Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

S&P 500 kann neue Hochs ohne die "Glorreichen 7" erreichen – BofA

Veröffentlicht am 07.12.2023 13:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Pavlo Gonchar / SOPA Images/Sipa via Reuters Connect
 
US500
+0,17%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Der Enthusiasmus des Marktes für künstliche Intelligenz (KI) hat die Anleger in teure Tech-Aktien gelockt, was nicht nur an vergangene Blasen erinnert, sondern Analysten auch Sorgen bereitet.

Der Höhenflug der so genannten "Glorreichen Sieben" erinnert an historische Blasen, wie z. B. den Dot-Com-Boom Ende der 90er Jahre, der schließlich in eine Pleite mündete.

Die "Glorreichen Sieben" haben in diesem Jahr zusammen etwa 80 % zugelegt, während der übrige S&P 500 nur im niedrigen einstelligen Bereich zugelegt hat.

"Sorgen über eine geringe Breite sind unserer Ansicht nach unangebracht, da die Bullenmärkte seit den 1980er Jahren - mit Ausnahme der Tech Bubble - mit einer weitaus besseren Breite endeten als der heutige", so die Analysten der Bank of America.

Sie erinnern die Anleger daran, dass nur 24 % der Aktien im S&P 500 innerhalb von 10 % ihres Allzeithochs gehandelt werden, was unter dem historischen Durchschnitt von 28 % liegt, wenn man frühere Bullenmarkt-Höchststände vergleicht.

Daher sind die Analysten der Meinung, dass der S&P 500 auch ohne die Glorreichen 7 ein neues Rekordhoch erreichen kann.

"Wir prognostizieren ein Allzeithoch für den S&P 500 im Jahr 2024, mit einem Jahresendziel von 5000. Aber anders als in diesem Jahr, in dem die Glorreichen 7 ungefähr 70 % der Arbeit geleistet haben, erwarten wir eine breitere Unterstützung", so die Strategen weiter.

"Wenn die sieben Aktien stagnieren und die Multiplikatoren für die zukünftigen Gewinne des restlichen Marktes bei durchschnittlich 15x stagnieren, würde das prognostizierte EPS-Wachstum den Index auf 5100 und damit über unser Ziel bringen. Die durchschnittliche Aktie läge immer noch 13 % unter ihren Post-COVID-Höchstständen, und nur eine von vier Aktien würde die Post-COVID-Höchststände übertreffen."

Die taktischen Modelle der BofA sehen den Sektor Kommunikationsdienste an der Spitze des Sektorenrankings und verdrängen den Sektor Energie, der auf Platz 3 abgerutscht ist. Der Sektor Kommunikationsdienste hat in neun der letzten 10 Monate durchgehend den ersten Platz belegt und den S&P 500 in diesem Zeitraum um mehr als 20 Prozentpunkte übertroffen.

Der Bereich Technologie kletterte auf Platz 2 und erreichte damit seinen höchsten Rang seit Juli, während der Werkstoffsektor den zweiten Monat in Folge das Schlusslicht bildete. Der Industriesektor fiel auf den vorletzten Platz zurück und erreichte damit die niedrigste Position seit Juni 2021.

Ob die Glorreichen Sieben überhaupt gute Kandidaten für das eigene Portfolio sind lässt sich zweifelsfrei nur dann sagen, wenn man alle zur Verfügung stehenden Daten einbezieht. Mit InvestingPro und Pro+ lassen sich faktenbasierte Kauf- und Verkaufsentscheidungen treffen, ganz ohne die Bauchi-Bauchi Meinungen der Finfluencer.

Mit ProPicks, dem neuesten Feature in InvestingPro, gibt es sogar konkrete Strategieempfehlungen, die den S&P 500 in den vergangenen 10 Jahren nachweislich um bis zu 600% outperfomed haben. All das erhält man aktuell im Cyber Monday Extended Sale mit einem Rabatt von bis zu 60%. Und wem das noch nicht reicht, der kann den Rabattcode „PROTRADER“ verwenden und bekommt auf das InvestingPro+ 2-Jahres-Abo weitere 10% (insgesamt bis zu 70%). Hier klicken und den Rabattcode nicht vergessen

S&P 500 kann neue Hochs ohne die "Glorreichen 7" erreichen – BofA
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung