Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Trotz jeweils 1 Mrd. Euro: Die Münchener Rück ist bei Aktienrückkäufen effizienter als die Allianz!

Aktien 03.07.2022 09:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Trotz jeweils 1 Mrd. Euro: Die Münchener Rück ist bei Aktienrückkäufen effizienter als die Allianz!

Die Aktien der Münchener Rück (WKN: 843002) und der Allianz (ETR:ALVG) (WKN: 840400) haben einige wesentliche Gemeinsamkeiten. Im Endeffekt erkennen wir starke, hohe Dividenden. Aber sie sollen heute einmal nicht das Thema sein, nein, sondern die Aktienrückkäufe.

Das Management der beiden Versicherer hat für das laufende Jahr jeweils ein Aktienrückkaufprogramm von einer Milliarde Euro angekündigt. Damit fließen weitere Mittel an die Investoren zurück. Wobei sie einen längerfristigen Effekt haben: Durch das Kaufen und Einziehen der Aktien wird die Anzahl ausstehender Aktien nachhaltig reduziert.

Blicken wir heute jedoch auf die Aktienrückkäufe der Münchener Rück und der Allianz. Denn trotz des gleichen Betrags gibt es doch einen wesentlichen Unterschied, was die Effektivität angeht. Davon können wir als Investoren etwas lernen.

Allianz und Münchener Rück: 1 Mrd. Euro für Aktienrückkäufe! Eine Milliarde Euro für Aktienrückkäufe heißen bei der Allianz und der Münchener Rück etwas gänzlich Unterschiedliches. Das erkennen wir, wenn wir berechnen, wie viele Anteilsscheine die beiden Versicherer jeweils einziehen können. Beziehungsweise um welchen relativen Anteil sich die Menge ausstehender Aktien reduziert.

Bei der Allianz kann das Management mit einer Milliarde Euro derzeit ca. 1,35 % aller ausstehender Aktien kaufen und einziehen. Wohingegen die Münchener Rück mit dem gleichen Betrag sogar 3,22 % der eigenen Anteilsscheine aus dem Markt nehmen kann. Natürlich schwanken diese Werte ein wenig, meine Berechnungsbasis ist die momentane Marktkapitalisierung. Allerdings sind die Unterschiede doch recht deutlich.

Mit jeweils einer Milliarde Euro reduziert die Münchener Rück somit die 2,38-fache Menge mehr an ausstehenden Aktien als die Allianz-Aktie. Das ist schon nicht unerheblich.

Nicht die absolute Menge entscheidet! Allianz und Münchener Rück sind also beide Aktienrückkäufer. Beide investieren auch den gleichen Betrag. Der Kontext ist jedoch für die Effektivität entscheidend beziehungsweise die Börsenbewertung, die die jeweiligen DAX-Konzerne gegenwärtig besitzen.

Der DAX-Direktversicherer bringt schließlich eine Marktkapitalisierung von 74 Mrd. Euro auf die Waage, wohingegen der Rückversicherer lediglich 31 Mrd. Euro Börsengewicht besitzt. Wenn wir mit diesen Unterschieden jeweils eine Milliarde Euro in einen Aktienrückkauf investieren, so führt das eben zu der Differenz.

Insofern können wir sagen: Die Aktienrückkäufe der Münchener Rück sind deutlich effizienter. Zumindest, wenn das Management der Allianz nicht in Zukunft mehr investiert. Schließlich ist der Direktversicherer inzwischen auch deutlich profitabler in absoluten Zahlen.

Der Artikel Trotz jeweils 1 Mrd. Euro: Die Münchener Rück ist bei Aktienrückkäufen effizienter als die Allianz! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Trotz jeweils 1 Mrd. Euro: Die Münchener Rück ist bei Aktienrückkäufen effizienter als die Allianz!
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung