Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Solana: +14 Prozent – Wallet-Hack vollständig aufgeklärt

Krypto 11.08.2022 09:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
SOL/USD
-1,61%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SOL/USD
-1,57%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Solana geriet in der vergangenen Woche in den Fokus der Medien, denn aus 9230 Wallets wurden 4,08 Millionen Dollar gestohlen. Ursprünglich hieß es, dass die Wallet-Plattform Phantom der Ausgangspunkt gewesen sei.

Man vermutete, dass sich die Angreifer über Solana-Wallet-Bibliotheken Zugriff verschafften, welche mehrere Wallet-Apps miteinander verbinden. Die unabhängige Sicherheitsfirma Otter bestätigte indes, dass der Vorfall einzig und allein Slope-Wallets betraf.

Die bei der Erstellung von Wallets generierten Seed-Phrasen wurden als Klartext auf einem Server gespeichert. Dieser Sicherheitsverstoß machte es den Hackern leicht, den Zugriff auf unzählige Wallets zu erhalten.

Es waren zwar auch Phantom-Wallets betroffen, aber ohne Phantom selbst zu kompromitierten, wie das Unternehmen mitteilte:

„Obwohl einige Phantom-Nutzer betroffen waren, haben wir in allen Fällen, die wir überprüft haben, festgestellt, dass sie ihre Seed Phrases/Private Keys zu oder von einer Nicht-Phantom-Wallet importiert haben“.

Solana konnte sich von dem anfänglichen Schock im Zusammenhang mit den gehackten Wallets erholen. In den vergangenen 24 Stunden legte der SOL/USD bei einem Kurs von 44,63 Dollar um 13,82 Prozent zu, womit es sich um den größten Tagesgewinn unter den Top20-Kryptowährungen handelt.

Die positive Dynamik entfaltete sich mit den gestern veröffentlichten US-Inflationsdaten. Der Verbraucherpreisindex fiel in den USA niedriger als erwartet aus, denn die Preise legten auf Jahresbasis um nur noch 8,5 Prozent zu, nach 9,1 Prozent im Juni. Die Marktprognose betrug indes 8,7 Prozent.

Viel wichtiger war jedoch die Kerninflation, welche volatile Bestandteile wie Energie und Lebensmittel nicht enthält. Der Markt ging davon aus, dass es zu einem Anstieg von 5,9 Prozent auf 6,1 Prozent kommt. Stattdessen blieb der Wert auf Jahresbasis stabil bei 5,9 Prozent.

Ein klares Signal für die Fed, dass ihre geldpolitischen Bemühungen bereits erste positive Auswirkungen mit sich bringen. Angesichts dessen rechnet der Markt nun nicht mehr damit, dass es mit der Fed-Sitzung im September zu einer beschleunigten Verschärfung der Finanzierungsbedingungen kommen wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Zinsen im September um 0,75 Prozent angehoben werden, hat mit der Veröffentlichung der Inflationsdaten abgenommen.

Solana technische Kursmarken

Solana baute die gestern in Gang gesetzte positive Dynamik weiter aus und so konnte der Widerstand des 50 Prozent Fibo-Retracements bei 42,60 Dollar überwunden werden.

Gelingt es einen Tagesschlusskurs über diesem Niveau zu erzielen, dann kann anschließend das 61,8 Prozent Fibo-Retracement bei 46,52 Dollar getestet werden. Darüber würde sich die Tür für Gewinne in Richtung der psychologischen Marke von 50,00 Dollar und zum 78,6 Prozent Fibo-Retracement von 52,11 Dollar öffnen.

Solana (SOL) Tageschart

Übernehmen die Bären jedoch erneut die Kontrolle und es kommt zu einem Rückgang unter das 50 Prozent Fibo-Retracement, ist mit Verlusten in Richtung des 38,2 Prozent Fibo-Retracements von 38,67 Dollar zu rechnen.

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

Solana: +14 Prozent – Wallet-Hack vollständig aufgeklärt
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Thomas Kahl
Thomas Kahl 11.08.2022 10:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sehr gut; die Betrüger haben den Betrug aufgedeckt.
Michael Barkowski
Michael Barkowski 11.08.2022 10:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
der ist gut... Schneeballsystem halt
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung