Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

Bitcoin: Werden Ethereum, Ripple, Solana & Co von der SEC stärker reguliert?

Krypto 08.12.2022 09:26
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
BTC/USD
-0,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XRP/USD
+0,55%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ETH/USD
+0,55%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SOL/USD
-1,02%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Der Bitcoin war die erste Kryptowährung, die das Licht der Welt erblickte. Nach Marktkapitalisierung ist er bis heute die unangefochtene Nummer 1. Das hat der BTC seiner Popularität und dem Umstand, dass er auf maximal 21 Millionen Stück begrenzt ist, zu verdanken.

Es gibt aber auch noch einen weiteren Grund, denn der Bitcoin ist die einzige digitale Währung, die von den Regulierungsbehörden als eine Handelsware anerkannt ist. Die US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC führte in den vergangenen Jahren zahlreiche Prozesse gegen Kryptowährungen, die aus ihrer Sicht unregistrierte Wertpapiere sind. Bisher verlor die Behörde nicht einen einzigen dieser Streitfälle.

Seit mehr als zwei Jahren dauert mittlerweile das Gerichtsverfahren der SEC gegen Ripple und auch Ethereum könnte schon bald mit einem Verfahren konfrontiert werden. Sowohl die CFTC als auch die SEC ließen in den vergangenen Wochen verlauten, dass es sich bei Ethereum seit der Umstellung auf Proof-of-Stake (PoS) um ein Wertpapier handeln müsste.

Der Microstrategy-CEO Michael Saylor stimmt dem uneingeschränkt zu, denn sowohl der XRP als auch ETH werden nur von einer kleinen Gruppe von Menschen kontrolliert:

„Das ist doch ziemlich offensichtlich … es sind Unternehmen. Diese Unternehmen kontrollieren einen großen Teil davon. Sie verkaufen die Token an die Allgemeinheit, aber sie haben ihre Unternehmen nie an die Börse gebracht. Es gibt keinerlei Offenlegungen.“

Im Falle von Ether benennt Saylor die Ethereum Foundation und ConsenSys als die Verwalter der Kryptowährung. Eine Machtkonzentration, wie sie aus seiner Sicht auch bei FTT und Solana zu finden ist.

Saylor geht sogar so weit zu sagen, dass fast alle Altcoins Wertpapiere sind, weil die Grundidee der Dezentralisierung oftmals reines Wunschdenken ist:

„Das Beste für die Welt wäre, wenn die SEC so ziemlich alle Coins abschaffen würde. Sie sind allesamt unethisch.“

Die durch FTX ausgelösten Kontroversen bezüglich des Kryptosektors haben das Potenzial den Markt nachhaltig zu beeinflussen. Sollten sich diese für ein hartes Vorgehen entscheiden, wird die Luft auch für so manch bekannten Altcoin schnell dünn.

Bitcoin technische Kursmarken

Der Bitcoin steigt aktuell bei einem BTC/USD Kurs von 16.826 Dollar um 0,36 Prozent, während sich der Wochenverlust auf -1,53 Prozent beläuft.

Gestern kam es mit 16.835 Dollar zum niedrigsten Dezember-Schlusskurs. Sollte der Rückgang unter das 23,6 Prozent Fibo-Retracement von 16.986 Dollar heute bestätigt werden, muss mit einem Ausbau der Abwärtsbewegung in Richtung des Tiefs vom 28. November gerechnet werden, welches sich bei 16.013 Dollar befindet.

Bitcoin (BTC/USD) Tageschart

Darunter würde sich der Spielraum für Verluste in Richtung des Zyklustiefs von 15.504 Dollar erhöhen.

Nur wenn es gelingt, das 23,6 Prozent Fibo-Retracement nachhaltig zurückzuerobern, wird eine Erholung in Richtung des 38,2 Prozent Fibo-Retracements von 17.841 Dollar möglich. Darüber befindet sich der nächste Widerstand am 55-Tage-MA von 18.179 Dollar, gefolgt vom 50 Prozent Fibo-Retracement bei 18.533 Dollar.

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

Bitcoin: Werden Ethereum, Ripple, Solana & Co von der SEC stärker reguliert?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
kubi San
kubi San 09.12.2022 5:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
gar nichts werden sie regulieren sonst hätten sie das schon die letzten 10 Jahre gemacht das machen sie doch mit Absicht. damit der krypto Wild West die Leute weiter verschreckt. seit 10 Jahren das regulierungsgelaber oder sie nutzen diese Technologie für eigene Zwecke
Marco Silber
Marco Silber 08.12.2022 12:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Lächerlich die USA und FED und ihre Regulierungen. Sam ist immer noch auf freiem Fuss. USA kann man gar nicht mehr ernst nehmen.
Josef Brand
Josef Brand 08.12.2022 11:08
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
bravo endlich schluss mit diesen ganzen altcoin scams
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung