Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Europas Börsen mit leichtem Kursplus - Gute Daten helfen

Aktien 30.09.2021 10:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
EUR/USD
-1,48%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
UK100
-1,97%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
FCHI
-2,28%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DE30
-1,97%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HMb
-2,73%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DGE
+0,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Von Peter Nurse 

Investing.com - Die europäischen Aktienmärkte haben sich am Donnerstag weiter von den starken Verlusten zu Beginn der Woche erholt. Unterstützung kam von einem unerwartet kräftigen BIP-Wachstum in Großbritannien im zweiten Quartal und einem deutlichen Anstieg der Verbraucherausgaben in Frankreich.

Gegen 9:05 Uhr MEZ notierte der DAX 0,4 % höher, der CAC 40 in Frankreich stieg um 0,8 % und der FTSE 100 in London war 0,6 % im Plus.

Ausschlaggebend für die erfolgreiche Erholung waren die guten BIP-Zahlen im Vereinigten Königreich, aus denen hervorging, dass die britische Wirtschaft im zweiten Quartal um 5,5 % wuchs, nachdem sie im Vorquartal noch um 1,6 % geschrumpft war.

Die französischen Verbraucherausgaben sind im August gegenüber dem Vormonat um 1,0 % gestiegen - ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Vormonat. Im Juli waren die Verbraucherausgaben des Landes noch um 2,4 % gesunken. Die jährliche Inflationsrate stieg dagegen auf 2,7 % und lag damit niedriger als angenommen. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ging in diesem Monat saisonbereinigt um 30.000 zurück, was in etwa den Erwartungen entsprach. 

Auf Unternehmensseite stach vor allem Hennes & Mauritz (ST:HMb) heraus, dessen Papiere um 0,6 % zulegen konnten, nachdem der schwedische Modehändler einen unerwartet hohen Anstieg des Quartalsgewinns vor Steuern auf ein Vor-Pandemie-Niveau meldete. Diageo (LON:DGE) gewann 2,7 %. Der Spirituosenhersteller sagte, das neue Geschäftsjahr sei „stark gestartet“ und prognostiziert eine Steigerung der operativen Margen.

Der Aktienkurs von Boohoo (LON:BOOH) brach um 9,7 % ein, nachdem der Online-Modehändler davor gewarnt hatte, dass die Inflation bei den Frachtkosten und höhere Löhne die Gewinnmargen für das Gesamtjahr beeinträchtigen könnten. Das Unternehmen korrigierte auch seine Umsatzwachstumsprognose für das Jahr nach unten und deutete an, dass die Wiedereröffnung von Geschäften der Konkurrenz und der Skandal um Niedriglöhne in seiner Lieferkette das Geschäft beeinträchtigt haben. 

Besorgniserregend war auch ein Bericht von Reuters, dass einige der Inhaber von Offshore-Anleihen von China Evergrande Group (HK:3333) bis Ende Mittwoch (New Yorker Zeit) keine Zinszahlungen erhalten haben, was bedeutet, dass der hoch verschuldete Immobilienriese seine zweite Schuldverpflichtung in diesem Monat verpasst hat.

Die Rohölpreise stiegen leicht an, obwohl offizielle Zahlen einen unerwarteten Anstieg der US-Lagerbestände belegen, da sich die Produktion im Golf von Mexiko nahezu normalisiert hat. Die US-Rohöllagerbestände stiegen letzte Woche um 4,6 Millionen Barrel, wie Daten der Energy Information Administration zeigten. 

Bis 9:05 Uhr MEZ wurden US-Rohöl-Futures um 0,5 % höher bei 75,19 USD pro Barrel gehandelt, während Brent um 0,4 % auf 78,39 USD zulegte.

Der Gold-Future stieg um 0,6 % auf 1.733,15 USD pro Unze, während der EUR/USD konstant bei 1,1595 gehandelt wurde.

Europas Börsen mit leichtem Kursplus - Gute Daten helfen
 

Verwandte Beiträge

Evotec: Ist der Crash eine Kaufchance?
Evotec: Ist der Crash eine Kaufchance? Von The Motley Fool - 24.09.2022

Als Aktionär hat man aktuell kein leichtes Leben. Denn steigende Zinsen und eine drohende Eskalation im Ukraine-Russland-Konflikt sorgen für einen Kursrutsch nach dem...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung