Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Investieren wie Warren Buffett: Aktien, die +174,3% besser performen als der S&P 500! 40% sparen!

Analyse für den Nikkei 225-Index: Ein Triple-Top-Muster bildet sich

Veröffentlicht am 22.09.2023 20:27 Aktualisiert 22.09.2023 20:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Analyse für den Nikkei 225-Index: Ein Triple-Top-Muster bildet sich
 
USD/JPY
-0,45%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
JP225
+0,03%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
7261
-0,96%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
5406
-2,66%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
8316
+0,41%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Japanische Aktien gaben am Freitag leicht nach, da die Anleger über die jüngsten Zinsentscheidungen der Federal Reserve und der Bank von Japan (BoJ) nachdachten. Der genau beobachtete Nikkei 225-Index fiel auf 32.160 ¥, den niedrigsten Stand seit dem 29. August. Vom Höchststand in diesem Jahr ist er um mehr als 3,5 % gesunken. Das USD/JPY-Paar setzte seinen Aufschwung fort.

Entscheidung der Bank von Japan

Die Anleger haben sich diese Woche auf die Maßnahmen der wichtigsten Zentralbanken konzentriert. In den USA legte die Federal Reserve eine restriktive Pause ein. Sie ließ die Zinssätze unverändert zwischen 5,25 % und 5,50 % und deutete an, dass sie später in diesem Jahr eine weitere Erhöhung um 0,25 % vornehmen wird. Die Bank prognostizierte außerdem, dass die Zinsen noch länger auf einem erhöhten Niveau bleiben müssen.

In Europa ließen die Schweizerische Nationalbank (SNB) und die Bank von England (BoE) die Zinssätze unverändert. Ökonomen hofften, dass die Bank die Zinsen um 0,25 % erhöhen würde. In Indonesien beschloss die Zentralbank, die Zinssätze um 0,25 % zu senken.

Der Nikkei 225-Index fiel und konnte dann einen Teil der Verluste ausgleichen, nachdem die Bank of Japan die Zinsen unverändert bei -0,10 % beließ. Auch das Zinsstrukturkurvenkontrollprogramm blieb bestehen, da es die 10-Jahres-Anleihe zwischen -0,50 % und 0,5 % schwanken lässt.

Die Entscheidung der BoJ fiel kurz nachdem die Statistik des Landes starke Daten zur Verbraucherinflation veröffentlicht hatte. Der Gesamt-Verbraucherpreisindex stieg im August um 3,2 %, während der Kern-VPI auf 3,1 % kletterte. Die Inflation blieb in den letzten Monaten über dem BoJ-Ziel von 2 %.

Daher gehen Analysten davon aus, dass die BoJ letztendlich die Zinsen erhöhen wird, insbesondere wenn der japanische Yen auf 150 sinkt.

Watch here: https://www.youtube.com/embed/ctCwSZghP_g?feature=oembed

Die Fed war der größte Katalysator für den Nikkei 225-Index, da sie andeutete, dass die Zinsen über einen längeren Zeitraum höher bleiben würden. In der Folgezeit gaben amerikanische Aktienindizes wie der Dow Jones, der Nasdaq 100 und der S&P 500 drei Tage in Folge nach.

Die Unternehmen im Nikkei 225-Index mit der besten Wertentwicklung in den letzten 30 Tagen waren Mitsui Engineering, Kobe Steel, Mazda Motor, Sumitomo Mitsui Financial und Eneos Holdings. Alle diese Aktien sind in den letzten 30 Tagen um mehr als 20 % gestiegen. Die größten Nachzügler waren hingegen Unternehmen wie Advantest, Shiseido, Daiichi Sankyo und Yamaha.

Prognose für den Nikkei 225-Index

Das Tages-Chart zeigt, dass sich der Nikkei 225-Index in den letzten Monaten in einer engen Spanne bewegte. Nachdem er im Juni mit 33.796 ¥ ein Mehrjahrzehnthoch erreichte. Er hat ein Triple-Top-Muster gebildet. Der Index ist auch unter die 25- und 50-Tage gleitenden Durchschnitte gerutscht, während der Relative Strength Index (RSI) nach unten tendiert.

Daher wird der Nikkei-Index in den kommenden Tagen wahrscheinlich in dieser Spanne bleiben. Er wird an der wichtigen Unterstützungsmarke bei 32.000 ¥ bleiben. Eine weitere Rallye des Nikkei 225-Index wird bestätigt, wenn der Kurs über den wichtigen Widerstand bei 33.796 ¥ steigt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Invezz Deutschland

Analyse für den Nikkei 225-Index: Ein Triple-Top-Muster bildet sich
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung