Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen 40 % RABATT sichern

Tesla ist kein Autounternehmen - Punkt!

Von Emil JusifovAktienmärkte07.12.2023 16:45
de.investing.com/analysis/tesla-ist-ein-kiunternehmen--fragen-200487196
Tesla ist kein Autounternehmen - Punkt!
Von Emil Jusifov   |  07.12.2023 16:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
TSLA
-3,10%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Kritiker verweisen häufig auf die hohe Bewertung von Tesla (NASDAQ:TSLA) und stellen einen Vergleich zu deutlich günstigeren Konkurrenten her. Dabei übersehen sie, dass Tesla schon lange kein reiner Autobauer ist. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren seine Expertise in der Fahrzeugtechnologie auf breitere Anwendungen ausgedehnt und entwickelt sich zunehmend zu einem der größten KI-Spezialisten der Welt.

Bevor wir ins Detail gehen, möchte ich Dich auf unseren kostenfreien KI-Report aufmerksam machen, in welchem wir 10 spannende KI-Aktien vorstellen.

Bestes Beispiel dafür ist der humanoide Roboter von Tesla, Optimus, der bereits in der Lage ist, Objekte autonom zu sortieren und auf Veränderungen in seinem Umfeld zu reagieren. Näheres dazu kannst Du diesem sehenswerten Video entnehmen.

Optimus nutzt unter anderem Teslas Technologie für autonomes Navigieren und basiert auf dem neuronalen Netzwerk. Neuronale Netze orientieren sich am Funktionsprinzip des menschlichen Gehirns und ahmen die Signalübertragung zwischen biologischen Neuronen nach. Damit bilden sie einen zentralen Bestandteil von Deep-Learning-Algorithmen, die in hochmodernen intelligenten Anwendungen zum Einsatz kommen.

Laut Musk habe der Roboter das Potenzial, „im Laufe der Zeit bedeutender zu werden als das Fahrzeuggeschäft“ und „alles tun zu können, was Menschen nicht tun wollen“. Der Top-Manager stellte bereits im nächsten Jahr den Produktionsstart von Optimus in Aussicht. Der Roboter solle künftig weniger als 20.000 USD kosten.

Supercomputer Dojo

Ein weiteres herausragendes Beispiel von Teslas KI-Expertise ist der Supercomputer Dojo, der auf eigens entwickelten Prozessoren basiert und anhand riesiger Mengen an Videodaten die Assistenzsysteme von Fahrzeugherstellern trainieren kann. Eine zentrale Anforderung für die Zukunft des autonomen Fahrens.

Insiderin zufolge verfügt Tesla über viele Terabytes an Videodaten, die aus über vier Millionen verkauften Fahrzeugen stammen. Mithilfe dieser Daten lassen sich reale Fahrsituationen nachbilden, anhand derer die Fahrzeugsoftware geschult werden kann.

Es ist zu erwarten, dass Tesla seinen Supercomputer nicht nur für den internen Gebrauch nutzen, sondern die Rechenkapazitäten und die entwickelten KI-Modelle an andere Automobilhersteller lizenzieren wird. Damit entsteht eine neue lukrative Einnahmequelle für den US-Konzern. Kein Wunder, dass die Analysten von Morgan Stanley (NYSE:MS) davon ausgehen, dass Dojo allein den Anstieg von Teslas Marktwert um 500 Mrd. USD gerechtfertigen könnte.

Fazit: Tesla ist ein KI-Unternehmen

Tesla positioniert sich als Wegbereiter für wegweisende Robotertechnologien sowie als Vorreiter in der Verknüpfung von autonomem Fahren und Künstlicher Intelligenz. Die Fortschritte von Tesla sind nicht nur auf den Fahrzeugsektor beschränkt, sondern geben Einblick in eine umfassendere Vision, die die technologische Landschaft prägt und weitreichende Auswirkungen auf verschiedene Industriezweige haben könnte.

