Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

BYD-Aktie: 2 News und 1 Analysteneinschätzung

Aktien15.01.2022 11:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
BYD-Aktie: 2 News und 1 Analysteneinschätzung

Warren Buffett und Charlie Munger haben bereits im September 2008 über Berkshire Hathaway (NYSE:BRKa) (WKN: 854075) BYD (WKN: A0M4W9)-Aktien gekauft. Damals konzentrierte sich das chinesische Unternehmen auf die Fertigung von Handyzubehör, Leuchtmitteln, Autos und wiederaufladbaren Batterien. Das Geschäft wuchs bereits damals sehr stark, doch die Aktie begann erst mit der Corona-Krise im März 2020 stark zu steigen.

Ähnlich wie Tesla (NASDAQ:TSLA) (WKN: A1CX3T) profitiert BYD von der Elektroauto-Förderung und einem entsprechenden Absatzboom. Zuletzt gab es zwei positive Neuigkeiten und eine neue Analysteneinschätzung.

1. BYD gewinnt Lithium-Abbauvertrag Schon heute sind Rohstoffe für Elektroautos knapp. Der Lithiumpreis ist seit der Krise im März 2020 um das 4,45-Fache gestiegen. Autohersteller schließen deshalb langfristige Rohstoff-Lieferverträge. BYD hat sich im Dezember 2021 sogar an der Gründung eines Bergbauunternehmens beteiligt.

Der chinesische Konzern benötigt nicht nur zur Auto-, sondern auch für die eigene Batterieproduktion große Rohstoffmengen. Im letzten Jahr (2021) steigerte er die Energiespeicher-Produktion um 163,4 % auf 219,7 GWh. Der Absatz wuchs um 182,3 % auf 186 GWh.

Aus diesem Grund ist es erfreulich, dass BYD zuletzt in Chile den Zuschlag für einen Lithium-Abbauvertrag erhielt. Zwei von fünf Bergbauverträgen gingen an BYD Chile und Serviciosy Mineras del Norte. Der chinesische Konzern sichert sich so über 20 Jahre für 61 Mio. US-Dollar 80.000 Tonnen Lithium. Serviciosy Mineras del Norte erhielt für 60 Mio. US-Dollar ebenfalls die Zusage zum Abbau von 80.000 Tonnen Lithium. Chile geht davon aus, dass beide Verträge nur etwa 1,8 % seiner bekannten Lithiumreserven ausmachen.

2. BYD kooperiert mit Nuro BYD hat mit dem kalifornischen Entwickler autonomer Autos Nuro eine Kooperation geschlossen. Zusammen wollen sie ein elektrisches selbstständig fahrendes Lieferfahrzeug auf den Markt bringen.

„BYD wird die Fertigungskapazitäten seines Lancaster-Werks (Kalifornien) nutzen, indem es die weltweit beschafften Hardware-Komponenten verarbeitet, um Nuro zu unterstützen und mehr Arbeitsplätze in der Region zu schaffen. Gemeinsam werden wir dieses autonome Lieferfahrzeug bauen mit dem Ziel, die Straßen der Vereinigten Staaten sicherer zu machen“, so BYDs Nordamerika-Präsidentin Stella Li.

Nuro wurde 2016 von den zwei ehemaligen Google-Ingenieuren Jiajun Zhu und Dave Ferguson gegründet. Zusammen mit BYD soll nun die Einführung autonomer Fahrzeuge im großen Maßstab gelingen.

BYD ist für Fahrzeugherstellung und -Tests verantwortlich. Dabei stellt das Unternehmen seine Batterietechnik, Elektromotoren, elektronische Steuerungen und Displays zur Verfügung. Nuro hingegen integriert Sensoren und Steuerungsmodule für das autonome Fahren. Die Massenfertigung beginnt voraussichtlich Anfang 2023.

1. UBS (SIX:UBSG) stuft Aktie hoch UBS (WKN: A12DFH) hat sein Kursziel für die BYD-Aktie (F:1211) von 144 auf 320 Hongkong-Dollar angehoben und sie von „Verkaufen“ auf „Kaufen“ hochgestuft. Grund ist BYDs stabile Marktstellung, die UBS zuvor als bedroht ansah. Dennoch stellt sich die Frage, ob die Hochstufung nicht zu spät kommt, da die Aktie schon stark gestiegen und derzeit überbewertet ist.

Der Artikel BYD-Aktie: 2 News und 1 Analysteneinschätzung ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Christof Welzel besitzt Berkshire Hathaway-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien), BYD und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

BYD-Aktie: 2 News und 1 Analysteneinschätzung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung