Sei dabei: Jeden Monat kopieren +750.000 Anleger die besten Aktienpicks der Profis!Gratis anmelden

AKTIE IM FOKUS: Eon gefragt - JPM: mittelfristig zusätzlichen Gewinnpotenzial

Veröffentlicht am 12.04.2024, 09:23
Aktualisiert 12.04.2024, 09:30
© Reuters.
JPM
-
ENGIE
-
SSE
-
ENEI
-
EONGn
-

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein positiver Analystenkommentar der Bank JPMorgan (NYSE:JPM) hat den Aktien von Eon (ETR:EONGn) am Freitag Rückenwind beschert. Ihr Kurs stieg kurz nach dem Handelsstart um 1,3 Prozent auf 12,45 Euro zu. Für den Dax ging es zuletzt um weniger als ein Prozent nach oben.

JPMorgan-Analyst Javier Garrido traut den Eon-Aktien nach dem jüngsten Kursrückschlag wieder mehr zu und hob das Kursziel von 13,00 auf 15,50 Euro an. Damit sieht er mittelfristig rund 26 Prozent Luft nach oben und bestätigte seine "Overweight"-Einstufung.

Die von Investoren jüngst positiv aufgenommenen mittelfristigen Ziele des Energiekonzerns basierten auf Investitionsplänen, die sogar noch Luft nach oben hätten, erklärt der Experte. Höhere Investitionen und damit potenziell höhere Gewinne hingen dabei allerdings davon ab, ob die Aufsichtsbehörden mit Blick auf vorhandene Anlagen höhere Renditen erlaubten.

Zwar zieht der Experte Aktien von integrierten Versorgern wie Enel (BIT:ENEI) , Engie (EPA:ENGIE) und SSE (LON:SSE) vor. Eon sei aber ein "Top Pick" für Anleger, die auf Gewinnwachstum durch wertsteigernde Unternehmensinvestitionen in den Netzausbau setzten und dabei nicht von Strompreisen abhängig sein wollten.

Eon hatte Mitte März europaweit Investitionen in Höhe von 42 Milliarden Euro bis 2028 angekündigt, was mehr war als von Analysten erwartet. Dabei soll das operative Ergebnis (bereinigtes Ebitda) bis 2028 auf über 11 Milliarden Euro steigen. Zum Vergleich: 2024 sind 8,8 bis 9 Milliarden Euro geplant.

Ob es am Ende noch höhere Investitionen werden und damit das Gewinnpotenzial noch weiter steigt, dürfte aber frühesten im kommenden Jahr mitgeteilt werden, glaubt JPMorgan-Analyst Garrido. Daher berücksichtige er das zusätzliche Potenzial noch nicht in seinem Basisszenario.

Nach den Kursgewinnen 2023 sind die Eon-Aktien im Jahr 2024 bisher unter dem Strich kaum vom Fleck gekommen. Mit einem Plus von gut einem Prozent rangieren sie im hinteren Mittelfeld des Dax. Der deutsche Leitindex bringt es im neuen Jahr schon auf ein Kursplus von gut 7 Prozent.


Anzeige: Tauchen Sie ein in die Welt des erfolgreichen Investierens mit unserer Plattform InvestingPro! Für weniger als 8 Euro im Monat erwartet Sie ein ganzes Arsenal an leistungsstarken Instrumenten, die Ihre Investmentstrategie auf ein neues Niveau heben werden:

  • ProPicks: KI-gesteuerte Aktienstrategien mit nachgewiesener Performance
  • ProTips: Komplexe Finanzdaten werden in kurze, prägnante Informationen übersetzt, damit Sie immer den Überblick behalten
  • Profi-Screener: Finden Sie die besten Aktien nach Ihren Erwartungen
  • Finanzdaten für Tausende von Aktien: Graben Sie tiefer als je zuvor und verschaffen Sie sich einen unschlagbaren Vorteil durch detaillierte Finanzdaten.
  • Und das ist noch nicht alles! In Kürze erwarten Sie weitere innovative Dienste, die Ihre Erfahrungen mit InvestingPro weiter verbessern werden.

Klicken Sie auf den Link und sichern Sie sich mit dem Rabattcode "ProTrader" zusätzliche 10% auf das 2-Jahrespaket. Jetzt zugreifen!

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.