Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚀 Q1 war krass! Sechs Aktien stiegen um +25%! Q2 wird noch besser - entdecke die Gewinner!Liste freischalten

Aktien Frankfurt Ausblick: Börsen-Boom dank Nvidia - Dax vor Rekordhoch

Veröffentlicht am 22.02.2024, 08:29
Aktualisiert 22.02.2024, 08:30
© Reuters.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der US-Konzern Nvidia (NASDAQ:NVDA) hat mit starken Zahlen die Anleger begeistert und sorgt damit am Donnerstag wohl auch am deutschen Aktienmarkt für weitere Rekorde. Der X-Dax signalisiert als Indikator für den deutschen Leitindex eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart einen Aufschlag von 0,6 Prozent auf 17 225 Punkte. Damit hätte der Dax im Xetra-Handel die nächste Bestmarke erreicht.

In Japan stieg der Leitindex Nikkei 225 nach 35 Jahren auf ein Rekordhoch. Hingegen ist der EuroStoxx 50 von seiner Bestmarke aus dem Jahr 2000 noch ein Stück entfernt. Am Donnerstag wird der Leitindex der Eurozone mit einem Zuwachs von 0,9 Prozent erwartet.

Der Boom bei Künstlicher Intelligenz (KI) treibt das kräftige Wachstum beim US-Chipkonzern Nvidia weiter an und ließ dessen Aktie im nachbörslichen New Yorker Handel um neun Prozent steigen. "Nvidia hält die Rally am Laufen", schrieb der Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Mit den Quartalszahlen von Nvidia werde zumindest ein Teil dieser imposanten KI-Rally legitimiert. Die Analysten von Bernstein Research nahmen die Zahlen und Prognosen von Nvidia zum Anlass, ihr Kursziel für die KI-Aktie auf 1000 Dollar hochzuschrauben.

Im Fokus stand außerdem das Protokoll der jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank Fed. Die US-Währungshüter zeigten sich mit Blick auf Leitzinssenkungen vorsichtig. Die meisten Mitglieder im geldpolitischen Ausschuss warnten vor der Gefahr, dass man die Zinsen zu schnell senken könnte. Die Experten der UBS (SIX:UBSG) vermuteten aber, dass das Protokoll die neuesten Überlegungen der Zentralbank möglicherweise nicht vollständig widerspiegelt. Sie glauben weiter, dass die Fed 2024 dazu bereit ist, die Zinsen zu senken.

Eine höhere Dividende und ein Aktienrückkaufprogramm waren vorbörslich auf Tradegate die Treiber für das Kursplus von 1,3 Prozent bei den Papieren des Autoherstellers von Mercedes-Benz (ETR:MBGn) . Ferner notierten aus dem Dax die Titel des Baustoffkonzerns Heidelberg Materials (ETR:HEIG) nach Zahlen und Ausblick auf Tradegate ein Prozent höher.

Steil bergab ging es im MDax für den Kurs von Delivery Hero (ETR:DHER) . Der Essenslieferdienst wird sein Südostasiengeschäft zumindest bis auf Weiteres behalten. Die Verhandlungen über einen Verkauf seien abgebrochen worden. Grund dafür sei, dass keine Einigung über die Übernahmebedingungen erzielt worden sei. Auf Tradegate brachen Delivery Hero um fast 15 Prozent zum Xetra-Schluss ein.

Von einer Kaufempfehlung der Berenberg Bank profitierten die Anteile des IT-Dienstleisters Bechtle (ETR:BC8G) und legten auf Tradegate um über zwei Prozent zu. Bechtle wachse nicht nur überdurchschnittlich, sondern biete auch eine im Schnitt höhere Profitabilität, schrieb die für den MDax-Wert neu zuständige Analystin Nicole Winkler.

Nach der Prognose von Gerresheimer (ETR:GXIG) gewannen die Aktien des Spezialverpackungsherstellers auf Tradegate mehr als drei Prozent.

Der Brennstoffzellen-Anbieter SFC Energy (ETR:F3CG) will im laufenden Jahr weiter kräftig wachsen. Der Umsatz soll zwischen 20 und 30 Prozent zulegen. Das hörten die Anleger gern, der Kurs der im SDax notierten Anteile kletterte vorbörslich auf Tradegate um fünf Prozent hoch im Vergleich mit dem Xetra-Schluss.


Anzeige: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "PROTRADER“ zusätzliche 10% Rabatt für die 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Völlige Übertreibung. 2000lasst Grüßen. Mal sehen wenn diese Blase platzt.
bestimmt nicht 4 Jahre nach dem letzten crash 👍🏽
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.