Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Die Ethereum-Killer: 3 Kryptowährungen, die Ether den Platz an der Sonne streitig machen wollen

Von Andy HechtKryptowährungen23.09.2021 13:08
de.investing.com/analysis/die-ethereumkiller-3-kryptowahrungen-die-ether-den-platz-an-der-sonne-streitig-machen-wollen-200462529
Die Ethereum-Killer: 3 Kryptowährungen, die Ether den Platz an der Sonne streitig machen wollen
Von Andy Hecht   |  23.09.2021 13:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
  • Ethereum: die zweitgrößte Kryptowährung, die Bitcoin im Jahr 2021 prozentual outperformt hat
  • Cardano: ein Ethereum-Rivale
  • Solana steht ebenfalls in den Startlöchern
  • Auch Polkadot ist im Rennen
  • Ethereum und die Killer machen vier der neun wichtigsten Kryptowährungen aus

Die aufblühende Anlageklasse der Kryptowährungen ist Ausdruck der bahnbrechenden Entwicklung der Finanztechnologie, die zu einem wichtigen Bindeglied zwischen der Technologie und dem finanziellen Status quo geworden ist.

Der Kern dieses Status quo ist das liebe Geld, ein wichtiges Tauschmittel. Zu biblischen Zeiten waren viele Waren, die einen inneren Wert hatten, Währungen. Das Wort "Gehalt" kommt vom lateinischen "sal" oder Salz. Soldaten in der römischen Armee wurden oft mit Salz statt mit anderen Geldformen bezahlt. Der monatliche Sold hieß "salarium".

Gold und Silber sind eine Form von Geld oder ein Tauschmittel, das auf vorbiblische Zeiten zurückgeht. Im Alten Testament gibt es zahlreiche Hinweise auf die Verwendung von Edelmetallen. Auch heute noch halten Zentralbanken und Regierungen Gold als festen Bestandteil ihrer Devisenreserven, was die Rolle des Goldes im weltweiten Finanzsystem bestätigt.

Die Leitwährungen der Welt verdanken ihren Wert dem vollen Glauben und der Kreditwürdigkeit der Länder, die das gesetzliche Zahlungsmittel drucken. Die Regierungen verfügen über die Macht, die Geldmenge auszuweiten und zu verringern, um wirtschaftliche und politische Ziele zu verfolgen. Das Sprichwort "Die Liebe zum Geld ist eine Wurzel alles Bösen" stammt aus 1 Timotheus 6:10 der King James Version der Bibel. Denn die Kontrolle des Geldes durch die nationale Regierung stellt eine Wurzel der Macht dar. Da die Anlageklasse der Kryptowährungen unabhängig von staatlicher Kontrolle funktioniert, ist sie eine Bedrohung für diese Macht.

Auch wenn die Blockchain-Technologie fast überall akzeptiert wird, sieht es mit der Akzeptanz von Kryptowährungen ganz anders aus. Die schnellsten und effizientesten Protokolle erhalten derzeit viel Aufmerksamkeit. Ethereum (ETH) führt das Feld an, aber Cardano (ADA), Solana (SOL), und Polkadot (DOT) sind Ethereum als etablierte Konkurrenten dicht auf den Fersen. Einige Marktteilnehmer bezeichnen sie als die "Ethereum-Killer". Sowohl Ethereum als auch die "Killer" sind erstklassige Kryptowährungen.

Ethereum: die zweitgrößte Kryptowährung, die Bitcoin im Jahr 2021 prozentual outperformt hat

Wenn die meisten Menschen an Kryptowährungen denken, kommt ihnen der Bitcoin in den Sinn. Tempo mag der Markenname eines bekannten Taschentuchherstellers sein, aber viele bezeichnen jedes Taschentuch inzwischen als Tempo - der Markenname hat sich im Laufe der Zeit als Gattungsname durchgesetzt. In ähnlicher Weise hat Bitcoin diese Position in der Klasse der Kryptowährungen eingenommen.

Mittlerweile ist Ethereum dem Bitcoin dicht auf den Fersen und hat den Marktführer seit Ende 2020 prozentual sogar outperformt. Zum 31. Dezember 2020 lag Bitcoin bei 29.138 Dollar, während Ethereum auf 742 Dollar pro Token kam. Per 21. September stand Bitcoin um 43,9 % höher bei 41.940 Dollar, und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels wurde der Token bei 43.900 Dollar gehandelt. Ethereum hat sogar noch besser abgeschnitten. Seit Ende 2020 ist der Kurs der zweitgrößten Kryptowährung im gleichen Zeitraum um 288,8 % auf 2.885 Dollar pro Token explodiert.

Der Aufstieg von Ethereum geht darauf zurück, dass der Markt das schnellere und effizientere Protokoll im Vergleich zu Bitcoin zu verstehen begann. Bitcoin verwendet ein Proof-of-Work-Mining-Protokoll, während Ethereum zu einem Proof-of-Stake-Netzwerk übergeht.

Außerdem ist Ethereum in einer Welt, die sich zunehmend auf den Klimawandel und den CO2-Fußabdruck konzentriert, weit weniger energieintensiv. Bitcoin ist der Urvater der Blockchain, während Ethereum die Weiterentwicklung der revolutionären Auswirkungen dieser Anlageklasse auf die Finanzmärkte darstellt.

Die Technologie entwickelt sich derzeit mit Lichtgeschwindigkeit. Noch vor wenigen Jahrzehnten hätten nur wenige geglaubt, dass wir mit einem leistungsstarken Computer in Form eines Smartphones in der Tasche herumlaufen würden.

Doch drei Krypto-Protokolle sind Ethereum dieser Tage dicht auf den Fersen. Einige Marktbeobachter bezeichnen sie auch als "Ethereum-Killer".

Cardano: ein Ethereum-Rivale

Ethereum hat seit Ende letzten Jahres einen Anstieg von mehr als 300% verbucht, aber Cardano (ADA) hat deutlich besser abgeschnitten. Zum 22. September wurden ADA-Token zu 2,04 Dollar auf Rang vier mit einer Marktkapitalisierung von 65,5 Milliarden Dollar gehandelt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist der Token auf den dritten Platz vorgerückt - direkt hinter Ethereum - und wird zu fast 2,30 Dollar pro Coin gehandelt, was einer Kapitalisierung von 72 Milliarden Dollar entspricht.

ADA/USD Chart
ADA/USD Chart

Quelle: CoinMarketCap

Wie der Chart illustriert, lag ADA zum Jahresende 2020 noch bei 0,1753 US-Dollar. Beim aktuellen Stand hat sich die digitale Währung um atemberaubende 1214 % nach oben bewegt.

Als Protokolle sind sich Cardano und Ethereum ähnlich. Beide verfügen über Blockchains für benutzerdefinierte Programmierlogik oder Smart Contracts und dezentralisierte Funktionen.

Cardano und Ethereum setzen jedoch unterschiedliche Blockchains ein. Viele Marktteilnehmer glauben, dass Cardano mehr Flexibilität bietet, da es sich um eine Kryptowährung der dritten Generation handelt, die mehr Sicherheit und Skalierbarkeit bietet. Auf der Website von Cardano wird das Protokoll genauer beschrieben, das es zu einem echten Rivalen von Ethereum macht.

Solana rückt Ethereum ebenfalls auf die Pelle

Solana (SOL) belegte am 22. September den siebten Platz unter den wichtigsten Kryptowährungen der Welt. Die Marktkapitalisierung betrug 38,39 Milliarden US-Dollar bei 128,72 US-Dollar pro Token. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung befindet sie sich immer noch auf dem siebten Platz, ist aber auf 148,5 US-Dollar pro Token gestiegen und kommt jetzt auf eine Marktkapitalisierung von 44,21 Milliarden US-Dollar.

Solana Chart
Solana Chart

Quelle: CoinMarketCap

Der Chart veranschaulicht den Anstieg von SOL von 1,8421 US-Dollar am 31. Dezember 2020 auf 128,72 US-Dollar am 22. September - ein explosionsartiger Aufstieg, der SOL im Jahr 2021 zu diesem Zeitpunkt um fast das 70-fache und jetzt um mehr als 8000 % in die Höhe trieb.

Wie Ethereum bietet auch das Solana-Protokoll die Smart Contract-Funktion, doch SOL ist ein direkter Konkurrent. Jüngste Studien zeigen, dass Solana schneller als Ethereum ist und 50.000 Transaktionen pro Sekunde oder mehr verarbeitet, während Ethereum nur 15 bis 45 Transaktionen pro Sekunde schafft. Schneller ist besser in der Welt der Kryptowährungen.

Die Website von Solana behauptet, es sei die "schnellste Blockchain der Welt und das am schnellsten wachsende Ökosystem".

