Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

Daimler-Truck im Rampenlicht

Von Feingold Research (Nicolas Saurenz)Aktienmärkte21.03.2022 10:46
de.investing.com/analysis/daimlertruck-im-rampenlicht-200471889
Daimler-Truck im Rampenlicht
Von Feingold Research (Nicolas Saurenz)   |  21.03.2022 10:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
DE40
+2,16%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BEIG
-0,13%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
HNRGn
+0,90%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MDAXI
+3,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
3333
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ENR1n
+3,88%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Im Deutschen Aktienindex wird die Luft zunehmend dünner, nachdem der Markt gut die Hälfte seiner Verluste vom Allzeithoch innerhalb der laufenden Bärenmarktrally wieder aufgeholt hat. Aber auch die geopolitischen Unsicherheiten reißen nicht ab: Von den laufenden Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine kommen nicht wirklich Ergebnisse und der Ölpreis zieht wieder an. Es käme also nicht überraschend, wenn der DAX nach seiner fast 2.000-Punkte-Rally nun erst einmal wieder den Weg nach unten einschlägt. Wir stellen den Marktkommentar von Jürgen Molnar, Kapitalmarktexperte bei RoboMarkets, vor. 

Auch an der Zusammensetzung des DAX ändert sich zum heutigen Handelsstart etwas. Der Konsumgüterhersteller Beiersdorf (DE:BEIG) sowie Siemens Energy (DE:ENR1n) steigen in den MDAX ab. Ihre Plätze nehmen der Rückversicherer Hannover Rück (DE:HNRGn) und der Daimler-Ableger Daimler Truck (DE:DTGGe) ein. Gerade für das junge Unternehmen Daimler Truck, das im Dezember vom Stuttgarter Autobauer abgespalten wurde, bietet der Aufstieg in die erste Börsenliga eine gute Chance. Da der Kursverlauf seit dem Börsenstart eher enttäuschend ausfiel, könnte dies nun der Aktie den nötigen Aufwind bringen.

Und ein alter Bekannter rückt am heutigen Tag wieder in den Blickpunkt: der chinesische Immobilienkonzern Evergrande (HK:3333), der Investoren wegen einer drohenden Insolvenz vor einigen Monaten noch gut in Erinnerung sein sollte. Der Handel in der Aktie wurde erneut ausgesetzt. Dies ist besonders brisant, da am Mittwoch eine große Anleihe über 2 Milliarden Dollar zur Rückzahlung ansteht. Die Gefahr eines Zahlungsausfalls des Konzerns ist wieder real. Dies könnte in einem angespannten Marktumfeld aus Ukraine-Krieg, Inflation und Lieferkettenproblemen einen explosiven Cocktail ergeben. Entscheidend ist daher, ob die Zahlung am Mittwoch geleistet, verschoben oder nicht vollständig gezahlt wird.

Daimler-Truck im Rampenlicht
 

Verwandte Beiträge

Nicolas Saurenz
DAX bricht aus Von Nicolas Saurenz - 02.02.2023

Nach einem kurzen Kampf um das alte Jahreshoch bei 15.270 Punkten mussten die Bären den Deutschen Aktienindex weiterziehen lassen. Technische Käufe schoben den Markt sogleich in...

Daimler-Truck im Rampenlicht

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung