Sichern Sie sich 40% Rabatt
⚠ Aufgepasst! Die Berichtssaison ist da und wir haben die Aktien, die gerade abheben!
+19,7% seit Jahresstart - steig ein für den ultimativen Höhenflug!
Liste freischalten

Aktien von Google, Moderna, Electronic Arts, Xcel und Dollar Tree starten durch

Veröffentlicht am 10.04.2023, 18:11
Aktualisiert 09.07.2023, 12:32

Obwohl der Technologie Sektor etwas verhalten aus der Woche geht, sind es die Aktien um Alphabet (NASDAQ:GOOGL) (Google), Moderna (NASDAQ:MRNA), Electronic Arts (NASDAQ:EA), Xcel und Dollar Tree (NASDAQ:DLTR), die im Technologiesektor aktuell den Ton angeben. Ist es eine Momentaufnahme oder wird in diesen Konzernen die Wachstumsmaschine wieder angekurbelt?

Bevor wir den Blick auf die Einzelwerte setzen eine kurze Übersicht über den Technologiesektor. Der Technology Select SPDR ETF verdeutlicht, das abflauende Momentum, deutlich abzulesen am relativen Momentum, welches bereits vor mehreren Handelstagen unter die 100 Punkte im Indikator gefallen ist. Nach wie vor ist der Technologiesektor noch im Aufwärtstrend, allerdings ist er in eine Korrektur eingetreten. Generell auch gegenüber dem S&P selbst ist aktuell eine fast 4%-ige Unterperformance zu erkennen.

Technologie Sektor ETF XLK

Doch es gibt sie dennoch die Überflieger an Aktien, die auch in fallenden Märkten ihre Stärke bzw. ihr Momentum demonstrieren und fortsetzen. Auf solche Aktien wollen wir uns fokussieren. Momentumstarke Aktien wie die Werte von Alphabet (Google), Moderna, Electronic Arts, Xcel oder Dollar Tree sind es, welche den Investoren und Anlegern aktuell große Freude bereiten. Doch wie lange wird diese Freude noch anhalten, stehen die Zeichen laut vielen Experten doch auf Sturm und deutlich nachgebenden Aktienmärkten. Das Schöne jedoch ist, dass diese eben niemand im Voraus wirklich weiß, deswegen lohnt sich der differenzierte Blick auf die Einzelwerte im Folgenden.

Hat Google den AI-Trend verschlafen oder wird das Feld von hinten aufgerollt

Während Nvidia (NASDAQ:NVDA) und Microsoft (NASDAQ:MSFT) den AI Turbo zünden ist es Google merklich schwer gefallen im Markt Momentum zu erzeugen und aus der Gerüchteküche ist bereits zu hören, dass Google dem AI-Trend nicht folgen kann und das Feld der Konkurrenz überlassen muss. Doch Google reagiert und kündigt nun auch einen Chatbot für seine Suchmaschine an.

Konkret kann der Konzern zwar noch kein Release Datum nennen, doch die Reaktion auf den Bing Bot von Microsoft ist unverkennlich, sehr zur Freud der Anleger und Investoren, welche diese Ankündigung mit Kursaufschlägen honorieren. Google muss dabei natürlich aufpassen, dass die Werbeeinnahmen durch das Linkgeschäft weiter erhalten bleibt, schließlich stellt dies nach wie vor die Haupteinnahmequelle dar.

Charttechnisch hat Google jedenfalls einen ordentlichen Sprung nach oben gemacht und steht aus Sicht der Trader und Anleger möglicherweise vor weiteren erfolgreichen Tagen und Wochen.

Alphabet Google

Überspringt Alphabet die Kursmarke bei 110$, kann die Aktie eine neues Jahreshoch generieren und öffnet so einen weiteren Korridor nach oben.

