Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

EU: Krypto-Regulierungsbehörde mit weitreichenden Befugnissen kommt

Krypto 16.08.2022 13:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
BTC/USD
-1,17%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XRP/USD
-7,32%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ETH/USD
-1,79%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DOGE/...
-2,86%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ADA/USD
-2,71%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SOL/USD
-2,54%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Die EU beschäftigt sich schon seit Jahren damit, wie der Markt für Kryptowährungen effizient kontrolliert werden kann. Zwischenzeitlich gab es sogar einen Gesetzesentwurf, der ein Verbot für Proof-of-Work Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum vorsah. Dieser Gesetzesentwurf scheiterte zwar in einer finalen Abstimmung, aber die Problematik dürfte in Anbetracht des fortschreitenden Klimawandels immer mal wieder thematisiert werden.

Nachdem bereits ein Anti-Anonymisierungsgesetz verabschiedet wurde, kündigten der Europäische Rat, die Europäische Kommission und das Parlament an, dass für den Kryptosektor eine neue Regulierungsbehörde mit der Bezeichnung AMLD6 ins Leben gerufen wird.

Die Europäische Kommission und der Europäische Rat haben für die neu zu gründende Behörde bereits Entwürfe erarbeitet. Nach der Sommerpause wird das Parlament seine Arbeit diesbezüglich aufnehmen.

AMLD6 soll primär die Überwachung von Krypto-Dienstleistern übernehmen. Die Befugnisse der Behörde werden über das Sammeln und den Austausch von Daten hinausgehen, denn eine federführende Rolle im Bereich der Rechtsprechung ist angedacht. Die Institution soll bestimmte Finanzinstitute direkt beaufsichtigen sowie Koordinierungsfunktionen für die Beaufsichtigung des Nicht-Finanzsektors übernehmen.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass noch einige Jahre ins Land gehen werden, bis die Beratungen zwischen den zuständigen EU-Gremien einen Konsens erzielt haben und die personelle Ausstattung umgesetzt ist.

Von Marco Oehrl

EU: Krypto-Regulierungsbehörde mit weitreichenden Befugnissen kommt
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Max Grau
Max Grau 16.08.2022 18:03
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ethereum stellt auf Proof of Stake um von daher gibt es zumindest bei ETH keine Redebedarf zwecks Klimawandel,welcher in meinen Augen sowieso nur Haarspalterei ist.
Marco Silber
Marco Silber 16.08.2022 16:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
5G wurde ja extra überal montiert und nachgerüstet ohne bewiligung. Das in der Corona Zeit wo alle schön abgelenkt wurden. Ist das nur mir aufgefallen?
Dan Modest
Dan Modest 16.08.2022 16:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Manfred Braun
Manfred Braun 16.08.2022 16:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Schwachkopf
de Marc
de Marc 16.08.2022 16:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was ist denn mit 5G? Bitte dazu um Erläuterung.
Marco Silber
Marco Silber 16.08.2022 16:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die sollten zu aller erst ihre gesammte Politik auswechseln. Bevor das eigene Land absauft!
Ansgar Petrovsky
Ansgar Petrovsky 16.08.2022 14:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Von irgendwoher müssen die Wegelagerer in den Regierungen ja ihr Geld bekommen. Der CO2 Zertifikate Handel war bisher auch ein lohnendes Geschäft. Mal sehen, was noch so aus dem Hut gezaubert wird, um an das Geld der Leute zu kommen.
Hans Siebenschwanz
Hans Siebenschwanz 16.08.2022 13:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Anstatt von Kryptos sollten die viel lieber mal die eigenen Ausgaben überwachen. Steuergeldverschwendung noch härter bestrafen und dafür sorgen, dass die Zukunft der hat Bürger gesichert ist. Unglaublich mit was die ihre Zeit und unser Geld verplempern.
Salih Kilic
Salih Kilic 16.08.2022 13:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die ganze Steuerveird gerade für Ukraine verpulvert oder ins Ausland verschenkt!!!
Reiner Weiber
Reiner Weiber 16.08.2022 13:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
leider, wollen weiter Krieg führen und bald bestimmt wieder eine plandemie, 2030 kommt 6G und die tolle NWO
Harald Vogelgesang
Harald Vogelgesang 16.08.2022 13:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Reiner Weiber dem ist nichts hinzuzufügen
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung