Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Dow-Jones-Future höher - Fed verteilt Beruhigungspillen

Aktien23.06.2021 12:39
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Investing.com - Die Beruhigungspillen der Fed scheinen Wirkung zu zeigen. Und so überrascht es nicht, dass die großen Börsenindizes an der Wall Street den dritten Tag in Folge im Plus starten dürften. 

Der Dow-Jones-Future gewann gegen 12.14 Uhr MEZ 0,14 Prozent oder 44,5 Punkte auf 33.879,5 Zähler und der S&P-500-Future stieg um 0,04 Prozent auf 4.238,38 Punkte. Für den Nasdaq-100-Future ging es um 0,06 Prozent nach oben.

Die erste Beruhigungspille für die Märkte kam von zwei Regionalchefs der Federal Reserve. Der Präsident der New Yorker Fed, John Williams, versicherte den Investoren, dass Zinserhöhungen "noch in weiter Ferne" lägen, während die Präsidentin der Cleveland Fed, Loretta Mester meinte, dass man noch nicht an dem Punkt angelangt sei, die Stimulus-Maßnahmen zurückzufahren, dass dies aber im Herbst in Betracht gezogen werden könnte.

Später am Abend äußerte sich dann Fed-Chef Jerome Powell vor dem US-Kongress. Ihm wurden zahlreiche Fragen zur Inflation gestellt sowie zur Rolle und Fähigkeit der Fed, diese einzudämmen. Powell hielt sich im Großen und Ganzen an das Skript, dass "ein ziemlich erheblicher Teil oder vielleicht sogar der ganze Inflationsschub aus Kategorien stammt, die direkt von der Wiedereröffnung der Wirtschaft betroffen sind, wie Gebrauchtwagen und Lastwagen." Wie er jedoch bereits letzte Woche einräumte, seien diese Preiseffekte "größer als wir erwartet haben, und sie könnten sich als anhaltender erweisen als wir angenommen haben."

Gleichwohl meinte der US-Notenbankchef, dass das FOMC "auf konkrete Beweise für eine reale Inflation oder andere Ungleichgewichte warten wird", bevor es die Zinsen erhöht und nicht auf Projektionen reagiert.

An den Börsen kamen die zahlreichen Beruhigungspillen aus den Reihen der Fed gut an. In der Folge setzte die Wall Street ihren Anstieg weiter fort. Der S&P 500 (+0,51 Prozent) kam bis auf ein Viertelprozent an das Allzeithoch der letzten Woche heran, während der VIX-Index um weitere 1,3 Punkte sank, nachdem er am Freitag ein Zwischenhoch erreicht hatte. Auch der NASDAQ (+0,79 Prozent) markierte im Zuge steigender Tech-Aktien ein neues Rekordhoch, während der Russell 2000 nur um 0,43 Prozent zulegte.

Für Kursbewegung an den Märkten dürften am Mittwoch die PMI-Zahlen aus den USA sowie die Zahl der neuen Hausverkäufe sorgen.

Unternehmensseitig rückt Microsoft (NASDAQ:MSFT) in den Fokus. Der Technologiekonzern hat gestern als zweites börsennotiertes Unternehmen in den USA die Marke von zwei Billionen Dollar an Marktkapitalisierung geknackt und zählt damit neben Apple (NASDAQ:AAPL) zu den größten Unternehmen weltweit.

 

Dow-Jones-Future höher - Fed verteilt Beruhigungspillen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung