Sichern Sie sich 40% Rabatt
🚀 Q1 war krass! Sechs Aktien stiegen um +25%! Q2 wird noch besser - entdecke die Gewinner!Liste freischalten

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

Veröffentlicht am 28.02.2024, 14:11
Aktualisiert 28.02.2024, 14:15
© Reuters

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

1. Discount-Call-Optionsschein auf Carrefour (EPA:CARR) (WKN UM1VSQ)

Für Carrefour-Aktionäre verlief das letzte Jahr nicht gut. Die Papiere gaben um über 20 % nach, das Tief wurde im Februar mit 14,90 Euro erreicht. Nun kündigte der Konzern ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 700 Millionen Euro und eine Dividendenerhöhung auf 0,87 Euro an. Außerdem äußerte sich der Finanzchef der Franzosen, Matthieu Malige, zuversichtlich für das laufende Geschäftsjahr, "Die Gruppe dürfte 2024 dank der sich erholenden Kaufkraft eine günstigere Marktumgebung in Europa vorfinden". Die Carrefour-Aktie legt heute um 0,76 % zu. Aktuell kostet ein Anteilsschein 16,01 Euro. Stuttgarter Anleger setzen auf weitere Kursgewinne und kaufen einen Discount-Call-Optionsschein auf Carrefour.

2. Discount-Call-Optionsschein auf AMD (NASDAQ:AMD) (WKN ME58RK)

Der Chip-Produzent AMD profitierte bisher nicht so stark wie Konkurrent Nvidia (NASDAQ:NVDA) vom KI-Boom. Dies liege laut Analysten in erster Linie an der Konzentration auf Chips für den Gaming-Sektor, in dem es vor allem im ersten Halbjahr 2023 nicht wie erwartet lief. Seit einiger Zeit holt die AMD-Aktie allerdings ihren Rückstand auf, in den zurückliegenden sechs Monaten stieg der Aktienkurs um rund 75 %. Ende Januar wurde das aktuelle Allzeithoch von 184,91 US-Dollar erreicht. Auf diesem Niveau halten sich die Papiere seither, aktuell steht ein Preis von 178 US-Dollar auf der Kurstafel. Ein Discount-Call-Optionsschein auf AMD ist heute an der Euwax gefragt.

3. Knock-out-Call auf DAX (WKN MD9A88)

Knock-out-Anleger favorisieren derzeit die großen Indizes als Basiswerte. Neben dem Dow Jones wird vor allem der DAX eifrig gehandelt. Derzeit herrscht auf dem Parkett gute Stimmung, der deutsche Leitindex kann seit dem Freudensprung nach den starken Nvidia-Zahlen um 3 % zulegen und eilt von einem Hoch zum anderen. Heute schaut der DAX erstmals über 17.600 Punkte. Auf der Einkaufsliste der Anleger steht ein Knock-out-Call auf den DAX weit oben.

Euwax Sentiment Index

Der DAX ist nicht aufzuhalten. Mit 17.605 Punkten markiert er heute das nächste Rekordhoch. Allerdings dreht er im Handelsverlauf von diesem Niveau ab, am Mittag notiert das deutsche Aktienbarometer mit 17.570 Punkten nur noch leicht über dem Vortag. Die Anleger werden zunehmend vorsichtiger, der Stimmungsindikator Euwax Sentiment dreht ins Minus, aktuell stehen -22 Punkte auf dem Kurszettel.

Börse Stuttgart auf Youtube

Lieber Nvidia als Bitcoin? Crashgefahr, AI Coins und die unbequeme Wahrheit mit Bitcoin2Go

In diesem Video blicken Mirco & Richy auf einen ereignisreichen Februar zurück. Dabei beantworten sie unter anderem folgenden Fragen: Wie steht es um die aktuellen Arbeitsmarktdaten und Zinsen? Was steckt hinter den steigenden Aktienkursen und dem Hype um Nvidia und AI? Steht Bitcoin vor einem weiteren Kurssturz - vor oder nach dem Halving? Was gibt es Neues über das Dencun Update von Ethereum? Gibt es Auswirkungen auf den Kurs von Solana nach dem Netzwerkausfall und wie geht es auf dem Kryptomarkt jetzt weiter?

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=rgwmNTDmJjQ

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.