Auch Polkadot ist im Rennen

Zum 22. September war Polkadot (DOT) die neungrößte Kryptowährung; zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels ist sie auf den achten Platz vorgerückt. Bei 27,90 US-Dollar pro Token damals und 31,88 US-Dollar heute lag die Marktkapitalisierung von DOT bei 27,38 Milliarden US-Dollar, aktuell sind es 31,28 Milliarden US-Dollar.

DOT Chart
DOT Chart

Quelle: CoinMarketCap

DOT kostete Ende 2020 noch 8,0368 US-Dollar. Mit 27,90 US-Dollar am 22. September stieg er um über 247 %; zur Zeit der Veröffentlichung hat er sogar noch mehr zugelegt, nämlich um fast 300 %.

Polkadots Anspruch auf Ruhm liegt in der Skalierbarkeit. Polkadot setzt auf so genannte "Parachains", die Transaktionen parallel verarbeiten können, was im Vergleich zu Ethereum mehr Transaktionen pro Sekunde ermöglicht.

Auf der Website von Polkadot heißt es, es sei "auf dem besten Weg, die zuverlässigste Plattform für Sicherheit, Skalierbarkeit und Innovation zu liefern."

Ethereum und die Killer machen vier der neun wichtigsten Kryptowährungen aus

ADA, SOL und DOT verfügen alle über einzigartige Vorteile in ihrem Bestreben, Ethereum als zweitführendes Protokoll zu verdrängen. Alle drei gehören zu den neun größten von 12.037 Kryptowährungen (Stand: 23. September).

Top 9 Kryptowährungen - Stand 23. September
Top 9 Kryptowährungen - Stand 23. September

Quelle: Investing.com

Die Tabelle verdeutlicht, dass die drei potenziellen Ethereum-Killer derzeit zusammen auf eine Marktkapitalisierung von 149,22 Milliarden US-Dollar kommen, verglichen mit 370,30 Milliarden US-Dollar bei Ethereum.

Die sich schnell entwickelnde Anlageklasse hat zur Folge, dass sich die Positionen in der Krypto-Hierarchie jeden Tag ändern können. Grund dafür ist die extrem hohe Volatilität. Dabei steckt die Fintech-Branche noch in den Kinderschuhen.

Selbst wenn ADA, SOL oder DOT es schaffen, Ethereum oder sogar Bitcoin zu überholen, wird es in den kommenden Monaten und Jahren neue Protokolle geben, die noch attraktivere Funktionen bieten.

Mit einer Marktkapitalisierung von über einem Drittel einer Billion Dollar ist Ethereum noch lange nicht am Ende, auch wenn die Killer versuchen, die zweitgrößte Kryptowährung zu stürzen.

Die Ethereum-Killer: 3 Kryptowährungen, die Ether den Platz an der Sonne streitig machen wollen
 

Verwandte Beiträge

Karsten Kagels
BTC/USD: Bruch unter das Mai-Hoch Von Karsten Kagels - 27.10.2021

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Kurs des Bitcoin von $58.439:Der Bitcoin-Kurs konnte das Hoch aus dem April bei $68.465 am vergangenen Mittwoch überbieten und hat bei...

Die Ethereum-Killer: 3 Kryptowährungen, die Ether den Platz an der Sonne streitig machen wollen

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (4)
Tin Nguyen
Tin Nguyen 04.10.2021 2:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
1bißchen schon 🙄, es schadet nicht oder.. Momentum.. Der Rest.. Sind wir .
Marco Silber
Marco Silber 25.09.2021 17:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ADA vergessen
Coşkun Erdoğan
Coşkun Erdoğan 24.09.2021 8:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Man munkelt im Keller brennt Licht 🤔🤔
Andre Hubert
Andre Hubert 23.09.2021 17:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Am 17.09.21 haben Sie geschrieben "Vergiss Cardano: solana ist der echte Ethereum Killer". Ja was denn nun??? Welcher killer ist der killer von dem und dem? Killer ist generell ein geiles Wort... Killer mäßig!
Mario Stamm
Mario Stamm 23.09.2021 17:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
und wenn er vom safecoin hört, heißt es: vergiss solana...
Ove Go
Ove Go 23.09.2021 17:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich lese euch, den artikel des „ experten „aber nicht. Er wird bezahlt zu schreiben, Man muss ihn aber nicht ernst nehmen.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung