Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

3 rezessionssichere Aktien, die dein passives Einkommen verbessern können

Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)Aktienmärkte01.10.2022 14:00
de.investing.com/analysis/3-rezessionssichere-aktien-die-dein-passives-einkommen-verbessern-konnen-200476736
3 rezessionssichere Aktien, die dein passives Einkommen verbessern können
Von Investing.com (Haris Anwar/Investing.com)   |  01.10.2022 14:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
GD
-1,72%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TGT
-5,44%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
RJF
-3,19%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ENB
-1,76%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
  • Qualitativ hochwertige Dividendentitel bringen stabiles Einkommen selbst in wirtschaftlich schwierigen Zeiten
  • Versorgungsunternehmen haben das Potenzial, langfristig solide Erträge für Anleger zu erwirtschaften
  • Hersteller von Kampfjets, Raketen und Radarsystemen gehören zu den besten Defensivanlagen für Anleger, die ein regelmäßiges Einkommen wünschen

Angesichts der aggressiven Straffungspolitik der Zentralbanken wächst die Angst vor einem breit angelegten weltweiten Konjunkturabschwung. Nach Berechnungen von Ned Davis Research ist die Wahrscheinlichkeit einer globalen Rezession kürzlich auf über 98 % gestiegen. Damit wurde ein "ernstes" Signal ausgelöst. Die letzten beiden Male, als das Modell ein ähnliches Niveau erreichte, war während der beiden scharfen Abschwungphasen im Jahr 2020 und 2008-2009.

Globales Rezessionsmodell
Globales Rezessionsmodell

Quelle: Ned Davis Research

Auch in den USA deuten neben zwei Quartalen mit negativem BIP die sich abzeichnenden Schwächen in der Industrie und auf dem Wohnungsmarkt darauf hin, dass sich die Lage rasch verschlechtern könnte.

Vor diesem Hintergrund ist es fast unmöglich, als Aktienanleger ungeschoren davonzukommen. Dennoch können Sie Ihr Risiko minimieren, wenn Sie eine Diversifizierungsstrategie verfolgen und hochwertige Dividendenwerte in Ihr Portfolio aufnehmen.

Ich habe daher die folgenden drei Aktien ausgewählt, die auch bei einem anhaltenden Marktabschwung oder sogar einer Rezession Erträge abwerfen dürften.

1. Enbridge

Versorgungsunternehmen sind in der Regel aus einem einfachen Grund rezessionssicher: Sie investieren Milliarden von Dollar in den Aufbau von Anlagen, die den Anlegern solide Erträge bringen. Das Geld fließt so lange, wie Kunden ihre Rechnungen bezahlen.

In diesem Bereich gefällt mir besonders die in Calgary ansässige Enbridge Inc (NYSE:ENB), die das größte Pipelinenetz in Nordamerika betreibt. Mit einer Dividendenrendite von 6,9 % ist Enbridge ein zuverlässiger Titel mit einer mehr als 60-jährigen Dividendenhistorie.

Die Aktivitäten von Enbridge sind über viele Geschäftsbereiche und geografische Regionen hinweg gut diversifiziert, was dem Versorgungsunternehmen hilft, den wirtschaftlichen Abschwung besser zu überstehen als andere Unternehmen.

Enbridge: Entwicklung der Dividendenrendite
Enbridge: Entwicklung der Dividendenrendite

Quelle: InvestingPro

Während die Pandemie den Ölverbrauch insgesamt beeinträchtigte, konnte Enbridge mit seinem Gasübertragungs-, -verteilungs- und -speichergeschäft, auf das etwa 30 % des Cashflows entfallen, das Geschäft dennoch schützen und seine Ausschüttung retten.

Nach Ansicht von Raymond James (NYSE:RJF) hat der jüngste Marktrückgang Enbridge zu einer attraktiven Investitionsmöglichkeit gemacht. In einer kürzlich veröffentlichten Anlegernotiz kommentierte die Research-Firma:

"Zwar driftet der Aktienkurs abwärts, die fundamentalen Aussichten für ENB haben sich jedoch verbessert. Die kurz- und mittelfristigen Wachstumsaussichten von Enbridge sind ermutigend, gleichzeitig setzt das Unternehmen weiterhin auf eine ausgewogene Kapitalallokationsstrategie: Eigenfinanzierung und Durchführung eines bescheidenen Aktienrückkaufprogramms bei gleichzeitiger Fortsetzung des Schuldenabbaus. Anlegern empfehlen wir, ihre Enbridge-Positionen aufzustocken und stufen unser Rating herauf."

Die in New York notierte Enbridge-Aktie zahlt eine vierteljährliche Dividende von 0,86 USD pro Aktie, die in den letzten fünf Jahren um etwa 10 % pro Jahr gestiegen ist.

2. Target

Bei der Auswahl von Dividendentiteln kommt es vor allem darauf an, ob ein Unternehmen in guten und auch in schlechten Zeiten starke Cashflows erwirtschaften kann. Die große Einzelhandelskette Target Corporation (NYSE:TGT) kann in dieser Hinsicht eine hervorragende Erfolgsbilanz vorweisen.

Das Unternehmen hat seine Dividende in den letzten 50 Jahren kontinuierlich erhöht und dabei Krisen wie den Dot-Com-Zusammenbruch Anfang der 2000er Jahre, den Finanzcrash von 2008-2009 und die COVID-19-Pandemie gut überstanden. Obwohl der Discounter in jedem Quartal Barmittel an die Anleger ausschüttet, ist er bei einer konservative Ausschüttungsquote von etwa 30 % geblieben, was ihm mehr Spielraum für die Ausschüttungen von Barmitteln lässt.

Target: Entwicklung der Ausschüttungen
Target: Entwicklung der Ausschüttungen

Quelle: InvestingPro

Im Juni letzten Jahres kündigte Target eine satte Erhöhung seiner Ausschüttung um 32 % an, gefolgt von einer weiteren Steigerung um 20 % in diesem Sommer. Die Ausschüttung steigt damit vierteljährlich auf 1,08 USD pro Aktie, was einer jährlichen Rendite von 2,77 % entspricht.

Dieses Jahr stellte für den Einzelhändler mit Sitz in Minneapolis jedoch eine ziemliche Herausforderung dar, weil das Unternehmen mit dem Abbau von Lagerbeständen zu kämpfen hatte, die sich angesammelt hatten, als die Verbraucher nach dem Pandemie-Boom ihre Ausgaben für diskretionäre Artikel wie Haushaltsgeräte und Gartenmöbel zurückfuhren.

Die Unternehmensleitung ist jedoch auf dem besten Weg, diese Herausforderung zu meistern und die operativen Margen wieder zu steigern. Der CEO Brian Cornell sagte in einer Telefonkonferenz mit Analysten im vergangenen Monat:

"Der größte Teil der finanziellen Auswirkungen dieser Bestandsmaßnahmen liegt nun hinter uns. Wir sind gut aufgestellt, um unsere Rentabilität in diesem Herbst deutlich zu verbessern."

3. General Dynamics

Hersteller von Kampfjets, Raketen und Radarsystemen gehören zu den besten defensiven Investitionen in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs. Ihre Geschäftsaussichten haben sich aufgrund der geopolitischen Konflikte und Spannungen zwischen den Supermächten der Welt weiter verbessert.

General Dynamics (NYSE:GD) ist einer der Namen, die gut in ein defensives Einkommensportfolio passen. Das Unternehmen zahlt eine vierteljährliche Dividende von 1,26 USD pro Aktie, was einer jährlichen Dividendenrendite von 2,29 % entspricht, die durch den starken Cashflow des Unternehmens und seine rezessionssichere Geschäftstätigkeit gestützt wird.

GD: Dividenden-Daten
GD: Dividenden-Daten

Quelle: InvestingPro

Das in Virginia ansässige Unternehmen G.D. profitiert massiv von den weltweit gestiegenen Verteidigungsausgaben, insbesondere nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine, der die Nachfrage nach seinen Produkten beflügelt hat. Darüber hinaus dürfte die anhaltende Rivalität zwischen den USA und China die langfristige Stimmung und das Finanzierungspotenzial weiterhin unterstützen.

General Dynamics ist ein weltweit tätiges Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsunternehmen, das eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Geschäftsluftverkehr, Schiffsbau und -reparatur, Landkampffahrzeuge, Waffensysteme und Munition sowie Technologieprodukte und -dienstleistungen anbietet. General Dynamics beschäftigt weltweit mehr als 100.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von 38,5 Mrd. USD.

Mit seinem breit gefächerten Portfolio kann G.D. auch eine herausragende Erfolgsbilanz beim Dividendenwachstum vorweisen: 27 Jahre lang hat das Unternehmen seine Dividenden jährlich erhöht. General Dynamics hat in den letzten zehn Jahren ein jährliches Dividendenwachstum von rund 10 % erzielt. Mit einer überschaubaren Ausschüttungsquote von nur rund 41 % hat General Dynamics die Möglichkeit, dieses beeindruckende Wachstum fortzusetzen.

Offenlegung: Der Autor besitzt Aktien von Enbridge. Die in diesem Artikel dargelegten Ansichten geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wider und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.

3 rezessionssichere Aktien, die dein passives Einkommen verbessern können
 

Verwandte Beiträge

3 rezessionssichere Aktien, die dein passives Einkommen verbessern können

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
Luqe Duqe
Luqe Duqe 04.10.2022 22:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich lese die Artikel von Haris gerne. Ob ich in allem zustimme ist doch eine ganz andere Seite. Die Kommentarfunktion sollte uns doch zum Austausch und Diskutieren dienen, die Artikel als Grundlage. Pauschale Diffamierung helfen doch niemandem. Für Dividenden-Anleger sind die Artikel von Haris doch zumindest eine Orientierungshilfe, oder einfach nur Interessant. Zumindest mehr als so mancher „Kommentar“ hier, die oft nur beleidigen, pauschalieren oder Werbung für irgendwelche Krypto-Vehikel sind.
I am Who i am
I am Who i am 02.10.2022 16:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Keine Ahnung wer das schreibt aber log-off and get a life. Dieses Portal ist wie alle anderen, trash.
Heiko Lesser
Heiko Lesser 02.10.2022 16:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Da ist etwas dran, obwohl eine Pauschalisierung sicher nicht den wenigen Perlen gerecht wird, die sehr gute Artikel schreiben….
Detlef Potent
Detlef Potent 02.10.2022 16:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
"Hersteller von Kampfjets, Raketen ... gehören zu den besten defensiven Investitionen..." Merken Sie selber, oder?
Al Capone
Al Capone 02.10.2022 16:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wahrscheinlich weil Kriege zunehmen werden und immer kunden
Heiko Lesser
Heiko Lesser 02.10.2022 16:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Rein strategisch betrachtet, hat der Autor bei General Dynamics ausnahmsweise mal recht! Wenn das ein Anleger mit seinem Gewissen nicht vereinbaren kann, ist das aus meiner Sicht etwas sehr Ehrenhaftes……… ein Anleger darf nur nie vergessen; die Börse ist ein Haifischbecken und das Primärziel aller ist Rendite….. zum Schluss ist die Anzahl der Verlierer IMMER höher als die Anzahl der Gewinner… auch wenn uns jeden Tag das Gegenteil erzählt wird
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung