Eilmeldung
Sichern Sie sich 40% Rabatt 0
🔎 Investieren wie Warren Buffett: Aktien, die +174,3% besser performen als der S&P 500! 40% sparen!

US-Vorbörse: Starbucks, Roku, Qualcomm, Palantir und SolarEdge mit viel Bewegung

Veröffentlicht am 02.11.2023 13:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
LLY
-0,98%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
QCOM
-0,86%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
EA
+0,31%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SBUX
-0,38%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
MAR
+0,26%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SHEL
-0,44%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - Der US-amerikanische Aktienmarkt bewegt sich im Frühhandel am Donnerstag, den 2. November 2023, deutlich. So schlagen sich die Einzelaktien in der US-Vorbörse:

Starbucks (NASDAQ:SBUX) (+6,9 %): Die Kaffeekette übertraf die Erwartungen für das vierte Quartal. Grund für das erfreuliche Ergebnis war die starke Nachfrage nach ihren Produkten in Nordamerika, die eine schwache Erholung in China ausgleichen konnte.

Moderna (NASDAQ:MRNA) (-8,5 %): Das Biotech-Unternehmen musste im dritten Quartal einen Verlust hinnehmen. Ursache war eine hohe Abschreibung auf nicht genutzte Covid-Spritzen.

Eli Lilly (NYSE:LLY) (-0,6 %): Der Pharmariese hat seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr gesenkt, konnte aber die Erwartungen der Börse für das dritte Quartal übertreffen. Vor allem der Umsatz von 1,4 Milliarden Dollar mit dem Diabetes-Medikament Mounjaro trug zu den guten Zahlen im abgelaufenen Vierteljahr bei.

Peloton (NASDAQ:PTON) (-5,4 %): Die Umsatzprognose des Fitnessgeräteherstellers für das 2. Quartal fiel deutlich schwächer aus als vom Markt erwartet. Die Begründung: Das Unternehmen rechnet mit einem Rückgang der Nachfrage nach seinen Fitnessgeräten.

Regeneron (NASDAQ:REGN) (+0,2 %): Dank der starken Nachfrage nach seinem Ekzempräparat Dupixent übertraf das Pharmaunternehmen die Gewinnerwartungen für das dritte Quartal.

Cedar Fair (NYSE:FUN) (-0,1 %) und Six Flags (NYSE:SIX) (-0,5 %): Die beiden Freizeitpark-Betreiber in den USA haben sich auf eine Fusion geeinigt, um ihr Geschäft vor dem Hintergrund der Konsumflaute zu stärken.

Qualcomm (NASDAQ:QCOM) (+5,6 %): Der erfreuliche Ausblick des Chipherstellers lässt auf eine deutliche Entspannung auf dem seit zwei Jahren rückläufigen Smartphone-Markt hoffen.

DoorDash (NASDAQ:DASH) (+11 %): Der Essenslieferant prognostizierte für das 4. Quartal einen über den Erwartungen liegenden Kerngewinn. Parallel dazu konnten auch die Umsatzerwartungen übertroffen werden.

Electronic Arts (NASDAQ:EA) (+5,2 %): Der Videospielehersteller hat seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr angehoben und setzt auf das neu gestaltete Fußball-Franchise "FC 24".

Roku (NASDAQ:ROKU) (+18 %): Der Streamingdienst plant im 4. Quartal mit mehr Umsatz als gedacht. Bereits in den letzten drei Monaten entwickelte sich der Umsatz deutlich besser als ursprünglich erwartet.

Shell (ETR:R6C0) (LON:SHEL) (+2,5 %): Der Energieriese kündigte für die nächsten drei Monate Aktienrückkäufe im Wert von 3,5 Milliarden Dollar an. Im Vorquartal hatte der Konzern bereits für 2,7 Milliarden Dollar Aktien zurückgekauft. Auch die Dividende hält Shell konstant. Für das dritte Quartal steht ein Gewinn von rund 6,2 Milliarden Dollar in den Büchern.

Palantir (NYSE:PLTR) (+12 %): Nicht nur die Zahlen für das dritte Quartal fielen besser aus als prognostiziert, auch die Umsatzprognose für das Gesamtjahr erhöhte der Datenspezialist auf 2,216 bis 2,22 Milliarden US-Dollar.

Marriott International (NASDAQ:MAR) (-2,5 %): Der Hotelbetreiber gab trotz gestiegener Quartalsgewinne aufgrund höherer Zimmerpreise und einer robusten Nachfrage einen schwachen Ausblick.

SolarEdge (NASDAQ:SEDG): Der Wechselrichter-Spezialist meldete enttäuschende Ergebnisse für das dritte Quartal und senkte seine Umsatzprognose für das laufende Quartal drastisch.

In eigener Sache: Verpassen Sie nicht die Chance, Ihre Aktienskills auf das nächste Level zu bringen! Am 16. November um 18 Uhr präsentiert Mike Seidl sein exklusives Webinar "Maximale Performance: Mit Wachstumsaktien zur Überrendite". Anmelden und mehr erfahren

US-Vorbörse: Starbucks, Roku, Qualcomm, Palantir und SolarEdge mit viel Bewegung
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung