📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

Goldpreis dank Sorgen vor Rezession im Plus

Veröffentlicht am 29.06.2022, 06:36
© Reuters.
XAU/USD
-
XAG/USD
-
GC
-
SI
-
PA
-
PL
-
US10YT=X
-
DXY
-

Von Zhang Mengying 

Investing.com – Der Goldpreis kletterte am Mittwochmorgen in Asien aufgrund von Rezessionssorgen leicht nach oben. Die Renditen 10-jähriger US-Staatsanleihen gaben derweil leicht nach.

Der an der COMEX-Sparte der New Yorker Handelsbörse NYMEX gehandelte Gold-Future notierte bis 7:28 Uhr MEZ 0,04 % höher auf 1.821,95 USD. Der Dollar, der sich normalerweise entgegengesetzt zum Goldpreis verhält, gab dagegen am Mittwochmorgen nach.

Der Goldpreis befindet sich derzeit im Spannungsfeld zwischen möglichen aggressiven Zinserhöhungen und der Sorge der Händler vor einer Rezession.

Der Leiter der Fed in New York, John Williams, und die Leiterin der Fed in San Francisco, Mary Daly, sagten, die Inflation müsse gedrosselt werden. Sie bestanden jedoch beide darauf, dass eine sanfte Landung immer noch möglich sei. Höhere Zinsen und Anleiherenditen belasten die Goldnachfrage, weil Gold keine Zinsen abwirft.

Unterdessen haben die USA als Reaktion auf die von den Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten eingegangenen Verpflichtungen ein Verbot neuer russischer Goldimporte verhängt. Die Vereinbarung ist Teil eines neuen Sanktionspakets gegen Russland.

Das vom Conference Board ermittelte US-Verbrauchervertrauen fiel im Juni auf ein 16-Monats-Tief. Grund dafür war die hohe Inflation, die den Verbrauchern Sorgen hinsichtlich einer sich verlangsamenden Wirtschaft bereitet.

Im asiatisch-pazifischen Raum unternahm China am Dienstag einen überraschenden Schritt, um die Quarantänezeiten für Einreisende von 14 Tagen auf sieben Tage zu verkürzen. Der Schritt weckt die Hoffnungen des Marktes, dass China auf eine normale Corona-Strategie umschwenkt.

Bei anderen Edelmetallen fiel Silber um 0,38 %. Platinum legte um 0,78 % zu, während Palladium 2,19 % höher gehandelt wurde.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.