Sichern Sie sich 40% Rabatt
💰 Buffett's Power Play: 6,7 Mrd. $ in Chubb! Schnapp dir GRATIS sein ganzes Portfolio mit dem InvestingPro Aktien-Ideen-ToolPortfolio kopieren

Buy-and-Hold für das ganze Jahr 2023 - 2 solide Dividendenkönige

Veröffentlicht am 19.01.2023, 06:27
NDX
-
US500
-
MMM
-
ITW
-
PH
-
HON
-
PEP
-
NOBL
-
  • Die Unsicherheit über die Zinsstrategie der US-Notenbank und die sich abschwächende Konjunktur werden sich auch 2023 auf die Stimmung der Anleger auswirken
  • Im gegenwärtigen Marktumfeld bleibe ich weiterhin optimistisch für Unternehmen mit starken Fundamentaldaten, angemessenen Bewertungen und steigenden Dividendenausschüttungen
  • Ich empfehle den Kauf von PepsiCo und 3M zur Absicherung gegen weitere Volatilität im neuen Jahr
  • Angesichts zunehmender Anzeichen dafür, dass die wirtschaftliche Erholung ins Stocken gerät, weil die US-Notenbank weiterhin plant, die Zinssätze zu erhöhen, um die hartnäckig hohe Inflation zu bekämpfen, waren festverzinsliche Aktien in letzter Zeit sehr gefragt.

    Nachdem unrentable, wachstumsstarke Technologieunternehmen in Ungnade gefallen sind, konnten sich defensiv ausgerichtete Value-Aktien mit hohen Dividenden und soliden Finanzkennzahlen in der aktuellen Situation deutlich besser entwickeln als der breite Markt.

    So ist der ProShares S&P 500 Dividend Aristocrats ETF (NYSE:NOBL) - ein Maß für Unternehmen, die ihre Dividende in den letzten 25 Jahren oder mehr jährlich erhöht haben - im vergangenen Jahr um 4,5 % gefallen, verglichen mit dem Rückgang des S&P um 14,4 %.

    NOBL vs. S&P 500 Tageskurse

    Daher empfehle ich aufgrund solider Fundamentaldaten, angemessener Bewertungen, gesunder Bilanzen und enormer Bargeldbestände den Kauf von Aktien von PepsiCo (NASDAQ:PEP) und 3M Company (NYSE:MMM). Vielleicht noch wichtiger ist, dass beide Unternehmen seit langem ihre Dividenden erhöhen, was sie in dieser volatilen Marktphase zu attraktiven Anlagen macht.

    PepsiCo

    • Kursentwicklung im laufenden Jahr: -2,5 %
    • *Marktkapitalisierung: 245,4 Mrd. USD

    PepsiCo erfüllt meine strengen Kriterien für profitable Value-Unternehmen, die sich in einem schwierigen makroökonomischen Umfeld gut behaupten. Der globale Nahrungsmittel-, Snack- und Getränkeriese, der vor allem für sein namensgebendes kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk Pepsi Cola sowie einer Vielzahl von Snacks wie Mais-, Kartoffel- und Tortilla-Chips bekannt ist, hat im Laufe der Zeit bewiesen, dass er einer sich abschwächenden Konjunktur trotzen und Anlegern gleichzeitig auch noch steigende Dividendenerträge bieten kann.

    So konnte PepsiCo die jährliche Dividende 50 Jahre in Folge, erhöhen, wobei die Aktie derzeit eine Rendite von 2,62 % abwirft, deutlich mehr als die implizite Rendite des S&P 500 Index, die bei 1,59 % liegt. Mit einer Dividendenausschüttungsquote von über 60 % für das laufende Geschäftsjahr wird das defensive Konsumgüterunternehmen im Jahr 2023 wahrscheinlich die einundfünfzigste jährliche Dividendenerhöhung in Folge bekannt geben

    PEP Dividendenausschüttungen

    Quelle: InvestingPro

    Mit Blick auf die Zukunft bin ich der Meinung, dass Pepsi gut aufgestellt ist, um trotz der schwierigen Rahmenbedingungen ein kontinuierliches Wachstum zu erzielen, während die Verbraucher ihre Ausgaben stärker auf die Grundbedürfnisse umleiten. Das gut diversifizierte Konsumgüterunternehmen ist in 200 Ländern tätig und vertreibt eine breite Palette von Produkten, die Menschen unabhängig von den wirtschaftlichen Bedingungen konsumieren.

    PepsiCo hat derzeit 23 Marken in seinem Portfolio, die einen Jahresumsatz von über 1 Mrd. USD erwirtschaften, darunter bekannte Erfrischungsgetränke wie Pepsi, Mountain Dew, Gatorade und Lipton Tea sowie bekannte Snackmarken wie Lay's, Fritos, Doritos, Cheetos und Quaker Foods.

    In Anbetracht dessen erwarte ich, dass PepsiCo 2023 eine solide Performance erbringen kann und die Aktie dank ihrer hervorragenden Erfolgsbilanz bei den Aktionärsrenditen in Kombination mit ihrer führenden Position im Bereich Nahrungsmittel, Snacks und Soft-Drinks neue Rekordhochs erreichen sollte

    PEP Tageschart

    PEP, das am 13. Dezember einen Rekordwert von 186,84 USD erreicht hatte, schloss gestern Abend bei 176,06 USD. Die Marktkapitalisierung des in New York ansässigen Unternehmens liegt derzeit bei 245,4 Mrd. USD. Die Aktien sind 2023 bisher um 2,5 % gefallen, nachdem sie im Jahr 2022 einen Jahresgewinn von 4 % erzielt hatten.

    Der nächste große Impulsgeber wird für den nächsten Monat erwartet, wenn PepsiCo am 9. Februar die endgültigen Finanzzahlen für das 4. Quartal (vorbörslich) vorlegt. Der Konsens erwartet einen Q4-Gewinn pro Aktie von 1,65 USD (7.8 % höher als Vorjahreszeitraum), während der Umsatz um etwa 6 % auf 26,7 Mrd. USD steigen dürfte. Sollte sich dies bestätigen, wäre dies der höchste Quartalsumsatz in der Geschichte des Unternehmens, was auf die erneuten Preiserhöhungen für die Soft-Drinks und Snacks zurückzuführen ist.
    PEP Ergebnisse vs. Prognosen

    Quelle: Investing.com

    Seit dem 1. Quartal 2012 hat Pepsi die Gewinnerwartungen der Wall Street in jedem Quartal entweder erfüllt oder übertroffen und die Umsatzprognosen lediglich 2 mal verfehlt, ein Beweis für die Stärke und Robustheit des zugrunde Geschäftsmodells.

    3M

    • Kursentwicklung im laufenden Jahr: +5,6 %
    • *Marktkapitalisierung: 70 Mrd. USD

    Trotz des Gegenwinds, den das Unternehmen durch steigende Kosten, zunehmende geopolitische Spannungen und zuletzt durch einen Rechtsstreit wegen fehlerhafter Ohrstöpsel erfahren hat, ist 3M seinem Ruf als defensiver Top-Titel für einen Marktabschwung gerecht geworden, da das Unternehmen nachweislich einen starken freien Cashflow generiert, der es ihm ermöglicht, im Laufe der Zeit mehr Kapital an die Aktionäre zurückzugeben.

    Nicht nur, dass die Aktien des Industrieriesen derzeit eine Rendite von 4,60 % abwerfen, die den Gesamtmarkt schlägt - dieses Unternehmen hat auch seine jährliche Dividende 52 Jahre in Folge erhöht, was seine außergewöhnliche Erfolgsbilanz bei der Rückzahlung von Barmitteln an die Anleger unterstreicht

    MMM Dividendenausschüttungen

    Quelle: InvestingPro

    3M ist auch extrem günstig bewertet. Mit einem erwarteten KGV von 11 ist die MMM-Aktie im Vergleich zu anderen namhaften Unternehmen der Öl- und Gasbranche wie ConocoPhillips (NYSE:HON), EOG Resources (NYSE:EOG) und Pioneer Natural Resources (NYSE:PH), die zum 26,9-fachen, 26,4-fachen bzw. 32,3-fachen des erwarteten Gewinns gehandelt werden, deutlich günstiger.

    Auf Grundlage der Bewertungskennzahlen bin ich der Meinung, dass 3M von einigen Anlegern, die sich hauptsächlich auf die kurzfristigen Herausforderungen des Unternehmens konzentrieren, unterbewertet sein könnte. Man sollte berücksichtigen, dass das Konglomerat ein robustes Unternehmen ist, das in der Vergangenheit schon viele Stürme erfolgreich überstanden hat.

    MMM Tageschart

    Die MMM-Aktie, die kürzlich auf ein 52-Wochen-Tief bei 107 UUSD und damit auf den tiefsten Stand seit 2013 fiel, schloss den Dienstag bei 126,60 USD ab. MMM, das sich zusammen mit den großen Aktienindizes von ihren Oktobertiefs erholt hat, ist in den ersten Handelswochen des Jahres 2023 um 5,6 % gestiegen, nachdem der Titel im Jahr 2022 einen Jahresverlust von 32,5 % erlitten hatte.

    Meiner Ansicht nach wird 3M in diesem Jahr endlich den Tiefpunkt erreichen, da die Sorge um die langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens nachlässt und das Unternehmen beginnt, die Früchte seiner laufenden operativen Umstrukturierungsmaßnahmen, Portfolioanpassungen und Kostensenkungen zu ernten.

    Der durchschnittliche faire Wert von MMM hat laut den Bewertungsmodellen von InvestingPro (u.a. P/E-Multiplikatoren) für die nächsten 12 Monate ein Aufwärtspotenzial von 28,1 %, das entspricht einem Kurs von rund 163 USD.

    3M wird die Zahlen für das vierte Quartal planmäßig am Dienstag, 24. Januar (vorbörslich) vorlegen. Der Konsens erwartet einen Gewinn je Aktie von 2,37 USD, was einem Anstieg von 2,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht, während der Umsatz im Jahresvergleich um 6,2 % auf 8,07 Mrd. USD zurückgehen dürfte

    MMM Ergebnisse vs. Prognosen

    Quelle: Investing.com

    Alles in allem sieht es so aus, als würde sich 3M wieder erholen, solange keine katastrophalen Gerichtsurteile dazwischenkommen. Das gut diversifizierte Konglomerat erfüllt die meisten Kriterien meiner Liste, die mir dabei hilft, erstklassige Blue-Chip-Unternehmen mit hohen Dividenden und attraktiven Bewertungen zu finden, die ich in mein Portfolio aufnehmen kann, unabhängig davon, in welcher Phase sich die Wirtschaft befindet.

    Offenlegung: Jesse Cohen ist derzeit im S&P 500 und im Nasdaq über den SPDR S&P 500 ETF (SPY) und den Invesco QQQ ETF (QQQ) long. Er hält auch eine Long-Position im Technology Select Sector SPDR ETF(XLK). Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind ausschließlich die Meinung des Autors und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.

Anzeige eines Dritten. Hierbei handelt es sich nicht um ein Angebot oder eine Empfehlung von Investing.com. Siehe Offenlegung hier oder Werbung entfernen .

Aktuelle Kommentare

3M….? Zeit für einen Turnaround.
Da gibt es wesentlich attraktivere Dividendenaktien aus den USA. Keycorp gehört sicherlich dazu. Gestern hat das auch die New Yorker erkannt. Plus 6% zu Vortag. 4,8% Dividenderendite bei KGV von 8
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.