Sichern Sie sich 40% Rabatt
⚠ Aufgepasst! Die Berichtssaison ist da und wir haben die Aktien, die gerade abheben!
+19,7% seit Jahresstart - steig ein für den ultimativen Höhenflug!
Liste freischalten

INDEX-FLASH/Nach fast 35 Jahren: Nikkei 225 steigt auf Rekordhoch

Veröffentlicht am 22.02.2024, 06:33
Aktualisiert 22.02.2024, 06:45
© Reuters.

TOKIO (dpa-AFX) - Fast dreieinhalb Jahrzehnte nach dem Platzen der Spekulationsblase am japanischen Aktienmarkt hat der Nikkei 225 am Donnerstag ein Rekordhoch erreicht. Der Leitindex des Landes stieg an der Börse in Tokio um bis zu zwei Prozent auf 39 029 Punkte. Zuletzt stand noch ein Plus von rund 1,6 Prozent auf 38 891 Zähler zu Buche. Rückenwind liefert neben Wirtschaftsreformen schon länger auch der schwache japanische Yen, der der Exportwirtschaft des Landes zugutekommt.

Gezielte Maßnahmen zur Stützung der japanischen Wirtschaft und der Landeswährung Yen hatten Mitte der 1980er-Jahre einen Boom entfaltet, der die Immobilien- und Aktienmärkte in nie gesehen Höhen katapultiert hatte. Durch den Aufschwung entkoppelten sich die Börsenkurse von den Fundamentaldaten der Unternehmen, bis die Blase schließlich in sich zusammenfiel.

In Tritt kam der Aktienmarkt Japans erst ab 2012 beziehungsweise 2013 wieder. Die Wirtschaftspolitik des damaligen Premierministers Shinzo Abe begann langsam Wirkung zu entfalten. Und auch viele Unternehmen begannen sich zu wandeln, und zwar im Sinne der Anleger. Nur in zwei der vergangenen 12 Jahre verzeichnete der Nikkei 225 ein Minus. Und im noch jungen Börsenjahr 2024 liegt der Index schon wieder 16 Prozent vorn.

"Die gezielte Auseinandersetzung mit Corporate-Governance-Praktiken hat in Japan vor zehn Jahren im Rahmen der 'Abenomics' begonnen und ist 2023 durch eine Initiative der Tokioter Börse (TSE) neu belebt worden", sagt June-Yon Kim, Portfoliomanager bei Lazard (NYSE:LAZ) Asset Management. Die Initiative der TSE ermuntere Unternehmen, sich auf das Management der Kapitalkosten und die Kapitaleffizienz zu konzentrieren, und schaffe damit die Grundlage für eine nachhaltige Wertsteigerung.

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.