⌛ Verpasst? Die 13% Rendite von ProPicks im Mai rockte! Schnapp dir jetzt die Top-Aktien für Juni!Aktien anzeigen

Goldman Sachs: Top-Rüstungsaktien im aktuellen Superzyklus!

Veröffentlicht am 19.04.2024, 14:12
© Reuters.
AIR
-
RHMG
-
RR
-
TCFP
-
AM
-

Investing.com - Inmitten geopolitischer Turbulenzen und steigender Verteidigungsausgaben setzen Analysten von Goldman Sachs (NYSE:GS) europäische Rüstungsaktien auf ihre Empfehlungsliste. Eine Entwicklung, die nicht nur aufgrund globaler Spannungen, sondern auch einer sich neu formierenden Weltordnung an Fahrt gewinnt.

Die jüngsten Ereignisse in der Ukraine haben die Dringlichkeit erhöht, die Verteidigungsausgaben zu verstärken. Doch dies ist nur ein Teil eines breiteren Bildes, in dem sich Ost und West in einem zunehmend entschlossenen Konflikt gegenüberstehen. Vor diesem Hintergrund sehen die Experten von Goldman Sachs die europäische Rüstungsindustrie in einem Superzyklus, in dem Europa seine Verteidigungsausgaben mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 4,5 % bis 2027 steigern wird - im Vergleich zu 3 % zwischen 2015 und 2020.

Der Anstieg der Verteidigungsausgaben hat eine unmittelbare Auswirkung auf den Aktienmarkt. Europäische Rüstungsaktien verzeichnen ein starkes Wachstum und werden laut Goldman Sachs derzeit zu Spitzenmultiples gehandelt, die einem Aufschlag von 45 % gegenüber dem Referenzindex Stoxx 600 entsprechen.

Goldman Sachs betont gleichzeitig die zyklische Natur von Unternehmen mit derart hohen Bewertungen. "Typischerweise kommt es zu einer zweijährigen Phase der Neubewertung, gefolgt von einem ein- bis zweijährigen Handel zu Spitzenmultiples, bevor sich der Wachstumszyklus wieder verlangsamt und sich die Multiples zusammenziehen, wenn sich die Wachstumsraten verlangsamen", hieß es in dem Bericht von Mitte April.

Trotz der Vorsicht mit Blick auf die Bewertungen für das Jahr 2025 sieht Goldman Sachs weiterhin Chancen im Verteidigungssektor. Die Bank bevorzugt Aktien, die langfristigen Wachstumsthemen ausgesetzt sind und ein transparentes Wachstumsprofil aufweisen.

Ein Unternehmen, das besonders hervorgehoben wird, ist Thales (EPA:TCFP), ein französischer Rüstungskonzern. Sein robustes organisches Wachstumsprofil, insbesondere im Bereich der französischen Militärausgaben, mache es zu einer vielversprechenden Investition. Goldman Sachs empfiehlt die Aktie mit einem 12-Monats-Kursziel von 170 Euro, was einem Potenzial von 9,5 % entspricht.

Weitere Unternehmen auf Goldmans Radar sind Rolls-Royce Holdings (LON:RR), Dassault (EPA:AM) und Airbus (EPA:AIR), die alle von der Luft- und Raumfahrtbranche profitieren.

Aus Deutschland favorisiert Goldman Sachs den Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall (ETR:RHMG). Das Unternehmen werde voraussichtlich ein Rekordjahr bei den Aufträgen verzeichnen. In der Konsequenz erhöhte die Bank ihr 12-Monats-Kursziels um fast 60 % auf 606 Euro – ein Potenzial von rund 16 %.

Hinweis: Bereit für eine Revolution in Ihrer Aktienauswahl? Schluss mit mühsamer Recherche und unsicheren Entscheidungen! Tauchen Sie ein in die Welt von ProPicks - unserem KI-gestützten Tool, das für Sie über 80 Top-Aktien jeden Monat auswählt. Seit 2013 haben unsere Picks den S&P um über 1.000 % outperformt. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance, ein Teil des exklusiven ProPicks-Nutzerkreises zu werden und den Markt zu schlagen. Nutzen Sie jetzt unseren exklusiven Rabatt: Geben Sie bei Ihrer Bestellung den Code "PROTRADER" ein und sichern Sie sich zusätzlich 10 % Rabatt auf Jahres- und Zweijahresabos von Pro und Pro+. Hier klicken und Rabattcode nicht vergessen!

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.