Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Tencent: Es klatscht, aber keinen Beifall

Von Emre ŞentürkAktienmärkte19.05.2022 17:10
de.investing.com/analysis/tencent-es-klatscht-aber-keinen-beifall-200473522
Tencent: Es klatscht, aber keinen Beifall
Von Emre Şentürk   |  19.05.2022 17:10
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Das weltgrößte Unternehmen für Videospiele, der chinesische Konzern Tencent (HK:0700), gab gestern seine Quartalszahlen bekannt, und diese sehen nicht gut aus. Die Umsätze stagnieren und der Quartalsgewinn ist im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte geschrumpft, was die schlechteste Performance seit seinem Börsengang 2004 ist. Ein wichtiges Standbein des Konzerns sind Werbeeinnahmen, die zum Q1 2021 um 18% gesunken sind. Argumente gibt es dafür viele, aber keines scheint so wirklich Biss zu haben – bis auf eins.

Zum einen wird schwaches Verbraucherverhalten angeführt, was mit der strikten Pandemie-Politik China begründet wird. Jedoch sind die meisten Dienste und Produkte Tencents digital und erfordern meist keine physische Interaktion. Werbung wird entsprechend überwiegend online gemacht, weshalb Lockdowns wenig Einfluss haben dürften. Lieferengpässe kann man entsprechend auch nicht anführen. Ein etwas stärkeres Argument stellt die Stärke eines Konkurrenten dar. ByteDance, der Mutterkonzern von der Social-Media Plattform TikTok, erschwert mit seinem Marktanteil anderen Unternehmen das Geschäft – willkommen in der „freien“ Marktwirtschaft.

Call of Duty: Mobile
Call of Duty: Mobile

Jedoch kommt noch dazu, dass die Regierung die Videospiellizenzen für 8 Monate eingefroren hatte, von welchen einige erst im April wieder verteilt wurden. Diese Lizenzen sind wichtig, um die Spiele zu monetarisieren, was letztendlich der ganze Witz an der Sache ist – zumindest für die Entwickler. Die Lizenz für den Verkaufsschlager, Call of Duty: Mobile, hat Tencent noch immer nicht. Somit fehlten dem Konzern wichtige Einnahmequellen, die aber mit der Erteilung der Lizenzen wieder Erträge einspülen sollten. Da man davon ausgeht, dass in Zukunft weniger Lizenzen vergeben werden. Deshalb will sich Tencent mehr auf Qualität, anstatt Quantität, konzentrieren und weniger, dafür aber umfangreichere Spiele entwickeln.

Seit Februar 2021 hat sich der Wert von Tencent insgesamt halbiert. Der Aktienkurs sank von einem damaligen Hoch von HKD 757 auf aktuell um HKD 342 herum. Dennoch liegt der Aktienpreis über 42000% über dem Ausgabepreis aus dem Jahr 2004. Immer mal wieder kam es auch zu größeren Korrekturphasen, welche sich aber als gute Einstiegschancen entpuppten. Auch wenn dies in der jetzigen Situation ebenfalls so sein könnte, stellen die fundamentalen Daten hier einige Fragezeichen in den Raum. Chinas Wachstumsaussichten werden seit über einem Jahr periodisch nach unten geschraubt und die Aktienkurse reagieren auf die Einschätzungen.

Wenn sich der Aktienmarkt der zweitgrößten Wirtschaft der Welt erholen und zu der von vielen Anlegern lange erwarteten Rallye ansetzen möchte, dann wird es schleunigst Zeit, dass sich das regulative und makroökonomische Feld für die Unternehmen ebnet. Potenzial hat China viel. Nicht nur in Sachen Produktion, sondern auch im Feld der Innovation. Man muss die Unternehmen aber auch irgendwo machen lassen. Ein weiteres Problem ist die restriktive Geldpolitik, die meinem Erachten nach eh irgendwann gelockert werden wird. Aktuell ist China aber noch weit davon entfernt.

HKCM
HKCM

Für mehr Analysen, Einblicke und Prognosen klicken Sie hier!

Tencent: Es klatscht, aber keinen Beifall
 

Verwandte Beiträge

Holger Kopp
S&P 500 - zunächst gescheitert... Von Holger Kopp - 10.08.2022

Guten Morgen und willkommen zum S&P 500 Update!In der letzten S&P500-Analyse schrieb ich vom "großen Bull-/Bear-Trigger 4158/4178, den es zu knacken gilt. Am Montag gab es dann...

Tencent: Es klatscht, aber keinen Beifall

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung