Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Binance: Blockchain Notabschaltung – 500 Millionen Dollar Schaden möglich

Krypto 07.10.2022 11:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters
 
BTC/USD
-0,95%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ETH/USD
-1,41%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BNB/USD
-1,20%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DOGE/...
-2,85%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ADA/USD
-1,20%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SOL/USD
+2,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Die Kryptobörse Binance hat es mit ihrer eigenen Blockchain geschafft, den BNB nach Marktkapitalisierung zum weltweit fünftgrößten Krypto-Vermögenswert zu machen.

Ein Angreifer nutzte nun diese Popularität, indem er einen Exploit auf der BSC Token Hub Cross-Chain Bridge verwendete. Die Schnittstelle, welche für schnelle Swaps zwischen der BNB Beacon Chain (BEP2) und der BNB Chain (BSC), verwendet wird, war der optimale Angriffspunkt. In der Vergangenheit waren Bridges zwischen verschiedenen Blockchains schon mehrfach das Ziel solcher Attacken.

Eine erste Schätzung ergab, dass der Schaden in diesem Falle zwischen 70 und 110 Millionen US-Dollar liegen wird. Während Binance noch immer damit beschäftigt ist, den Vorfall genauer zu untersuchen, vermutet der Gründer und CEO, Changpeng Zhao, dass sich der Angreifer den von Binance entwickelten Verbrennungsprozess irgendwie zunutze gemacht hat.

Es gibt jedoch auch Hinweise darauf, dass im Zusammenhang mit dem Angriff Transaktionen im Wert von über 500 Millionen US-Dollar stattgefunden haben.

Das Binance in der Lage war das Netzwerk so schnell herunterzufahren, löste in der Community eine Diskussion darüber aus, wie es um die Dezentralisierung der Blockchain steht.

Mittlerweile gab Binance bekannt, dass die Blockchain wieder läuft, die Bridge jedoch bis auf Weiteres deaktiviert bleibt.

BNB technische Kursmarken

Der BNB verliert aktuell bei einem Kurs von 284,90 Dollar -3,62 Prozent. Anfang und Mitte September testete die Kryptowährung die Unterstützung des 50 Prozent Fibo-Retracements von 260,73 Dollar. Von hier aus kam es jedes Mal zu einer Erholung, welche den Widerstand des 38,2 Prozent Fibo-Retracements von 278,82 Dollar knackte.

Im Bereich der psychologisch wichtigen Marke von 300 Dollar wurde der Widerstand jedoch zu groß und es folgten Abwärtskorrekturen. Verstärkt wird der Widerstandsbereich durch das 23,6 Prozent Fibo-Retracement bei 301,21 Dollar.

BNB Tageschart

Sollte es den Bullen nicht gelingen, das 38,2 Prozent Fibo-Retracement zu verteidigen, muss erneut mit einem Test des 50 Prozent Fibo-Retracements gerechnet werden.

Nur wenn das 23,6 Prozent Fibo-Retracement auf Tagesschlusskursbasis überwunden wird, kann die Aufwärtsbewegung zum Hoch vom 9. August in Richtung 337,40 Dollar ausgebaut werden.

Von Marco Oehrl

Binance: Blockchain Notabschaltung – 500 Millionen Dollar Schaden möglich
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung