Insider-Daten freischalten: Bis zu 50% Rabatt auf InvestingProJETZT ZUGREIFEN

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Weiter hoch dank Zinshoffnung - London pausiert

Veröffentlicht am 06.05.2024, 18:18
Aktualisiert 06.05.2024, 18:30
© Reuters.
UK100
-
FCHI
-
STOXX50
-
TTEF
-
MUVGn
-
ISP
-
ENI
-

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben nach ihrer jüngsten Erholung am Montag weiter zugelegt. Gute Konjunkturdaten aus dem Euroraum erwiesen sich als Kursstütze. Bewegende Unternehmensnachrichten gab es nicht. Am wichtigen Londoner Markt, wo der FTSE 100 vor dem Wochenende seinen Rekordlauf fortgesetzt hatte, fand feiertagsbedingt kein Handel statt.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss mit plus 0,72 Prozent auf 4956,96 Punkten. Für den französischen Cac 40 ging es um 0,49 Prozent auf 7996,64 Punkte hoch. In Zürich standen ebenfalls Gewinne zu Buche.

In der Eurozone waren die Erzeugerpreise im März weiter gesunken. Die Preise gaben gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,8 Prozent nach. Volkswirte hatten im Schnitt einen Rückgang um 7,7 Prozent erwartet. Zinssenkungshoffnungen in der Eurozone bekamen daher weitere Nahrung. Am Freitag hatte bereits ein eher schwacher US-Arbeitsmarktbericht Hoffnung auf eine baldige geldpolitische Lockerung in den Vereinigten Staaten gemacht.

Im europäischen Branchenvergleich waren am Montag die Aktien von Versicherern sowie Öl- und Gaskonzernen am meisten gefragt. Beide Sektorindizes konnten sich damit nach ihrer jüngsten Talfahrt etwas stabilisieren. Den Ölwerten halfen die moderat steigenden Preise für den wichtigen Rohstoff, nachdem der Ölgigant Saudi-Arabien seine Verkaufspreise für asiatische Abnehmer erneut angehoben hatte. Der Schritt wurde als positives Signal für die erwartete Erdölnachfrage interpretiert.

Unter den Ö-Aktien gewannen im EuroStoxx Totalenergies (EPA:TTEF) 1,4 Prozent, Eni (BIT:ENI) legten um ein Prozent zu.

Vorne waren die Titel des Rückversicherers Munich Re (ETR:MUVGn) , die mit 2,9 Prozent ebenso viel gewannen wie die Aktien der italienischen Bank Intesa Sanpaolo (BIT:ISP) . Diese profitierte von positiven Analystenkommentaren zu den am Freitag veröffentlichten Quartalszahlen. Das hatten die Anleger nach dem höchsten Kurs seit dem Jahr 2015 erst einmal für Gewinnmitnahmen genutzt.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.