Eilmeldung
0

Momentumwechsel beim Ölpreis Brent: Schwindendes Ölangebot oder nur Spekulation?

Von Ellen R. Wald, Ph.D.Rohstoffe11.10.2018 11:30
de.investing.com/analysis/brent-preismomentum-schwindendes-langebot-oder-nur-spekulation-200227890
Momentumwechsel beim Ölpreis Brent: Schwindendes Ölangebot oder nur Spekulation?
Von Ellen R. Wald, Ph.D.   |  11.10.2018 11:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Seit August ist der Kurs des internationalen Ölbenchmarks Brent um etwa 25% gestiegen. In dieser Woche berichtete das Wall Street Journal, dass sich im vergangenen Monat die Anzahl der Wetten verdoppelt hat, dass der Ölpreis bis Januar 2019 die 100 USD erreichen wird. Anscheinend basiert dies vor allem auf einen erwarteten Rückgang der Exporte aus dem Iran. Aber wir sollten auch in Betracht ziehen, dass jegliche Entwicklung auf einen Ölpreis in Richtung 100 USD vor allem von einer Spekulationswelle ausgelöst werden könnte.

Daily Brent Oil Chart: August-October 2018
Daily Brent Oil Chart: August-October 2018

An diesem Punkt müssen Händler die Möglichkeit in Erwägung ziehen, dass ein Großteil des 25 prozentigen Preisanstiegs beim Öl durch Spekulation zustandekam. In der Tat, die geopolitischen und fundamentalen Bedingungen, damit ein solcher Anstieg zustande kommt, sind nicht wirklich vorhanden.

In letzter Zeit haben die Medien und Analysten vorausgesagt, dass die neuen US-Sanktionen gegen die iranische Ölindustrie das Verschwinden von 1,5 Mio Fass am Tag an iranischem Öl vom Weltmarkt bedeuten wird. Dieses Öl, so wurde in den letzten Monaten in den Medien gepredigt, beginnt schon jetzt zu verschwinden.

Die Zahlen deuten definitiv an, dass die Ölverkäufe des Irans rückläufig sind, aber das Ausmaß ist keineswegs klar. Einige Marktbeobachter zeigen, dass iranisches Öl nach wie vor in erheblichem Umfang verschifft wird. Zum Beispiel TankerTrackers demonstriert, dass Indien in den Monaten August und September weit über 14 Mio Fass an iranischem :Ol gekauft hat, auch wenn es eine erhebliche Senkung seiner Ölimporte aus dem signalisiert hat. TankerTrackers zeigte auch, dass Japan im September immer noch eine Million Fass importierte, als es eigentlich seine Einfuhren gestoppt haben sollte.

Es ist einfach so, dass wir nicht wissen, wie viel Öl der Iran exportieren werden kann, nachdem die Sanktionen in Kraft getreten sind, aber es zeichnet sich ab, dass das Land nicht die kompletten 1,5 Mio Fass am Tag einbüßen wird, wie das einige erwarten. Und selbst wenn, angesichts dessen, dass das schon großteils eingepreist ist, stellt sich die Frage, ob die Sanktionen einen neuen Preissprung um 15 USD rechtfertigen würden.

Wie immer, sollten die Händler die Fundamentaldaten und die internationalen Beziehungen im Kopf behalten, aber auch niemals das Momentum am Markt und die vom ihm selbst ausgelösten Preisschwankungen vergessen. Sollte Öl über 100 USD das Fass klettern (was einem Anstieg von mehr als 30% in viereinhalb Monaten entspräche), käme dies zumindest zum Teil durch das Momentum allein zustande.

Autorenanmerkung: WTI und Brent fielen am Mittwoch im US-Handel um fast 3%. Das könnte das Ergebnis neuer Informationen sein, stammt aber sehr wahrscheinlich von der Hysterie an den US-Aktienbörsen, die am gleichen Tag um mehr als 3% abgesackt waren.

Momentumwechsel beim Ölpreis Brent: Schwindendes Ölangebot oder nur Spekulation?
 

Verwandte Beiträge

Momentumwechsel beim Ölpreis Brent: Schwindendes Ölangebot oder nur Spekulation?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung