Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Investieren wie Warren Buffett: Aktien, die +174,3% besser performen als der S&P 500! 40% sparen!

Fitch Ratings: M&A im Bergbau bleibt für Jahre stark

Von MiningscoutRohstoffe18.09.2023 13:44
de.investing.com/analysis/fitch-ratings-ma-im-bergbau-bleibt-fur-jahre-stark-200485287
Fitch Ratings: M&A im Bergbau bleibt für Jahre stark
Von Miningscout   |  18.09.2023 13:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
PAAS
+3,26%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ANTO
+1,16%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AUYN
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
Copper
-0,19%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GLEN
-0,59%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
GOLD
+3,18%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

"Der Anstieg der M&A-Aktivitäten in der gesamten Bergbauindustrie im vergangenen Jahr dürfte sich bis 2024 fortsetzen", konstatiert der Bericht. Demnach sehen viele Akteure insbesondere in der Goldbranche die "Notwendigkeit einer Konsolidierung und Auffüllung der Reserven". Dies werde die Zahl der Transaktionen stützen.

Mehr Übernahmen trotz sinkender Rohstoffpreise

Die Rohstoffpreise sind zwar seit ihren Hochs infolge des Kriegsausbruchs in der Ukraine gefallen, wodurch die Spielräume für mittels Innenfinanzierung bewältigter Übernahmen sich grundsätzlich verringern. Die Preise liegen Fitch zufolge aber weiterhin "über dem Niveau der Zyklusmitte".

Dies wird Fitch zufolge aber – trotz der auch für Außenfinanzierungen erschwerten Bedingungen – nicht zu einem Strömungsabriss bei der M&A Aktivität führen. "Fusionen und Übernahmen könnten Chancen für weitere Synergien zwischen kostenintensiveren, kleineren Unternehmen und größeren, diversifizierten Unternehmen bieten".

Außerdem ist die M&A Aktivität der Gegenwart ein nachlaufender Indikator für die Ertragssituation der Branche. Der Bericht kommt auch zu dem Ergebnis, dass die Unternehmen aufgrund der außergewöhnlich hohen Gewinne im Zeitraum 2021-2022 über eine erhöhte finanzielle Flexibilität verfügen. Deshalb, so die Schlussfolgerung, werde "die Deal-Aktivität in diesem Jahr die höchste seit einem Jahrzehnt sein".

"Begrenzte organische Wachstumsoptionen"

Dass in den Chefetagen verstärkt über Zukäufe nachgedacht wird, führt Fitch auch auf begrenzte organische Wachstumsoptionen zurück. Bestehende Minen lassen sich nur begrenzt ausweiten. Im Gegenteil: Vielerorts sinken die Produktionsmengen aufgrund sich verschlechternder Erzgehalte. Gleichzeitig dauert der Bau von Greenfield-Projekten – unter anderem aufgrund der strengen Umweltgesetzgebung, dem Protest lokaler Communities und auch restriktiveren Regierungen – immer länger.

Hohe M&A Aktivität prognostiziert der Bericht für Lithium, Kupfer und Nickel. In diesen Bereichen wird längerfristig mit einem Defizit gerechnet. Doch nicht nur die hohe Nachfrage nach Metallen, sondern auch sinkende Bewertungen sprechen für mehr Übernahmen. Fitch zufolge wittern die Akteure "strategische Konsolidierungschancen, insbesondere im immer noch fragmentierten Goldsektor".

Tatsächlich gab es bereits 2022 eine Reihe großer Deals. BHP kaufte Oz Minerals, Agnico Eagle und Pan American Silver (NASDAQ:PAAS) erwarben Yamana Gold (BMV:AUYN). Rio Tinto übernahm Turquoise Hill Resources, die Metals Acquisition Group kaufte das CSA Projekt von Glencore (LON:GLEN). Barrick Gold (NYSE:GOLD) kaufte das Reko Diq Projekt von Antofagasta (LON:ANTO), Newmont schlug bei Minera Yanacocha zu.

Auch 2023 ist ein Jahr der Übernahmen – zu den prominentesten Deals dürfte die Übernahme von Newcrest durch Newmont zählen.

Kupfer macht den Unterschied

Für 2022 hatte bereits ein Bericht von S&P Global Commodity Insights "robuste" M&A Aktivität konstatiert – und das "2022 trotz eines düsteren makroökonomischen Umfelds". Der Gesamtwert der Transaktionen lag S&P zufolge 2022 um 12 % niedriger als ein Jahr zuvor. Entscheidend für das nach wie vor hohe Niveau war dabei Kupfer "aufgrund seiner zentralen Rolle bei der grünen Energiewende und der Besorgnis über schwindende Reserven".

Bevorzugte Zielstandorte waren Australien und Kanada. Projekte und für produzierende waren stärker gefragt als nicht produzierende, größte Investoren waren die "Majors", also große Bergbauunternehmen.

S&P zählte für 2022 56 Deals für Projekte und Unternehmen mit Primärmetallreserven und -ressourcen mit einem Gesamtdealwert von 24,49 Milliarden US-Dollar und damit gemessen an der Anzahl 6 % als im Vorjahr. Die durchschnittliche Transaktionssumme lag bei 437,3 Mio. USD und damit 17 % niedriger als 2021. 29 Deals kamen auf mehr als 100 Mio. USD – einer weniger als 2021.

Fitch Ratings: M&A im Bergbau bleibt für Jahre stark
 

Verwandte Beiträge

Fitch Ratings: M&A im Bergbau bleibt für Jahre stark

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung