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
*facepalmofthedeath* Pixel Paula
Roland Heidersdorf
Roland Heidersdorf 06.12.2021 11:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
die Menschen dort sind arm und haben gezockt. Die können nicht warten und hodln....bis auf den Präsi.
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 06.12.2021 11:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Da geht noch mehr die Toilette runter... gute Nacht Krypto 🤙
Vorherige Antworten anzeigen (3)
Money Ball
Money Ball 06.12.2021 11:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eggi du bist hier der größte Clown. Aber witzig warst du noch nie. Ich frage mich nur was du hier tust wo doch niemand deine Meinung teilt. Geh lieber in ein no-coiner forum. Du bist hier unerwünscht.
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 06.12.2021 11:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Danke monkey... niemand soll meine Meinung teilen... ich lass die Lemminge gerne über die Klippe springen... ihre Entscheidung... und insofern du für in Lage hältst über Unerwünschheit zu entscheiden... träum weiter mein Bester... ich bleibe genau da wo ich bin wegen Leuten wie dir ... hdgdl dein Eggert 🤙
Money Ball
Money Ball 06.12.2021 11:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
D.h. du bist hier um zu provozieren? Junge Junge, was für ein erbärmliches Leben muss man haben. Nur weil deine Investitionen nicht funktioniert haben, lässt du es an anderen aus. Widerlicher Typ
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 06.12.2021 11:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Mensch Money...das klingt echt angepisst... du solltest nicht so emotional sein... das wird dir beim ZOCKEN nicht gut bekommen... nur ein gut gemeinter Rat... 1000 küsse dein Eggert 🤙
Money Ball
Money Ball 06.12.2021 11:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eggi such dir hobbies. Spiel bingo mit deinen Rentnerkumpels, egal was. Nur lass die Leute hier in Ruhe. Auch ein gut gemeinter Rat
Gowsigan Pathmanathan
Gowsigan Pathmanathan 06.12.2021 11:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
xrp war kein Highflyeraltseason incoming☺️
Albi Gara
Albi Gara 06.12.2021 11:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Vlt ist es riskant aber in Zeiten wo Aktien keine wesentlichen Gewinne erzielen kann Krypto für Gewinne sorgen. Müsste umgekehrt sein, Krypto ist für mich persönlich attraktiv
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 06.12.2021 11:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Glückwunsch 🎉🎊... vlt. kann man da aber auch WESENTLICHE VERLUSTE erzielen 😱... dann ist das 😭😭😭 wieder groß...
Albi Gara
Albi Gara 06.12.2021 11:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eggert Der Erste kann man schon, selbstverständlich. Gehebelte Produkte würde ich sowieso nicht empfehlen, ich trade nur 1:1 Produkte und ich werde nie einen Margin Call haben und kann unbesorgt jahrelang aufstocken👍🏼
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 06.12.2021 11:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Du bist UNGLAUBLICH...
Albi Gara
Albi Gara 06.12.2021 11:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eggert Der Erste ich habe genügend Kapital gescheffelt, DAS ist unglaublich mein Freund
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung