Sei dabei: Jeden Monat kopieren +750.000 Anleger die besten Aktienpicks der Profis!Gratis anmelden

Nvidia setzt neue Bestmarke - Elon Musks KI-Startup bekommt 6 Milliarden Dollar

Veröffentlicht am 28.05.2024, 19:45
© Reuters.
NVDA
-

Investing.com - Die Aktie von Nvidia (NASDAQ:NVDA) kennt weiterhin nur eine Richtung: nach oben: In der Spitze schoss das Papier am Dienstag um mehr als 7 % gen Norden auf ein Rekordhoch von nun 1.140 Dollar. Der Chiphersteller profitiert wie kein anderer vom KI-Boom. Das zeigten erst vergangene Woche die Zahlen zum abgelaufenen Quartal, die die Aktie erstmals über die Marke von 1.000 Dollar katapultierten. Für Euphorie unter den Anlegern sorgt auch der von Nvidia angekündigte Split im Verhältnis 10:1, der Anfang Juni vollzogen werden soll. Ein Teil des heutigen Kurssprungs geht auch auf die Meldung zurück, dass das von Elon Musk gegründete KI-Start-up xAI 6 Milliarden Dollar eingesammelt hat, um OpenAI Konkurrenz zu machen.

Die Finanzierungsrunde der Serie B, die am 26. Mai in einem Blogeintrag angekündigt wurde, kommt weniger als ein Jahr nach dem Start von xAI und stellt eine bedeutende Investition in den aufstrebenden Bereich der KI-Entwicklung dar.

Elon Musk, ein früher Befürworter der künstlichen Intelligenz, der OpenAI vor dem Start von ChatGPT Ende 2022 unterstützte, zog seine Unterstützung für das Unternehmen später zurück und riet angesichts der potenziellen Gefahren der Technologie zur Vorsicht. Im vergangenen Jahr forderte er gemeinsam mit anderen Branchenführern eine Pause bei der KI-Entwicklung.

Im November brachte Musk Grok auf den Markt, einen Konkurrenten zu OpenAIs ChatGPT, der auf X.com, dem ehemals als Twitter bekannten Kurznachrichtendienst, trainiert und integriert wurde. Heute ist Grok das prominenteste Produkt von xAI, dessen Führungskräfte zuvor bei DeepMind von Alphabet (NASDAQ:GOOGL), Microsoft (NASDAQ:MSFT) und Tesla (NASDAQ:TSLA) tätig waren.

Die neu eingesammelten Mittel sollen dazu verwendet werden, die ersten Produkte von xAI auf den Markt zu bringen, eine fortschrittliche Infrastruktur aufzubauen und die Entwicklung zukünftiger Technologien zu beschleunigen, heißt es in dem Blogpost.

Ein besonders spannendes Projekt von xAI ist der geplante Bau eines massiven Supercomputers, wie letzte Woche vom Tech-Magazin 'The Information' berichtet wurde. Musk hat die Investoren darüber informiert, dass der Supercomputer im Herbst 2025 in Betrieb gehen soll. Dieses Projekt könnte in Partnerschaft mit Oracle (NYSE:ORCL) realisiert werden und wird voraussichtlich mit H100-Grafikprozessoren (GPUs) von Nvidia betrieben. Diese Cluster sollen mindestens viermal so groß sein wie die größten derzeit existierenden GPU-Cluster.

Hinweis: Starten Sie mit InvestingPro in eine neue Ära des Investierens! Für nur 8,10 Euro im Monat (bei einem Jahresabo) erhalten Sie Zugang zu einem umfassenden Set an Tools, die Ihre Investmentstrategie verbessern werden:

  • ProPicks: Setzen Sie auf KI-gesteuerte Aktienstrategien mit bewährtem Erfolg. Jeden Monat landen über 100 Aktienempfehlungen direkt in Ihrem Postfach.
  • ProTips: Wir übersetzen komplexe Finanzdaten in kurze, verständliche Informationen, damit Sie immer den Durchblick behalten.
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien, passend zu Ihren Kriterien.
  • Umfassende Finanzdaten: Erkunden Sie detaillierte Finanzdaten für tausende Aktien und sichern Sie sich damit einen entscheidenden Vorteil.

Und es kommt noch mehr! Freuen Sie sich auf zusätzliche innovative Services, die Ihr Erlebnis mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und nutzen Sie den Rabattcode "PROTRADER" für zusätzliche 10 % Rabatt auf 1- und 2-Jahrespakete. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.