Neuer Krebsimpfstoff beflügelt Moderna

Die Corona Krise hatte sicherlich wenig gutes, doch für die Impfstoff Entwickler wie Moderna hat sich die Pandemie positiv auf die Geschwindigkeit in der Entwicklung innovativer Impfstoffe ausgewirkt. So verkündet Moderna, dass bis 2030 möglicherweise personalisierte Impfstoffe gegen Krebs verfügbar sein könnten und diese ebenfalls gegen Herz-Kreislauf- wie auch Autoimmunkrankheiten eingesetzt werden können.  Eine Vision, die auch Anlegern und Investoren gefällt und Moderna konnte demzufolge Käufer in den Markt locken, welche dem Unternehmen ihr Vertrauen schenken. Der Kurs von Modern geht demzufolge steil und die Aktie könnte folglich wieder auf dem Weg zu 175$ und höher sein.

Moderna

Der HealthCare Sektor wie auch die Aktie selbst haben jedenfalls ordentlich Potenzial aufzuholen.

Vorsicht! Electronic Arts CEO verkauft Aktienpaket

Weit angestiegen ist bereits die Aktie von Electronics Arts, dem Spielehersteller unter anderem der beliebten Fußball Simulation FIFA. Das ist auch EA CEO Andrew Wilson nicht entgangen und er sowie der Board Chair haben vorsorglich größere Aktienpakete verkauft. Schließlich hat die Aktie seit ihrem Tief bei 110$ bereits ordentlich an Boden gut gemacht.

Doch Vorsicht, denn Verkäufe können aus unterschiedlichen Gründen getätigt werden und müssen nicht zwangsläufig mit fehlender positiver Erwartungshaltung einhergehen. Aktuell jedenfalls ist das Momentum auf Seiten der EA Aktie, die zwar schon recht weit gelaufen ist, was allerdings kein Grund sein muss, dass die Aktie direkt wieder fällt.

Electronic Arts

Xcel mit starkem Chartbild

Das Unternehmen, dass sich im Bereich der konventionellen Energien beschäftigt passt eigentlich nicht so richtig ins Bild der angestrebten Energiewende und dennoch benötigen eben auch die erneuerbaren Energien Pipelines und Infrastruktur, um die Energie in die Netze einzuspeisen. An dieser Stelle kommt Xcel (NASDAQ:XEL) ins Spiel, die nicht nur Kraftwerke betreiben, sondern eben auch Netze und Pipelines betreiben, in welche auch erneuerbare Energien gespeist werden.

Nicht zuletzt ist Xcel in ein Projekt mit Vestas (ETR:VWSB) eingestiegen und Vestas alte Windanlagen erneuert. Somit konnten 370 MW Windenergie gerettet werden.

Chartechnisch steht Xcel vor einem neuen 52-Wochenhoch und hat die Möglichkeit schon in naher Zukunft eine neues Allzeithoch zu erreichen.

Xcel Aktie

Insiderhandel bei Dollar Tree – CEO greift zu

Bei EA verkauft der CEO bei Dollar Tree greift der CEO zu und meldet den Behörden einen Insiderhandel im Wert rund 250.000$. Anders als beim Verkauf gibt es beim Kauf von Aktien eigentlich nur einen Grund. Es wird davon ausgegangen, dass die Aktie steigt.

Wenn diese Annahme vom CEO des Unternehmens stammt, wird diese umos aussagekräftiger. Für Dollar Tree kann fundamental eine wichtige Zeit eintreten, sollten die Konsumenten tatsächlich weniger Geld zur Verfügung haben. Folglich greift das Geschäftsmodell günstiger Gemischtwaren umso mehr, wenn die Gesellschaft dazu gezwungen ist Ausgaben zu begrenzen.

Charttechnisch hat die Aktie wohl ihren vorläufigen Boden gefunden und baut entsprechend Momentum auf. Dollar Tree steht kurz vor dem Überschreiten der 150$ Dollar Marke und würde damit das Tor aufstoßen Richtung 175$ zu steigen.

Dollar Tree Aktie

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.