Damit lässt sich auch der Bewertungsaufschlag gegenüber den etablierten Automobilbauern erklären. Dennoch bevorzuge ich - bei einem erwarteten KGV von 45 - auf günstigere Einstiegskurse zu warten. Größere Rücksetzer können zum Kauf genutzt werden.

Wenn Du andere tolle KI-Unternehmen kennenlernen möchtest, dann hole Dir hier unseren kostenfreien KI-Report.

Tesla ist kein Autounternehmen - Punkt!
 

Verwandte Beiträge

Tesla ist kein Autounternehmen - Punkt!

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Frank Schmid
Frank Schmid 08.12.2023 5:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Von dem was Elron sagt stimmt ja sowieso nur maximal die Hälfte. Viel zu hoch bewertet das ganze
08.12.2023 3:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wieso warte ich schon seit 3 Wochen darauf, dass die ersten „Analysten“ genau das schreiben? Die Wahrheit ist, dass erste Hochrechnungen aus Deutschland und Norwegen belegen, dass die Auslieferungen in 11/23 um über 50% und in 12/23 zwischen 55-70% gegenüber dem Vj einbrechen und TSLA in Europa 2023 sogar um 3-7% schrumpfen werden! In China wird es ab 01/24 noch viel schlimmer! Die Wahrheit ist, dass Musk bei allen „Versprechen“ in 2023 gelogen hat! Spezifikation der Wunderbatterie 4680, gelogen, Mexico gelogen, kompensation der Preisnachlässe durch Kostenreduktion, gelogen, Auslieferung CT in Q3, gelogen, alles ums FSD, gelogen, Tesla 2, gelogen, Auslieferung 2 Mio, wenn es die Kapazitäten her geben, gelogen! Wir brauchen jetzt einen neuen Grund weswegen 800 MRD Marktkapitalisierung gerechtfertigt sind, das ist der einzige Grund für solche sinnfreien Artikel, Punkt!
Benjamin Dohmes
Benjamin Dohmes 07.12.2023 22:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
lol. Umsatz wird mit Autoverkäufen erzielt. Die Marge ist die eines Autobauers und nicht die eines Software-Unternehmens. Alles andere ist dummes Fanboygeschwätz. Und ja, habe selbst Tesla-Aktien.
P2G Gaming
P2G Gaming 07.12.2023 22:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
falsch du vergisst die Bitcoingeschäfte...
Georg Manke
Georg Manke 07.12.2023 22:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Seit 2022 präzisiert der Gesetzgeber die Ziele mit Einführung der Treibhausgasminderungsquote – abgekürzt THG-Quote. Tesla macht es vor: Seit Jahren verdient der Hersteller mit Emissionszertifikaten zig Millionen quasi nebenbei.
07.12.2023 22:11
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es sind etwa 450 Mio USD p.a., das sieht man bei einer Bewertung von 800 MRD USD nicht einmal
Maik Seeliger
Maik Seeliger 07.12.2023 21:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Tesla ist ein Autounternehmen. Punkt..... VW forscht auch in KI und anderen Sachen und ist trotzdem ein Autobauer. Preisfrage: Tesla macht 95% ihres Geldes mit was???
Georg Manke
Georg Manke 07.12.2023 21:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Seit 2022 präzisiert der Gesetzgeber die Ziele mit Einführung der Treibhausgasminderungsquote – abgekürzt THG-Quote. Tesla macht es vor: Seit Jahren verdient der Hersteller mit Emissionszertifikaten zig Millionen quasi nebenbei.
Georg Johannes Stach
Georg Johannes Stach 07.12.2023 18:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
warum funktioniert dann der Autopilot immer noch nicht so zuverlässig, dass er in scheinbar trivialen Situationen versagt?…
Gerrie Van Boven
Gerrie 07.12.2023 18:16
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Weil tesla eben kein Autobauer ist ☝️🤦🏻‍♂️
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung