Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 07. Juni 2022

Von apano GmbH (Martin Garske)Marktüberblick07.06.2022 12:16
de.investing.com/analysis/taglicher-kommentar-der-apanofondsberater--07-juni-2022-200473977
Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 07. Juni 2022
Von apano GmbH (Martin Garske)   |  07.06.2022 12:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Die Märkte leiden an Orientierungslosigkeit. Das belegen die sich im Kreis drehenden US-Indizes: am 1. Juni fielen die Kurse, am 2. stiegen sie, am 3. ging es wieder abwärts und gestern dann erneut nach oben. Folgerichtig zeigen die Pfeile der Futures heute wieder nach unten. Beflügelt wurden die Kurse gestern zunächst durch die chinesischen Behörden, die ein weiteres Entspannungssignal an die Investoren sendeten: die monatelangen Untersuchungen gegen drei auch in den USA gelistete Firmen (u.a. Didi (NYSE:DIDI) Global) wegen angeblicher Verstöße u.a. gegen die Cybersicherheit stehen kurz vor der Einstellung. Das zunehmend konstruktive Verhalten der Regulierer wird international an den Börsen mit Wohlwollen registriert. Aber es gibt zwei technische Faktoren, die derzeit einfach übermächtig bremsend wirken: sobald die Rendite der 10y US-Treasuries die 3%-Marke überschreitet, kippt die gute Laune an den US-Börsen (ETR:SXR4). Zudem wird der Widerstand um die 4160 im S&P immer stärker. Sobald der Index in diesen Bereich vordringt, überwiegen die Abgaben. Freilich baut sich derzeit bereits um 4070 eine Unterstützungszone auf, das ist selbst für Trader eine unattraktiv geringe Handelsspanne. Die wichtigste Kennzahl der Woche kommt am Freitag, wenn die Verbraucherpreise veröffentlicht werden. Das könnte dann einen Ausbruch aus dieser engen Zone bewirken. Asiens Börsen zeigen sich derzeit robuster. Neben der Erholung in China fällt vor allem Japan auf: als erstem der großen Indizes erobert der Nikkei die 200-Tage-Linie zurück und notiert über allen vier für uns relevanten Kursdurchschnitten. Das bringt +2 Punkte im apano-Stimmungsindex. Japans Börsen profitieren von der unverändert ultralockeren Zinspolitik der Bank of Japan und dem damit verbunden immer weiter fallenden Yen, was die Exporteure erfreut. Wir haben vor zwei Wochen hier im Blog geschrieben, dass die Region wegen der von den USA und Europa abweichenden Zinspolitik als relativ sicher erscheint. Die EM-Aktien verlieren ihren erst letzte Woche gewonnenen Punkt wieder. Auch der USD kostet 4 Punkte: seine erneute Stärke bewerten wir als verzerrende Verwerfung und damit negativ. Die meisten STXE 600 Branchen notieren zwar höher als vor Beginn des Pfingstwochenendes, das ist aber nur dem dünnen Montagshandel zu verdanken. Auffallend stark jedoch der Sektor Bergbau. Die Investoren dürften vor größeren Neuadjustierungen das am Mittwoch beginnende zweitägige EZB-Meeting abwarten. Auffallend heute Bitcoin und Ethereum mit je -5%. Mit dem apano-Stimmungsindex berechnet apano Investments seit 2012 täglich die globale Marktstimmung und steuert damit u.a. die hauseigenen Investmentfonds „apano HI Strategie 1“ und „apano Global Systematik“.

1
1


Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 07. Juni 2022
 

Verwandte Beiträge

Täglicher Kommentar der apano-Fondsberater - 07. Juni 2022

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung