Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Freundlicher Wochenauftakt

Wirtschaft 15.08.2022 18:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
UK100
+0,31%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
FCHI
-0,33%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
STOXX50
-0,21%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
BP
+0,37%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
TTEF
+0,51%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
AZN
+0,14%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben ihren einmonatigen Aufwärtstrend zum Start der neuen Woche mit moderaten Gewinnen fortgesetzt. Positive Impulse lieferte am Montagnachmittag eine stabile Eröffnung an der Wall Street nach negativen Konjunkturdaten aus den USA und China.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 0,34 Prozent bei 3789,62 Punkten und damit auf dem höchsten Stand seit fast zehn Wochen. Der französische Cac 40 stieg um 0,25 Prozent auf 6569,95 Punkte. Für den britischen FTSE 100 ging es um 0,11 Prozent auf 7509,15 Zähler nach oben.

"Das Sentiment für europäische Unternehmen war zuletzt sehr schlecht und eine Rezession in Deutschland bereits fest eingeplant", schreibt Andreas Lipkow, Marktexperte bei Comdirect. "Doch auch an den Finanzmärkten kommt es oft anders als man denkt". Denn Schnäppchenjäger hätten zuletzt die Gunst der Stunde genutzt und so auch den Gesamtmarkt angetrieben.

Die Sorge, dass eine ins Stottern geratene chinesische Konjunktur auch die Nachfrage nach Öl ausbremsen könnte, zog am Montag die Preise für Öl und Rohstoffe nach unten - und mit ihnen die Kurse der Rohstoffkonzerne. Entsprechend rangierten die europäischen Branchenindizes Stoxx Europe 600 Oil & Gas sowie Stoxx Europe 600 Basic Resources ganz unten im Sektortableau.

Die Aktien der Ölförderer Totalenergies (EPA:TTEF) , Shell (ETR:R6C0) und BP (LON:BP) büßten zwischen 1,2 und 2,4 Prozent ein. Die Papiere der Bergbaukonzerne Rio Tinto (LON:RIO) und Glencore (LON:GLEN) verloren 2,2 beziehungsweise 1,7 Prozent.

Nach positiven Studiendaten zum Brustkrebsmedikament Enhertu legten Aktien von Astrazeneca (LON:AZN) als bester Wert im Stoxx-50-Index um 2,3 Prozent zu.

Erfreuliche Nachrichten gab es auch für die skandinavische Airline SAS (ST:SAS) . Im Kampf gegen den pandemiebedingten Schuldenberg erhielt SAS einen 700 Millionen Dollar schweren Kredit und erreichte damit ein zentrales Ziel seines Umbauplans. In Stockholm legte die Aktie um 6,7 Prozent zu.

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Freundlicher Wochenauftakt
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung